Colleen Hoover – Die tausend Teile meines Herzens


Kurzbeschreibung


Ein neues Meisterwerk der Bestseller-Autorin

Stell dir vor, du triffst den Mann deiner Träume – und dann findest du heraus, dass er der eine ist, in den du dich nicht verlieben solltest…

Beim Shoppen in der Stadt lernt die siebzehnjährige Merit den überaus attraktiven Sagan kennen und verliebt sich so heftig in ihn, dass sie ihren sonstigen Schutzpanzer fallen und sich schon bei der ersten Begegnung von ihm küssen lässt. Ein fataler Fehler – denn leider stellt sich ziemlich schnell heraus, dass Sagan für Merit absolut off limits ist, weil er ihrer an versteckten Geheimnissen ohnehin reichen Familie näher steht, als sie ahnte.

Damit nicht genug: Anstatt ihr aus dem Weg zu gehen, bereichert Sagan in der folgenden Zeit das vielköpfige Elternhaus von Merit mit seiner täglichen Anwesenheit. Das aber führt das ohnehin schon chaotische Familienleben völlig ad absurdum – und stürzt Merit in eine tiefe persönliche Krise.

Genau das ist es, was der 17-jährigen Merit passiert: Beim Shoppen in der Stadt lernt sie den überaus attraktiven Sagan kennen und verliebt sich so heftig in ihn, dass sie ihren sonstigen Schutzpanzer fallen und sich schon bei der ersten Begegnung von ihm küssen lässt. Leider stellt sich gleich darauf raus, dass Sagan kein anderer ist als der neue Freund ihrer Zwillingsschwester Honor. Und damit nicht genug: Anstatt ihr aus dem Weg zu gehen, bereichert Sagan im Folgenden das vielköpfige Elternhaus von Merit mit seiner täglichen Anwesenheit. Das aber führt das ohnehin schon chaotische Familienleben völlig ad absurdum – und stürzt Merit in eine tiefe persönliche Krise.
Quelle:© dtv Verlagsgesellschaft


Meine Meinung


Colleen Hoover schafft es jedes mal mich mit ihren Werken zu begeistern, weshalb ich mich auch so sehr auf ihr neuestes Werk gefreut habe.
Ich hab jedoch schnell gemerkt das dieses Buch anders ist, als alle anderen Bücher davor.
Was jedoch nichts daran ändert, dass ich mich schon ab Seite 1 darin verliebt habe.
Ich finde den Titel unglaublich schön und doch merkte ich , als ich das Buch am Ende zuklappte, dass der Originaltitel einfach perfekt dafür ist.
Zwei Worte, die es beschreiben und mehr als das ist auch nicht nötig.

Ihr Schreibstil ist einfach wieder absolut gefühlvoll und von unglaublich vielen Emotionen durchzogen.
Es ließ sich leicht und locker lesen, wodurch die Seiten nur so an mir vorbeigeflogen sind.
Ich würde es nicht unbedingt als Liebesroman bezeichnen, obwohl Liebe doch eine sehr zentrale Rolle spielt.
Doch nicht so, wie wir sie uns vorstellen.
Es ist das tiefe Gefühl, mit dem wir geboren werden und das uns ein Zuhause verschafft.
Es ist die Liebe, die uns im Grunde unseres Herzens ausmacht und uns reifen lässt.
Hier geht es um das Verlieren und Wiederfinden.
Colleen Hoover legt ein besonderes Augenmerk auf das, was wir nicht sehen.
Sie schafft Blickwinkel die unglaublich interessant und facettenreich sind und aus denen man auch etwas mitnehmen kann.
Sie schafft Momente, die Verzweiflung und Schmerz mit sich bringen.
Die mehr Schwächen, als Stärken hervorbringen.
Was es in meinen Augen unglaublich authentisch macht. Weil wir uns manchmal selbst schon so gefühlt haben und es darum so gut nachvollziehen können.
Die Charaktere in diesem Buch sind sehr liebevoll ausgearbeitet und alles andere als perfekt.
Ich habe jeden einzelnen von Ihnen ins Herz geschlossen. Sie haben mich zum lachen, lieben und weinen gebracht.
Den Himmel einstürzen lassen und wieder aufgebaut.
Charaktere, die so unglaublich lebendig sind, das man sie fühlt.
Aber einen ganz besonderen Platz hat Wolfgang bekommen. Ich hab so berührende Momente erlebt, das es mir Gänsehaut beschert und mich fast zum weinen gebracht hat.
Es sagt so viel über Güte und Menschlichkeit aus, das man nicht nicht darüber hinwegsehen kann.
Aber es zeigt auch auf, das wir nicht immer alles sehen, auch wenn unserer Blickwinkel etwas anderes sagt.

