• Dark Romance,  Rezensionen

    Callie Hart – Blood and Roses: Buch 6

    Die Geschichte rund um Zeth und Sloane gehört zu meinen liebsten in diesem Genre. Und endlich ist das Finale da. Ich konnte nicht anders und musste es einfach sofort verschlingen. Ein finaler Band der noch so unendlich viel im Gepäck hat, dass man nicht weiß, wo oben oder unten ist. Ein Abschlussband, der mich hemmungslos aufgesaugt und mit einem debilen Grinsen im Gesicht zurückgelassen hat.

  • Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Yuna Drake – BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No. 4)

    Divinas und Tjarks Reise geht mit diesen Band in die Endrunde. Ich weiß gerade nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ich hab sie gern begleitet, sie sind mir ans Herz gewachsen und deswegen habe ich auch BROKEN Blackness No.4 mit einem bittersüßen Schmerz entgegen geblickt. Nichtsdestotrotz musste ich es sofort lesen. Weil ich nach dem letzten Band unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Ich war auch neugierig ob es wirklich zu einem guten Abschluss kommt und stürzte mich daher voller Vorfreude ins Vergnügen.

  • Dark Romance,  Rezensionen

    Callie Hart – Blood and Roses: Buch 5

    Die Geschichte rund um Zeth und Sloane geht in die fünfte Runde. Wenn ich daran denke, dass fast schon das Finale eingeläutet wird, könnte ich in Tränen ausbrechen. Doch noch ist es nicht soweit. Ich liebe diese Story. Sie ist verboten heiß und sinnlich. Stark, aber auch sehr verletzlich. Sie brilliert mit Charakteren, die mir tief unter die Haut gehen und mich regelrecht unter Strom setzen.

  • Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Yuna Drake – BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No. 3)

    Es gibt wohl keine Reihe , die mich so sehr unter Hochspannung stellt, endlos viele Nerven und Tränen kostet, wie es bei Divinas und Tjarks Story der Fall ist. Mit jedem Band liebe ich sie mehr. Mit jedem Band mehr, wird mir der Dolch noch erbarmungsloser, noch tiefer ins Herz gestoßen. So sehr, dass ich nicht mehr weiß, wie ich leben und atmen soll. Inzwischen sind wir bei Broken Blackness No.3 angekommen. Nicht nur in das ausdrucksstarke Cover, hab ich mich verliebt. Zudem ist es einer der stärksten Teile überhaupt. Ehrlich, düster und voller Emotionen.

  • Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    D.C. Odesza – SommerSturm: Dir zu vertrauen, bedeutet meinen Untergang

    Als ich damals die Geschichte rund um Alessio und Samira gelesen habe, war ich nicht nur absolut begeistert, sondern auch komplett am Boden. Eine Geschichte, die so besonders und einzigartig war, das nichts dies toppen würde können. Dachte ich. Doch da kannte ich Liliths und Irons Story noch nicht. Jetzt hat DC Odesza mit SommerSturm nachgelegt und ich wundere mich, dass ich überhaupt noch am Leben bin. Sie verspricht dir den Himmel, reißt dir das Herz heraus und schubst dich mitten in die Hölle hinein. Wie soll man dabei am Leben bleiben?

  • Dark Romance,  Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    T.M. Frazier – Bedlam Brotherhood : Er wird dich finden

    Wenn es um eine neue Reihe von T.M. Frazier geht, gibt es kein zögern und sie muss sofort gelesen werden. Über den Start der Bedlam Brotherhood Reihe habe ich mich mega gefreut und habe es gar nicht erwarten können, bis sie endlich erscheint. Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher und passt perfekt zum Buch. Wer die Autorin kennt, weiß wie genial, herzzerreißend und leidenschaftlich sie schreiben kann. Ich liebe ihren klaren Stil. Ihre Brutalität und gleichzeitig ihre sanften Worte.

  • Dark Romance,  Rezensionen

    Callie Hart – Blood and Roses: Buch 4

    Endlich Band 4 der Blood and Roses Reihe von Callie Hart. Sehnsüchtig erwartet und viel zu schnell verschlungen. Callie Hart hat einfach so einen genialen Schreibstil, daß ich es in einem Zug inhaliert habe. Die Geschichte von Zeth und Sloane setzt sich fort. Wie schon in den vorherigen Bänden erfährt man auch hier von beiden die Perspektiven. Was wirklich sehr gut ist, denn nicht immer teilen sich die beiden einen Handlungsstrang. Was es für mich umso spannender und nervenzehrender machte. Zudem bekommt man Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt, was ihre gegenseitige Verbindung nur noch mehr untermauert.

  • Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Yuna Drake – BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No. 2)

    Wie hab ich mich auf die Fortsetzung von Broken Blackness gefreut. Obwohl ich das Cover von Band 1 schon unheimlich gern mochte, gefällt mir dieses noch um Längen besser. Es erzählt seine eigene Geschichte und im Laufe der Handlung begreift man, worin diese besteht. Durch den einnehmenden, fließenden und bildhaften Schreibstil der Autorin, war ich schnell wieder in der Handlung verschwunden. Der Einstieg gelang mir sofort sehr gut. Da die Handlung nahtlos weitergeht. Die Freiheit so nah und auf einmal ist alles anders. Es hat mich wirklich beeindruckt, wie Tjark die Macht an sich gerissen hat und Autorität zeigt. Doch was bedeutet das für Divina? Hat sie mit ihrer Flucht…