• Jugendbuch,  Liebesroman,  Rezensionen

    Stella Tack – Kiss me Once

    Das Cover von "Kiss me Once" hat mich sofort angelacht und ich musste es einfach lesen. Es ist mein erstes Buch der Autorin und man spürt richtiggehend was für ein verrücktes und quirliges Wesen sie ist. Der Humor ist einfach nur der Hammer. Ich musste mir teilweise deswegen Tränen aus den Augen wischen. Aber ihre Art zu schreiben, ist einfach nur genial und bombastisch erfrischend. Locker , fluffig und mit einem phänomenalen Kopfkino gesegnet. Wird ganz sicher nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Kathinka Engel – Finde mich. Jetzt (Finde-mich-Reihe, Band 1)

    Durch ganz liebe Freunde bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und es stand in meiner Wunschliste ganz weit oben. Glücklicherweise durfte ich es in einer Leserunde bei Lovelybooks lesen und hab mich unfassbar darüber gefreut. Richtig toll empfinde ich wirklich das Cover, die Glitzer- und Schimmer Elemente sind ein wahrer Eyecatcher. Der Schreibstil der Autorin ist sehr einnehmend, leicht und bildhaft. Man kann dem Geschehen wunderbar folgen und auch der Einstieg gelang mir ohne Probleme. Als erstes hat mich diese schwere, drückende und tieftraurige Atmosphäre in den Bann gezogen, die wahnsinnig gut zum Geschehen passt. Eine Atmosphäre die sehr bahnbrechend und intensiv ist,

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Tina S.K. – Lifetime: Bald (Lifetime 1)

    Bei "Lifetime: Bald" handelt es sich um den Trilogie Auftakt rund um Tyler und Hailie und zudem ist es das Debüt der Autorin. Ich hatte keine allzu großen Erwartungen an dieses Werk und wurde vielleicht aus diesem Grund auch so überrascht. Denn das es sich hierbei um ein Erstlingswerk handelt, spürt man in keiner Weise. Die Autorin schreibt sehr leicht, fesselnd und emotional. Es ist fließend und von einem sehr bildhaften Stil behaftet. Ich brauchte nicht lange und war völlig in das Geschehen versunken.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Bryn Greenwood – All die Finsternis inmitten der Sterne

    "All die Finsternis inmitten der Sterne" ist ein Buch , auf das ich mich unglaublich gefreut habe. Es ist aber auch ein Buch, dem ich mit wirklich großen Erwartungen entgegen geblickt habe. Und das muss nichts schlechtes sein, hier ist es das auf gar keinen Fall. Bryn Greenwood hat eine unfassbar tolle Art zu schreiben. Sehr sanft, sehr emotional und tiefgreifend. Sie schafft eine Atmosphäre, die sehr düster und unheimlich, aber auch sehr berauschend und glückselig ist. Was ich hier großartig empfinde, sind die authentischen und tiefgründigen Charaktere. Sie sind nicht perfekt. Um es treffender zu sagen, sind sie unperfekt perfekt. Als Leser nimmt man sie auf seine eigene Art…

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Kelly Moran – Redwood Love: Es beginnt mit einer Nacht

    Mit diesem Band endet die Reihe rund um die O' Grady Brüder. Noch nie hat mein Herz so sehr deswegen geschmerzt. So aehr geblutet. Aber es gab leider nur drei Brüder. Aber zum Glück endet es nicht mit Redwood und wir können schon bald zurückkehren. Gott , was für ein Segen und Himmel auf Erden. Die Frage stellt sich, warum ich jetzt unbedingt zurück muss. Dabei ist es doch spielend einfach. Das zweite Mal, dass es eine Reihe aus dem KYSS Label schafft, das ich mir nach dem Abschlussband die Augen aus dem Kopf heule. Jetzt wirklich.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Kelly Moran – Redwood Love: Es beginnt mit einem Kuss

    Der zweite Band der Reihe rund um die O'Grady Brüder dreht sich um Flynn und Gabby. Zwei Menschen , die schon immer da waren. Die einander besser kennen, als sich selbst. Zwei Herzschläge die zu einem wurden. Die blind wussten, was der andere wollte und es automatisch taten. Eine Freundschaft die ungeheuer mächtig und allumfassend ist. Doch was wenn plötzlich alles aus dem Gleichgewicht gerät? Was wenn man plötzlich mehr fühlt und Angst hat, diese magische Verbindung zu zerstören? Nun, dann sind wir bei Flynn und Gabby angekommen. Zwei Menschen , die praktisch zusammengewachsen sind und ohne einander nicht existieren können.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Katrin Frank – Faith in Love: Elli und Yasin

    An diesem Roman hat mich vor allem das wundervolle Cover angesprochen und ich war wahnsinnig gespannt auf die Geschichte rund um Elli und Yasin. Tatsächlich dachte ich, ich würde hier eine Geschichte bekommen, die mir locker leicht von der Hand geht und die nur so vor Emotionalität und Geheimnissen sprüht. In der Tat bekam ich dann jedoch etwas völlig anderes. Etwas sehr anspruchsvolles und schmerzliches, das sich vor allem durch sehr viel Schwere fühlbare Trauer auszeichnet. Mit jedem Moment spürt man wie schwer es Elli und Yasin haben und das es eben nicht leicht ist, über seinen Schatten zu springen und die Liebe zuzulassen.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Teresa Wagenbach – Wenn das Schicksal einzieht

    Von Teresa Wagenbach habe ich noch gar nichts gelesen, aber dieser Roman erweckte sofort mein Interesse. Weniger durch das Cover, als vielmehr durch den Klappentext. Teresa Wagenbachs Schreibstil ist sehr einnehmend, ergreifend und bildhaft. Durch ihre leichte und dennoch packende Art hat sie mich vollends in die Geschichte gezogen und ich konnte dieses Buch einfach nicht mehr zur Seite legen. So zerbrechlich, so erschütternd und intensiv. Jede Zeile gleicht einem neuen Kraftakt und ich war einfach vollends von dieser melancholischen und traurigen Atmosphäre gefangen.

  • Familiensaga,  Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Jennifer L. Armentrout – Golden Dynasty: Größer als Verlangen (de-Vincent-Saga 1)

    Kein Werk der Autorin hat mich wohl je so herausgefordert, wie der erste Band der de Vincent Reihe. Dabei war ich wahnsinnig gespannt darauf und freute mich auf Intrigen, Skandale und heiße Szenen. In der Tat bekommt man das alles, dennoch hat mich dieser Band herausgefordert von einer Emotion in die nächste gejagt.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Sarina Bowen – The Ivy Years: Solange wir schweigen (Ivy-Years-Reihe, Band 3)

    Hierbei handelt es sich um den dritten Band der Ivy Years Reihe und diesmal ist eine etwas andere Lovestory. Und obwohl ich mit dieser Art von Verbundenheit eigentlich nicht viel anfangen kann, war ich doch neugierig und musste es einfach lesen. Man kann diesen Band auch sehr gut lesen, wenn man die Vorgänger noch nicht kennt. Da alle Bände für sich genommen, abgeschlossen sind.