• Fantasy,  Jugendbuch,  Rezensionen

    Sarah J. Maas – Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht (Crescent City 1)

    Nachdem nun der zweite Band rund um Crescent  City von Sarah J. Maas erschienen ist, war es endlich mal Zeit ,Band 1 aus dem Sub zu erlösen.  Ich muss gestehen, ich bin ein unglaublich großer Fan ihrer Throne of Glass Reihe. Und dagegen anzukommen ist schier unmöglich.  Auch Crescent City hat es nicht geschafft, auch wenn sie hier ein absolut episches Spektakel geschaffen hat.

  • Fantasy,  Jugendbuch,  Rezensionen

    Tracy Wolff – Crush (Die Katmere Academy Chroniken, Band 2)

    Kurzbeschreibung Vertraue mir, wenn du mich liebst *** Limitierte Erstauflage mit Farbschnitt *** Als Grace sich in Jaxon Vega verliebte und in seine gefährliche Welt eintauchte, wurde ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt: Jaxon ist der mächtige Sohn der herrschenden Vampirfamilie und auch Grace ist nicht, wer sie ihr ganzes Leben zu sein glaubte. Wenn sie in dieser Welt überleben will, muss Grace ihre neuen Fähigkeiten schnellstens meistern. Doch ihre Liebe zu Jaxon und das Leben ihrer Freunde sind in Gefahr. Beide zu retten, wird ein Opfer verlangen, von dem Grace nicht weiß, ob sie es zu erbringen bereit ist … Quelle: © dtv Verlag Meine Meinung

  • Fantasy,  Jugendbuch,  Rezensionen

    Amanda Joy – A River of Royal Blood: Rivalinnen

    Ich liebe es, wenn Bücher mich überraschen können. "A River of Royal Blood " von Amanda Joy klingt erstmal nach nichts neuem. Wie oft hatten wir schon Schwestern,die um den Thron kämpfen.  Sehr oft, zu oft.  Und doch konnte mich die Autorin mit ihrer Art, der Detailliebe und diesem gigantischen Weltenentwurf absolut begeistern.  Es ist anders, auf seine Art , vielfältig, tiefgreifend und irgendwann bist du soweit, dass es dein Herz berührt. 

  • Rezensionen,  Thriller

    Haylen Beck – Lost you: Ich werde dich finden

    Kurzbeschreibung Wenn dein schlimmster Albtraum wahr wird Die alleinerziehende Libby und ihr dreijähriger Sohn Ethan machen zum ersten Mal Urlaub in einem Luxus-Resort, um sich für die vergangenen schwierigen Jahre zu belohnen. Doch Libby kann sich nur schlecht entspannen: Sobald Ethan aus ihrem Blickfeld verschwindet, gerät sie in Panik. Ihre Sorge ist berechtigt – denn sie hat ein Geheimnis, das sie mit niemandem teilen kann. Als Ethan eines Abends in einem Fahrstuhl spielt und sich die Türen zu Libbys Entsetzen plötzlich schließen, beginnt der Kampf einer Mutter um das geliebte Kind. Ethan verschwindet spurlos. Und die Gespenster der Vergangenheit tauchen wieder auf. Quelle: © Dtv Verlag Meine Meinung

  • Rezensionen,  Thriller

    Romy Hausmann – Perfect Day

    Was macht einen perfekten Tag aus? Ein besonderer Moment oder eine Erkenntnis? Oder vielleicht ein Gespräch? Vielleicht wird uns aber auch erst später bewusst, was diesen Tag so perfekt gemacht hat. Aber vielleicht war er auch gar nicht so perfekt. Es ist immer eine Sache der Perspektive.  Nach "Martha schläft" musste ich unbedingt auch den Thriller von Romy Hausmann lesen. Nicht ganz so gut wie ihr Vorgänger, aber definitiv lesenswert. Gott, ich habe noch nie so häufig Verdächtige von der Liste gestrichen und wieder zurückgeholt, wie es hier der Fall war.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Colleen Hoover – Layla

    Nachdem mir das letzte Buch der Autorin unglaublich gut gefallen hat, war ich gespannt, womit sie sich in "Layla " beschäftigen würde. Da die Cover recht ähnlich sind, könnte man vermuten, auch der Inhalt wäre ähnlich. Womit man aber komplett daneben liegt. Colleen Hoover probiert sich momentan viel und gern aus. In "Verity" konnte sie damit begeistern. Doch gelingt ihr das auch bei Layla? Dieses Buch wird die Leserschaft vor eine Zerreißprobe stellen. Entweder man mag es oder eben nicht. Dazwischen gibt es scheinbar nichts.