Julia K. Stein – Chasing Fame (Montana Arts College 2)


Kurzbeschreibung


Auf dieser Bühne sprühen die Funken!
Mit ihrer explosiven Chemie haben Hazel und Landon schon vor der Aufnahmeprüfung ins Schauspielprogramm die Glühbirnen zum Durchbrennen gebracht – jetzt sollen sie auf der Bühne ein Liebespaar spielen, obwohl sie sich nicht leiden können! Für Hazel steht alles auf dem Spiel, sie muss den Schritt zu einer professionellen Schauspielkarriere schaffen. Doch Landon fällt als ehemaliger TV-Kinderstar eher durch Skandale und sein unmögliches Verhalten bei den Proben auf. Trotzdem müssen die beiden auf der Bühne ein überzeugendes Paar abgeben. Und die Spannung zwischen ihnen wird immer greifbarer …

»Julia K. Stein hat dieses einzigartige Talent, mich gleichzeitig zum Lachen, Fluchen und Weinen zu bringen. Intelligent, voller Gefühl und mit so viel originellem Witz schreibt sie sich mit jedem neuen Buch in mein Leserherz!« Spiegel-Bestsellerautorin Stella Tack

Das Zentrum der Reihe bildet das Montana Arts College, ein prestigeträchtiges College mit Schwerpunkt in den darstellenden Künsten. In der Abgeschiedenheit Montanas sollen die Studenten sich auf die Ausbildung ihrer Talente in Tanz, Schauspiel, Film und Kreativem Schreiben konzentrieren. Doch die Natur am Rande der Rocky Mountains ist gewaltiger, die Gefühle intensiver – und das führt nicht nur zu ausdrucksstarker Kunst, sondern auch zu intensivem Funkenflug zwischen den Studenten …

Perfekte Lektüre für alle LeserInnen von Sarah Sprinz, Ava Reed und Sophie Bichon.

Julia K. Stein kommt aus dem Ruhrgebiet und hat in Bonn, Berkeley und an der amerikanischen Ostküste studiert, einen Magister der Philosophie erworben und über Literatur promoviert. Seit vielen Jahren schreibt sie erfolgreich Bücher für Jugendliche und Erwachsene, arbeitet als Dozentin, moderiert Branchenveranstaltungen und spricht und schreibt auf Youtube und Instagram über das kreative Leben.
Quelle: © Piper Verlag


Meine Meinung


Bereits der erste Band rund um das Montana Arts College hat mir schon so unglaublich gut gefallen.
Nun legt Julia K. Stein in „Chasing Fame“ mit Hazel und Landon nach und wie sehr hab ich mich darauf gefreut.
Was mit auch daran liegt, weil Yuna und Hazel sich unterscheiden wie Tag und Nacht.
Wurden meine Erwartungen übertroffen?
Oh ja und sogar noch viel mehr ,als ich gedacht hätte.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr leicht, aber auch unglaublich einnehmend und einfach mitreißend.
Diesmal schickt die Autorin Hazel und Landon auf die Bühne.
Hazel mochte ich im ersten Band schon sehr gern. Einen Eindruck, den sie hier nur noch mehr verstärkt hat. Denn Hazel ist laut und gleichzeitig leise. Sie hat Träume, aber gleichzeitig trägt sie eine sehr große Unsicherheit und Angst in sich, zeigt aber trotzdem wie viel Stärke und Mut in ihr steckt.
Mein ganz persönlicher Liebling war hier aber Landon. Das hätte ich selbst wohl am wenigsten erwartet.
Er ist nicht nur unglaublich süß in seiner Art. Sondern auch sehr leise. Man merkt ihm deutlich seine Vergangenheit an.
Die daraus resultierende Unsicherheit, verbunden mit einer großen Verletzlichkeit.
Automatisch fragt man sich, ob es sein Traum ist, den er da lebt.
Aber ja, Landon brennt förmlich, aber gleichzeitig erlischt dieses Feuer immer mehr.
Ich hab so sehr mit ihm gefühlt und seine innere Zerrissenheit unglaublich gut nachempfinden können.
Daneben gibt es noch weitere Charaktere, die die Handlung ordentlich in Schwung bringen. Mit Humor, mit Leichtigkeit und Herzenswärme und das ist einfach so viel wert.
Doch im Fokus stehen Hazel und Landon, deren Perspektiven wir auch erfahren. Wodurch sie enorm viel Tiefe und Intensität entwickeln.
Sehr authentisch, sehr greifbar und lebendig.

