• Dark Romance,  Rezensionen

    Amo Jones – In Peace lies Havoc (Midnight Mayhem 1)

    Auf "In Peace lies Havoc" von Amo Jones bin ich eher zufällig gestoßen, der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht und ich musste es unbedingt lesen. Da mir zudem auch immer wieder von der Autorin vorgeschwärmt wurde, war ich umso gespannter auf ihr neuestes Werk. Eins kann ich euch versichern, ich bin Amo Jones jetzt schon komplett verfallen und liebe den Auftakt rund um Midnight Mayhem.

  • Kriminalroman,  Ostfrislandkrimis,  Rezensionen

    Dörte Jensen – Blutiger Abschied (Joost Kramer 13)

    Kurzbeschreibung »Da will euch jemand aus dem Weg räumen!« Offensichtlich versucht jemand, Kommissar Joost Kramer und seinen Kollegen Robert Fengler bei ihren Mordermittlungen auf Norderney mit aller Macht zu stoppen. Erst wird Robert brutal zusammengeschlagen, dann wartet auf Joost eine noch perfidere Überraschung. Die beiden Ermittler hatten den brisanten Fall Marten Dekker übernommen. Der Polizistenkollege aus Aurich wurde ertrunken am Nordstrand von Norderney gefunden, der Mörder hatte ihn vor seinem Tod betäubt. Ist der Täter in den Reihen von Marten Dekkers Boßelverein zu finden, der auf der Ostfriesischen Insel das Wochenende verbrachte? Lässt der bereits verhaftete Verdächtige nun aus dem Gefängnis seine Kontakte spielen? Und hatte der ermordete Polizist selbst…

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  New Adult,  Rezensionen

    Vi Keeland, Penelope Ward – British Player

    Nachdem mich ja Park Avenue Player von Vi Keeland und Penelope Ward schon total begeistert hat, hätte man annehmen können, British Player gehe in eine ähnliche Richtung.  Weit gefehlt. Diese Geschichten unterscheiden sich komplett voneinander.  Park Avenue  Player bricht dein Herz und British Player lässt dich einfach so weit fliegen und bringt dein Herz auf Kurs.

  • Rezensionen,  Thriller

    Romy Hausmann – Perfect Day

    Was macht einen perfekten Tag aus? Ein besonderer Moment oder eine Erkenntnis? Oder vielleicht ein Gespräch? Vielleicht wird uns aber auch erst später bewusst, was diesen Tag so perfekt gemacht hat. Aber vielleicht war er auch gar nicht so perfekt. Es ist immer eine Sache der Perspektive.  Nach "Martha schläft" musste ich unbedingt auch den Thriller von Romy Hausmann lesen. Nicht ganz so gut wie ihr Vorgänger, aber definitiv lesenswert. Gott, ich habe noch nie so häufig Verdächtige von der Liste gestrichen und wieder zurückgeholt, wie es hier der Fall war.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  New Adult,  Rezensionen

    Morgane Moncomble – Still with you

    Ein neues Buch von Morgane Moncomble ist definitiv ein Grund für mich es zu lesen.  Da ich schon von "Bad at Love" und "Back to us" wahnsinnig begeistert war. Ich muss aber auch sagen, dass sich "Still with you" nicht nur von der Optik her von den beiden anderen Büchern unterscheidet.  Auch die Themen sind anders und ich denke, eher die jüngere Generation kann sich am ehesten damit identifizieren und auseinandersetzen.

  • Psychothriller,  Rezensionen

    John Katzenbach – Der Verfolger (Dr. Frederick Starks, Band 2)

    Kurzbeschreibung Ein Psychiater als Opfer von Psychopathen – die lange erwartete Fortsetzung des Bestsellers „Der Patient“ von Thriller-Star John Katzenbach Fünf Jahre lang hatte er geglaubt, er wäre diesem perfiden Killer endgültig entkommen. „Rumpelstilzchen“ hatte sich der Mann genannt, den er bei einer Schießerei auf Leben und Tod schließlich erledigt hatte. Vermeintlich. Denn wie aus dem Nichts taucht in der Praxis des Psychiaters Dr. Frederick Starks in Miami auf einmal genau dieser Killer auf. Und seine Drohung ist unmissverständlich: Wenn Starks ihm nicht helfe, den Unbekannten aufzuspüren und zu töten, der seit einiger Zeit ihn und seinen Bruder, einen erfolgreichen Anwalt, mit Morddrohungen überziehe, werde er ihn umbringen. Dem Psychiater…