Kerri Maniscalco – Kingdom of the Wicked: Der Fürst des Zorns (Kindgom of the Wicked 1 – Hörbuch)


Kurzbeschreibung


Düster-romantische historische Fantasy in Sizilien – der Auftakt der gefeierten »Kingdom of the Wicked«-Reihe jetzt auf Deutsch!

Als die junge Hexe Emilia ihre Zwillingsschwester Vittoria ermordet vorfindet, bricht für sie eine Welt zusammen. Zutiefst schockiert will sie Rache üben – koste es, was es wolle. Selbst wenn sie dafür verbotene, dunkle Magie einsetzen muss, die sie in die Gefahr bringt, von Hexenjägern enttarnt zu werden. Auf ihrer Suche nach dem Mörder trifft Emilia auf Wrath, einen der sieben dämonischen Höllenfürsten, vor denen sie von klein auf gewarnt wurde. Wrath behauptet, auf Emilias Seite zu stehen. Doch kann man einem leibhaftigen Höllenfürsten trauen, selbst wenn er noch so gut aussieht?

Ein atemberaubendes Hörvergnügen voller Dämonen, Magie und Romantik im historischen Palermo − mitreißend gelesen von Carolin Sophie Göbel.
Quelle: © Hörbuch Hamburg


Meine Meinung


Schon als der erste Band der Kingdom of the Wicked Reihe von Kerri Maniscalco erschienen ist, musste es direkt als Exklusivausgabe bei mir einziehen.
Ich war so unglaublich gespannt auf die Geschichte, dass ich sie unbedingt lesen wollte.
Da das aber irgendwie zeitlich nie gepasst hat, hab ich mich für das Hörbuch entschieden, dass bei Hörbuch Hamburg erschienen ist und exklusiv bei Audible zu haben ist.

Gesprochen wurde es von Carolin Sophie Göbel und ich kann wirklich nur meinen Hut vor ihr ziehen. Sie spricht so leidenschaftlich, so intensiv, so impulsiv und kraftvoll. Man hat das Gefühl, diese Geschichte ist ihr in Haut und Haar übergegangen. Einfach phänomenal. Zudem trifft sie die einzelnen Nuancen perfekt. Sei es Emilia, Wrath oder die dämonischen Stimmen. Hätte ich nicht gewusst, dass es nur eine Sprecherin ist, hätte ich das niemals für möglich gehalten.
Und sie passt einfach so perfekt zur Geschichte.
Das Hörbuch ist mit seinen 13 Stunden und 2 Minuten eher Durchschnitt. Das entspricht 416 Buchseiten.

Schon der Einstieg in die Geschichte ist unglaublich genial. Als würde man vom Himmel direkt in der Hölle landen.
Emilia hat etwas unglaublich reines an sich. Aber naiv oder unschuldig ist sie deswegen trotzdem nicht. Stattdessen begibt sie sich auf verdammt glattes Eis mit ihren impulsiven Aktionen. Ich schwöre, ich habe vor Lachen gebrüllt. Ich fand es so genial, aber gleichzeitig hat sie so aus dem Bauch heraus agiert, dass es einfach nur genial war.
Ich habe mich wirklich in Emilia und ihre Entwicklung verliebt. Sie zeigt so viel Leidenschaft und Gefühl. Sie hinterfragt, aber sie verurteilt nicht und das hat mein Herz einfach so in Brand gesetzt.
Wrath liebe ich mindestens genauso sehr. Auch wenn man es nicht sollte, denn er ist einer der Dämonenfürsten. Und definitiv keine vertrauenswürdige Person.
Ich mochte seinen Biss, seine Empathie und einfach seine Art unglaublich gern.
Aber am meisten habe ich die Dialoge zwischen Emilia und Wrath abgrundtief gefeiert. Der Humor war definitiv meins. Es troff nur so vor Sarkasmus und das auf beiden Seiten und das hat diese Geschichte in meinen Augen unglaublich erfrischt und erleichtert.

Denn die Story dahinter ist ziemlich beklemmend und nervenaufreibend.
Emilia ertrinkt fast in den Rachegelüsten durch den Tod ihrer Zwillingsschwester. Und mein Gott, wer kann das nicht verstehen?
Aber hier geht es nicht allein nur um Rache.
Es geht um Macht und Wahn. Es geht um Gier und letztendlich geht es auch um Emilia, die plötzlich ihre eigene Welt nicht mehr erkennt.
Die Handlung war unglaublich spannend und nervenaufreibend.
Und die düstere, als auch unheimliche Atmosphäre hat das Ganze nur noch mehr angeheizt.
Im Laufe der Handlung werden dir Wahrheiten um die Ohren gehauen, die einfach schockieren und dir den Boden unter den Füßen wegreißen.
Du hast es nicht nur mit dämonischen Höllenfürsten zu tun, die definitiv nicht alle so heiß wie Wrath sind.
Zudem wirst du mit Erkenntnissen konfrontiert, die alles im Bruchteil einer Sekunde umdrehen und dich damit eiskalt erwischen.
Der Autorin gelingen hier einige Twists, die ich so in dieser Form niemals erwartet oder gar erahnt hätte.
Sie bringt unglaublich viel Gefühl hinein und letztendlich bricht dir das auch fast das Genick.
Denn dadurch spürst du es einfach so unglaublich tief und intensiv.
Es gab zwei Stellen, die mich unglaublich fertig gemacht haben. Ich schwöre, mein Herz brach dabei in tausend Teile.
Es gibt zwar keinen extremen Cliffhanger, aber ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht.


Fazit


Der erste Band der Kingdom of the Wicked Reihe hat mich völlig unvorbereitet geflasht und so extrem überrollt, dass ich es kaum in Worte fassen kann.
Ich habe das Hörbuch gehört, das von einer unglaublichen Carolin Sophie Göbel gesprochen wird, ich bin einfach nur hin und weg von ihr.
Die Story selbst punktet vor allem mit Emilia und Wrath, ich liebe die beiden und ihre vor Sarkasmus triefenden Dialoge einfach.
Es ist nervenaufreibend, intensiv und einfach berührend.
Eine Achterbahn der Gefühle.
Für mich ein extrem genialer und faszinierender Auftakt, der einfach schlichtweg ein Highlight darstellt.
Ein Hörbuch, das ich euch unbedingt ans Herz legen muss.
Unbedingt mehr davon.


Buchdetails


Quelle: © Hörbuch Hamburg

Autor: Kerri Maniscalco
Titel: Kingdom of the Wicked: Der Fürst des Zorns
Sprecher: Carolin Sophie Göbel
Genre: Fantasy
Erschienen: 28. April 2022
Verlag: Hörbuch Hamburg
Laufzeit: 13 Stunden und 2 Minuten
ISBN: 978-3-8449-3041-2
Preis: Hörbuch Download ungekürzt 29,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Hörbuch Hamburg

⇒ Hörbuch beim Verlag ⇐

⇒ Exklusiv bei Audible ⇐

weitere Formate:
Paperback 17,00€, Ebook 4,99€ (Preisaktion)
Verlag: Piper Verlag
ISBN-13:978-3-492-70681-0
Seitenanzahl: 416

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Kingdom of the Wicked

  1. Kingdom of the Wicked: Der Fürst des Zorns
  2. Kingdom of the Wicked: Die Königin der Hölle
  3. Kingdom of the Wicked: Die Göttin der Rache (29.06.2023)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − 18 =