Nica Stevens – Morgen wirst du bleiben


Kurzbeschreibung


Nach einem tragischen Fahrradunfall findet die 17-jährige Jill nur schwer in den Alltag zurück. Dass sie mit ihrer Familie nach Santa Barbara ziehen muss, ist ihr dabei auch keine große Hilfe. Ihr einziger Hoffnungsschimmer heißt Adam – der mit Abstand coolste Junge auf der neuen Schule. Doch schon bald spürt Jill in seiner Gegenwart noch etwas anderes als ein Kribbeln im Bauch – etwas Beunruhigendes. Denn je öfter sie Zeit mit ihm verbringt, desto mehr wenden sich Jills Mitschüler von ihr ab.
Quelle:© Carlsen Verlag


Meine Meinung


Manchmal passieren im Leben Dinge , die man weder begreifen noch verstehen kann.
Sie sind da und führen dich an Orte und bringen dir das Leben und dein inneres Gleichgewicht zurück.
Das neue Werk von Nica Stevens hab ich mit Vorfreude erwartet und prompt in einem Zug verschlungen.
Die Autorin hat mich nicht nur mit ihrem sehr einnehmenden, fesselnden und bildhaften Schreibstil begeistert. Sie legt sehr viel Einfühlsamkeit und Menschlichkeit in ihr neues Werk, was auch einen nachdenklichen Aspekt mit sich bringt.
An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Adams und Jills Geschichte ist etwas ganz besonderes.
Sie führt uns an Orte, die man mehr fühlt , als begreift.
Sie bringen Dinge in uns zum Vorschein , die längst vergessen schienen.
Jill ist mir sofort ans Herz gewachsen. Was sie durchleben musste, hat mich mitgenommen und das Leben anders betrachten lassen. Jill ist nicht perfekt, aber gerade das macht sie so ungeheuer wertvoll.
Unerschrocken, verletzlich und klug.
Ein Mädchen das mich so unglaublich überrascht und berührt hat. Sie hat etwas sehr weises und unerschütterliches an sich , das mich immer wieder sprachlos machte.
Man hat das Gefühl, in ihrer Seele zu ertrinken.
All den Schmerz, die Ängste und die Prüfungen des Lebens intensiv wahrzunehmen.
Als Jill auf Adam trifft , ist es auf den ersten Blick nichts besonderes und doch ist da eine Faszination, der man nichts entgegenzusetzen hat.
Es ist als würde die Zeit still stehen.
Dein Innerstes verkrampft sich, möchte fliehen , aber gleichzeitig bleiben und schlussendlich hast du das Gefühl, dich völlig zu verlieren. In dem ganzen Strom aus Emotionen und Sehnsüchten.
Eine Verletzlichkeit die so groß ist, das es wie Glas jeden Moment zersplittern kann.
Ich habe diese Geschichte so sehr geliebt , aufgesaugt und endlos mitgezittert.
Nica Stevens hat hier wahnsinnig tolle Charaktere ins Leben gerufen. Sie sind authentisch, lebendig und verfügen über reichlich Stärken und Schwächen.
Jill und Adam haben mich zum träumen gebracht. Bei Jills Eltern fühlte ich Glück und Geborgenheit und Elli hat mich einfach nur unglaublich zum lachen gebracht. Ein so erfrischender Mensch , den jeder in seinem Leben haben sollte.

Was zunächst nach einer locker leichten Liebesgeschichte aussieht , entwickelt sich nach und nach zu etwas sehr großem.
Geheimnisse, Ängste , Dunkelheit und Licht.
Einsamkeit, zum greifen nah.
Sehnsucht, die aus dem tiefsten Inneren des Herzens kommt.
Dadurch dass man hier Jills Perspektive erfährt, nimmt man sie besonders intensiv wahr, was ihr enorm viel Tiefe verschafft.
Man begreift , wer und was sie ist und kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.
Nica Stevens wagt sich hier an eine sehr ernste Thematik heran, die sie herausragend gut umgesetzt hat.
Man spürt das Leben und mit ihm , all das , was man oft nicht sieht oder versteht.
Manchmal im Leben gibt es kein Vielleicht oder Warum. Manchmal ist es einfach da.
Man verändert sich und das Leben mit uns.
Die Entwicklung in dieser Geschichte, hat mich ganz besonders überrascht. Besonders im letzten Drittel war ich doch ziemlich sprachlos. Die Wendungen haben mir den Boden unter den Füßen weggezogen.
Ich begriff , warum es so war und doch musste ich gleichzeitig daran denken , was hätte sein können.
Jill und Adam ziehen mit jeder Seite mehr in den Bann. Sie werden zu unserem Universum.
Man liebt sie und sehnt sich so verzweifelt nach dem, was sie uns mit ihrer ganzen Art mitteilen.

Schlussendlich hat mich Nica Stevens enorm überrascht. Ein neues Meisterwerk von ihr, das alles andere in den Schatten stellt.
Es geht um Freundschaft, Liebe und Verbundenheit.
Um Seelenverwandtschaft, das eigene Selbst und das,was wir verloren geglaubt haben.
Ein Werk das so berührend und vielschichtig ausgearbeitet ist, das es mich immer wieder zum nachdenken gebracht hat.
Ein Werk das ich jedem nur ans Herz legen kann.


Fazit


Jill und Adam
Zwei Leben , eine Begegnung und plötzlich steht die Zeit still.
Ich könnte sagen, es ist perfekt für zwischendurch.
Tue ich aber nicht. Denn es wäre nicht richtig.
Jills und Adams Geschichte ist so viel mehr.
Sie reißt deine Welt in Stücke, bringt dich zum nachdenken.
Du verlierst dich und sie wird zu deinem ganzem Universum.
Ihr bisher bestes Werk, das ich verschlungen und so geliebt habe.
Denn es ist das Leben und zeigt auf, wer wir selbst sind und das es mehr gibt, als man begreifen oder verstehen kann.
Man fühlt es , mit jeder Faser seines Seins.
So wunderschön , traurig, herzzereißend und einfach echt.
Ein Gefühl,dass man nicht in Worte fassen kann. man muss es erleben und ganz tief drinnen spüren.
Bitte mehr davon.


Buchdetails


Autor: Nica Stevens
Titel: Morgen wirst du bleiben
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman, Jugendbuch
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 28.September 2018
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN: 978-3551317537
Seitenanzahl: 384
Preis: Taschenbuch 13,00€, Ebook 11,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Carlsen Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.