In die Story kam ich sofort sehr gut hinein.
Am Anfang war es sehr ruhig, was ich sehr gern mochte. Denn gerade durch diese leicht melancholische Atmosphäre konnten sich die Charaktere wirklich gut entfalten.
Ich hab ihre Dialoge geliebt und konnte manchmal nicht mehr vor lachen. Aber genau das, hat mir so gut daran gefallen.
Es lockert alles auf ,denn der Kern ist eine sehr ernste Thematik und diese hat die Autorin sehr einfühlsam und eindringlich rübergebracht.
Man spürt deutlich wie sehr Landon mit seiner Vergangenheit kämpft.
Das in ihm so viel schwelt und er einfach das Gefühl hat, niemals genug zu sein. Und das tat mir wirklich im Herzen weh.
Denn egal was man tut, man ist immer genug.
Aber es ist nicht nur das. Man fühlt einfach so viel Zorn,weil Landon so sehr darunter zu leiden hat.
Hazel wirkt dagegen wie ein Fels in der Brandung und hat so manche Stürme abgeflacht.
Aber trotzdem muss Landon diesen Kampf mit sich selbst austragen.
Es geht durch sämtliche Höhen und Tiefen, was niemals einfach ist.
Und dazwischen wird auf wundersame und sehr sanfte Art und Weise eine zarte Liebesgeschichte eingewoben, die mein Herz hätte nicht mehr berühren können.
Diese Erkenntnis, dieses Aufflackern, ich hab es so sehr geliebt.
Diese Sehnsucht, dieses Verständnis. Unglaublich.

Schlussendlich punktet Julia K. Stein hier mit einer sehr emotionalen und tiefgreifenden Story,die alles andere als leicht ist ,sowie Tragik, als auch Dramatik im Gepäck hat.
Aber so unfassbar schön ist.
Es hat mich einfach so sehr berührt, zum nachdenken, aber auch zum lachen gebracht.
Nun bin ich riesig auf den letzten Band der Reihe gespannt.


Fazit


Ich hab Yuna und Miles so sehr geliebt.
Und plötzlich stehen Hazel und Landon auf der Bühne und mein Herz zerbricht in tausend Stücke,weil es so sehr und so viel fühlt.
Die Autorin hat hier einen sehr emotionalen und tragenden Nachfolger geschaffen, der wunderschöner und eindringlicher nicht hätte sein können.
Laut und leise, sanft und gewaltig.
Humorvoll, melancholisch und tragend.
Denn sie webt auch eine ernste Thematik ein, die mein Herz so sehr ergriffen hat.
Ich liebe es, eine ganz besonders Story, die auch nachhallt.
Es geht um Träume, Selbstverwirklichung, aber vor allem geht es darum,das egal was du tust, du immer genug bist.
Ich freu mich jetzt schon riesig auf Band 3.


Buchdetails


Quelle: © Piper Verlag

Autor: Julia K. Stein
Titel: Chasing Fame
Teil einer Reihe: Montana Arts College – Band 2
Genre: New Adult, Gegenwartsliteratur, Liebesroman
Erschienen: 30. September 2021
Verlag: Piper Verlag
ISBN-10: 3492062628
ISBN-13: 978-3492062626
Seitenanzahl: 448
Preis: Taschenbuch 12,99€, Ebook 9,99€ , Hörbuch Download bei Bookbeat.de
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Piper Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Montana Arts College

  1. Chasing Dreams
  2. Chasing Fame
  3. Chasing Hope (02. Dezember 2021)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 14 =