• Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Yuna Drake – BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No. 3)

    Es gibt wohl keine Reihe , die mich so sehr unter Hochspannung stellt, endlos viele Nerven und Tränen kostet, wie es bei Divinas und Tjarks Story der Fall ist. Mit jedem Band liebe ich sie mehr. Mit jedem Band mehr, wird mir der Dolch noch erbarmungsloser, noch tiefer ins Herz gestoßen. So sehr, dass ich nicht mehr weiß, wie ich leben und atmen soll. Inzwischen sind wir bei Broken Blackness No.3 angekommen. Nicht nur in das ausdrucksstarke Cover, hab ich mich verliebt. Zudem ist es einer der stärksten Teile überhaupt. Ehrlich, düster und voller Emotionen.

  • Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    D.C. Odesza – SommerSturm: Dir zu vertrauen, bedeutet meinen Untergang

    Als ich damals die Geschichte rund um Alessio und Samira gelesen habe, war ich nicht nur absolut begeistert, sondern auch komplett am Boden. Eine Geschichte, die so besonders und einzigartig war, das nichts dies toppen würde können. Dachte ich. Doch da kannte ich Liliths und Irons Story noch nicht. Jetzt hat DC Odesza mit SommerSturm nachgelegt und ich wundere mich, dass ich überhaupt noch am Leben bin. Sie verspricht dir den Himmel, reißt dir das Herz heraus und schubst dich mitten in die Hölle hinein. Wie soll man dabei am Leben bleiben?

  • Dark Romance,  Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    T.M. Frazier – Bedlam Brotherhood : Er wird dich finden

    Wenn es um eine neue Reihe von T.M. Frazier geht, gibt es kein zögern und sie muss sofort gelesen werden. Über den Start der Bedlam Brotherhood Reihe habe ich mich mega gefreut und habe es gar nicht erwarten können, bis sie endlich erscheint. Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher und passt perfekt zum Buch. Wer die Autorin kennt, weiß wie genial, herzzerreißend und leidenschaftlich sie schreiben kann. Ich liebe ihren klaren Stil. Ihre Brutalität und gleichzeitig ihre sanften Worte.

  • Dark Romance,  Rezensionen

    Callie Hart – Blood and Roses: Buch 4

    Endlich Band 4 der Blood and Roses Reihe von Callie Hart. Sehnsüchtig erwartet und viel zu schnell verschlungen. Callie Hart hat einfach so einen genialen Schreibstil, daß ich es in einem Zug inhaliert habe. Die Geschichte von Zeth und Sloane setzt sich fort. Wie schon in den vorherigen Bänden erfährt man auch hier von beiden die Perspektiven. Was wirklich sehr gut ist, denn nicht immer teilen sich die beiden einen Handlungsstrang. Was es für mich umso spannender und nervenzehrender machte. Zudem bekommt man Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt, was ihre gegenseitige Verbindung nur noch mehr untermauert.

  • Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Yuna Drake – BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No. 2)

    Wie hab ich mich auf die Fortsetzung von Broken Blackness gefreut. Obwohl ich das Cover von Band 1 schon unheimlich gern mochte, gefällt mir dieses noch um Längen besser. Es erzählt seine eigene Geschichte und im Laufe der Handlung begreift man, worin diese besteht. Durch den einnehmenden, fließenden und bildhaften Schreibstil der Autorin, war ich schnell wieder in der Handlung verschwunden. Der Einstieg gelang mir sofort sehr gut. Da die Handlung nahtlos weitergeht. Die Freiheit so nah und auf einmal ist alles anders. Es hat mich wirklich beeindruckt, wie Tjark die Macht an sich gerissen hat und Autorität zeigt. Doch was bedeutet das für Divina? Hat sie mit ihrer Flucht…

  • Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Yuna Drake – BROKEN Blackness: Dark Romance

    Als ich das erste Mal das Cover von "BROKEN Blackness " gesehen habe,war es um mich geschehen und es wanderte sofort auf meine Must Read Liste. Ich kannte den Klappentext nicht und das war mir auch völlig egal. Ich stürzte mich voller Vorfreude darauf und ließ mich in Abgründe fallen, bei denen mir Hören und Sehen verging. Schon die ersten Zeilen hatten es ordentlich in sich und ich musste kräftig schlucken. Um Skaisa, für Skaisa. Es hat mir komplett den Boden unter den Füßen weggezogen. Die Pein, das Leid und die tiefe Verzweiflung, die sich durch jede Zeile fraß.

  • Dark Romance,  Rezensionen

    S. Walden – Going Under

    "Going Under " ist ein Dark Romance Thriller , der sich deutlich von den anderen in dieser Kategorie abhebt. Ein Gefühl, das wirklich schwer zu beschreiben ist. Ich schätze, man muss es einfach selbst erleben. Meine Vorfreude war wirklich groß und obwohl es nicht allzu viele Überraschungen zu verzeichnen gab, so hat mich dieser Roman doch auf ganzer Ebene mitgerissen und begeistert.

  • Dark Romance,  Gegenwartsliteratur,  Rezensionen

    Skye Leech – Isle of Dogs: Ich gehöre euch

    Dark Romance ist ein weitflächiges Feld und hierbei handelt es sich um eine etwas leichtere Form dessen. Die Autorin kannte ich bereits von anderen Projekten, daher war es mir eine Herzensangelegenheit, ihr neues Buch zu lesen. In diesem Genre hab ich sie nie gesehen und doch konnte sie mich absolut von ihrem Können überzeugen. Sie hat eine Geschichte geschrieben, die sich von jeglichen Moralvorstellungen freimacht. Sie zeigt, das man manchmal über seinen Schatten und ins kalte Wasser springen muss, um erwachsen zu werden um die ganze Stärke herauszuholen, die in einem steckt.

  • Dark Romance,  Rezensionen

    Pepper Winters – Tears of Tess: Buch vier

    Nachdem der Cliffhanger in Band 3 so enorm heftig war, musste ich unbedingt sofort weiterlesen. Und es hat mich einfach vollkommen zerfetzt und die Tränen in die Augen getrieben. Pepper Winters ist die Queen of Dark Romance. Sie schreibt fließend, einnehmend und absolut bildhaft. Keine versteht es wie sie, so tiefe, so verstörende Gefühle zu zelebrieren. Aus jeder Faser schallt es Schmetz, Schmerz und noch mehr Schmerz. Q und Tess sind durch die Hölle gegangen. Sind über Klippen gesprungen und haben sich weiterentwickelt. Sie haben so viel entbehren, so viel durchlaufen müssen. Hätten Sie da nicht ein Happy End verdient? Ja, ja und nochmals ja. Doch wird es tatsächlich dazu…