Amy Harmon – Bird and Sword (Bird and Sword, Band 1)


Kurzbeschreibung


Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Fluch, der sie vereint.

Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann …

 

Quelle: © LYX verlag


Meine Meinung


Von diesem Auftakt habe ich bisher nur gutes gehört , weshalb jetzt der passende Zeitpunkt war, mir meine eigene Meinung zu bilden.
In das Cover hab ich mich sofort verliebt. Der Klappentext klang völlig anders als gewohnt und so stürzte ich mich ins Lesevergnügen.

Es ist mein erstes Buch der Autorin. Ich muss sagen , sie verfügt über eine ganz besondere Magie.
Sie erweckt Wörter zum leben und trifft damit mitten ins Herz.
Ihr Schreibstil ist sehr sanft , einfühlsam und mit sehr vielen Emotionen durchzogen.
Man hat das Gefühl durch die Seiten zu gleiten. Es liest sich dabei sehr locker und leicht , aber auch sehr einnehmend.
Je mehr man liest , umso bildgewaltiger wurde es.
Bereits der Einstieg hat mir unheimlich gut gefallen.
Lebensfreude, aber auch Schmerz und Trauer waren für mich sehr gut spürbar.

Sie erzählt die Geschichte von Lark und Tiras. Eine Geschichte über Mut und Liebe.
Über Gerechtigkeit und Schicksal.
Über Macht und Zerstörung.
Eine Geschichte über die Kraft der Wörter.
Der Gesagten und Ungesagten.

Lark ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sanft , zart und zerbrechlich. Man hat das Gefühl, sie beschützen zu müssen.
Lark ist ein ganz besonderer Mensch. Sie hütet ein Geheimnis. Ein Geheimnis das stärker ist als sie selbst.
Larks Schicksal ist stark mit dem von Tiras verbunden.
Mir hat dabei sehr gut gefallen, das man die Perspektive von Lark erfährt.
Man hat so das Gefühl , alles mit ihr gemeinsam zu erleben und sie dabei vollkommen in sich aufzunehmen.
Aber auch die anderen Charaktere sind sehr ausdrucksstark. Allen voran Kjell und Tiras.
Sie sind greifbar , facettenreich und einfach lebendig. Man kann sich unheimlich gut in sie hineinversetzen. Ihre Angst und ihre Liebe spüren. Sie vollkommen in sich aufnehmen.

Die Handlung fand ich stellenweise etwas vorhersehbar , was aber die Spannung oder das Lesevergnügen zu keiner Zeit negativ beeinflusste.
Je mehr ich las , umso tiefer fiel ich.
Ich fühlte mich gefangen , von einer ganz besonderen Art von Magie.
Man trifft auf Charaktere, die man sofort liebt. Aber auch auf jene , die nur Wut und Fassungslosigkeit auslösen.
Man begibt sich in eine Welt die voller Gefahren und Abgründe ist.
Eine Welt , die sehr viel magisches verbirgt.

Die Welt und ihre Charaktere empfand ich als unglaublich faszinierend.
Die Grundidee jedoch hat mich noch mehr fasziniert und begeistert.
Worte , die so viel mehr sind als das.
Sie können heilen oder zerstören.
Machtvoll und dennoch zerbrechlich.
Die Autorin führt sehr gut vor Augen , was Worte anrichten können.
Sie hat Gut und Böse geschaffen. Dabei zeigt sie aber auch , daß nicht alles schwarz und weiß ist.
Nicht kontrollierbar.
Larks Geschichte hat mich unglaublich berührt.
Die Story ist voller Höhen und Tiefen.
Man fiebert und zittert komplett mit und währenddessen ist man so vielen Geheimnissen umgeben.
Geheimnisse, die ich mehr als alles andere entschlüsseln wollte.
Man erfährt im Laufe des Geschehens auch mehr über die Hintergründe.

Schmerz , Angst und Qual.
Zerrissenheit, Verzweiflung und Trauer.
Liebe , Vertrauen und Loyalität.
Ich war gefangen zwischen diesen Eindrücken und ließ mich einfach nur fallen.
Es ist dabei sehr actionreich und es gab nicht wenige Momente , die mich das Grauen lehrten.
Doch der Autorin ist es auch auf wunderbare Art und Weise gelungen , die zwischenmenschlichen Aspekte nicht außen vor zu lassen.
Man fühlt es. Ganz tief drinnen.
Zart wie eine Feder , dabei aber auch sehr kraftvoll.
Die Liebesgeschichte steht zwar ziemlich im Vordergrund, was ich jedoch nicht als störend empfand. Für mich war es ein Teil des großen Ganzen und damit auch sehr passend.

Lark hat eine Menge Hürden vor sich , die sie vor einige Prüfungen stellen.
Ich hab gelacht , geweint und gezittert.
Jede Zeile zog mich mehr in den Bann.
Es wurden Wendungen eingewoben, die mich erzittern und in Schockstarre verfallen ließen.
Die Entwicklungen der Charaktere sowie der Handlung selbst ist spürbar und nachvollziehbar.
Das Ende ist zwar nicht mit einem Cliffhanger versehen , dennoch möchte man mehr als alles andere wissen , wie es weitergeht.

Schlussendlich bin ich wirklich begeistert von dieser großartigen Idee und deren Umsetzung.
Mich konnte es komplett fesseln und überzeugen.

 


Fazit


Mit “Bird and Sword “ konnte mich Amy Harmon komplett begeistern.
Wörter die pure Magie sind und gleichzeitig eine Story über Wörter , die Macht und Zerstörung zugleich bedeuten.
Doch die wahre Magie liegt zwischen den Zeilen verborgen.
Wörte die man nicht sehen, aber fühlen kann.
Eine stumme Heldin, die unter die Haut geht und ein König,der mehr verbirgt als offenbart.
Ein Schicksal das Grenzen sprengt und dabei die unterschiedlichsten Emotionen hervorruft.
Ein Setting , das angsteinflössend, aber auch sehr faszinierend ist.
Voller Romantik und Ausdruckskraft.
Amy Harmon hat mich mit dieser Story vollkommen fasziniert und überzeugt.
Denn diese Geschichte ist nicht nur sehr emotional und actionreich.
Sie ist auch sehr kräftezehrend und unglaublich wendungsreich.
Eine Geschichte , in die ich mich sofort verliebt habe.


Buchdetails


Autor: Amy Harmon
Titel: Bird and Sword
Originaltitel: The Bird and the Sword
Übersetzer: Corinna Wieja
Teil einer Reihe: Bird and Sword Reihe – Band 1
Genre: Fantasy, Liebesroman
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 26.Oktober 2017
ISBN: 978-3736305489
Verlag: LYX Verlag
Seitenanzahl: 400
Preis: Broschiert 15,00€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © LYX Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.