In diesem Buch geht es vor allem um Merit. Ich hab mich sofort in sie verliebt. In ihre Pokale, ihre Verletzlichkeit und ihre ganze Art. Nicht verwunderlich, das man dabei auch ihre Perspektive erfährt. Denn dadurch lernt man sie erst richtig kennen und begreift, was sie tief im Inneren ausmacht.
Und dann kam Sagan und mit ihm ein knistern, prickeln und sehnen, das es mir schier den Atem genommen hat.
Momente voller Glück und Intensität.
Momente, in denen die Zeit still stehen bleibt.
Emotionen, die mehr sagen, als tausend Worte es je könnten.
Ja, es hat mich mit jeder Zeile mehr mitgenommen und unglaublich fasziniert und begeistert.
Aber es hat mich auch unglaublich zum lachen gebracht , was nicht zuletzt an Luck lag.
Colleen Hoover hat hier eine Familie erschaffen, die einfach nur unperfekt perfekt ist.
Ich hab selten soviel gelacht, aber gleichzeitig spürt man auch die Traurigkeit und Zerrissenheit dahinter.

Merit befindet sich an einem Punkt in ihrem Leben, an dem sie sich am meisten verändert und der ihr Leben komplett auf den Kopf stellt.
Ich konnte sie unglaublich gut verstehen und mit ihr fühlen.
Und während man in ihrem ganz persönlichen Chaos versinkt , schafft es die Autorin auf verschiedene ernste Themen aufmerksam zu machen.
Themen, die nicht man nicht einfach so wegwischen kann. Sie legt dabei dabei viel Worte zwischen die Zeilen.
Das Leben verändert sich und wir uns mit ihm.
Jeden Augenblick. Jede Sekunde.
Ich dachte nicht, das mich irgendetwas überraschen könnte. Doch die Autorin hat mich eines besseren belehrt. Mein Herz weinte und lachte. Es ging völlig über vor Emotionen, die so unterschiedlich sind, wie es das Leben ist.
Die Entwicklung hat mir unglaublich gut gefallen. Man konnte sich sehr gut hineinversetzen und es auch nachvollziehen.
Am Ende kann ich einfach nur sagen , ich bin glücklich. Denn dieser Roman ist nicht das Ende, es ist auch der Anfang.


Fazit


Mit ihrem neuen Roman hat mich Colleen Hoover absolut überrascht und mitgerissen.
Anders als andere Werke von ihr und doch gleichzeitig wieder sehr tiefgründig und bewegend.
Sie brachte mich zum lachen und leiden.
Ein Roman der so unglaublich authentisch und lebendig ist, das man ihn einfach ganz tief drinnen spürt.
Es ist ein Chaos , eine Selbstfindung.
Es ist Verlorenheit.
Es ist das Leben.
Ein Roman der mehr Wert auf das Dahinter, als das Davor legt.
Ein Roman der mich absolut begeistern, faszinieren und überraschen konnte.
Perfekt für zwischendurch und doch brennt er sich gleichzeitig tief ins Herz ein.


Buchdetails


Autor: Colleen Hoover
Titel: Die tausend Teile meines Herzens
Originaltitel: Without Merit
Übersetzer: Katharina Ganslandt
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman, Jugendbuch
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 26.Oktober 2018
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
ISBN: 978-3423740418
Seitenanzahl: 352
Preis: Broschiert 14,95€, Ebook 12,99€, Audio CD 12,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © dtv Verlagsgesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.