Nica Stevens – Verbundene Seelen: Jenna & Drystan


Kurzbeschreibung


Die siebzehnjährige Jenna ist die Tochter eines angesehenen Clanführers und ihr Zuhause ist der Ewige Wald. Als ihr Vater von einer Reise nicht zurückkehrt und ihr Zwillingsbruder Jared sich auf die Suche nach ihm begibt, zerbricht ihre heile Welt. Sie folgt ihm nach Darkona, wo das Volk unter dem Regime eines grausamen Clanführers leidet. Lediglich eine Gruppe geflohener Straftäter leistet Widerstand. Ihr junger Anführer Drystan ist furchtlos und gefährlich, zieht Jenna jedoch auf eine faszinierende Weise in seinen Bann. Um in der Fremde bestehen zu können, schließt sie sich ihm und seinen Gefährten an. Aber kann sie Drystan wirklich vertrauen? Ihn umgibt ein dunkles Geheimnis, das ihr zum Verhängnis werden kann. Und sie ahnt nicht, wie tief sie schon längst mit seinem Schicksal verwoben ist.
Quelle:© Drachenmondverlag


Meine Meinung


Sams und Jakes Geschichte war damals für mich ein absolute Offenbarung. Nie war Magie, Leidenschaft und Verbundenheit greifbarer.
Umso dankbarer und begeisterter war ich, das wir nun in diese Welt zurückkehren durften.
Und welche Freude, man trifft Jake und Sam ebenfalls wieder.
Doch in dieser Story geht es um Jenna und Drystan, dessen Perspektiven wir auch erfahren.
Ich war sofort gefesselt von der magischen und tragenden Atmosphäre.
Es war düster, aber auch gleichzeitig von viel Hoffnung beseelt.
Menschen, die einfach in Haut und Haar übergehen.
Eine Welt, in der nichts ist, wie es scheint.
Die durch Niedertracht, Egoismus und Neid bezwungen wurde. Und dazwischen Drystan, der nichts dafür kann, dennoch bestraft wird und mir dabei wahnsinnig ans Herz ging.

Wer bereits die Verwandte Seelen Trilogie gelesen hat, weiß, das es um Träume und Seelenverwandtschaft geht. Eine Thematik, die so rein, so unschuldig und doch so verhängnisvoll ist.
Es war mutig von der Autorin, sich erneut in diese Welt vorzuwagen. Mutig, weil Sams und Jakes Geschichte so unglaublich gut war.
Können Jenna und Drystan da mithalten und müssen sie das überhaupt?

Mich hat ihre Geschichte unglaublich fasziniert und nicht losgelassen.
Jenna ist eine mutige und tapfere junge Frau, die ihre eigenen Belange hinten anstellt. Eine junge Frau, die ein großes Herz besitzt und allein dadurch beschäftigt und das eigene Herz im Sturm erobert.
Drystan hat viel durchmachen müssen. Ist zerbrochen und wieder aufgestanden. Er kämpft sich durch das Leben und weiß Gott, es wird ihm wirklich nichts geschenkt.
Man kann nicht anders , als sich ihm verbunden zu fühlen. Es gab so viele Szenen, die so viel Traurigkeit, Wut und Verzweiflung in sich trugen, das es mich immer wieder erschüttert hat.
Man ist wütend, verletzt und weiß einfach überhaupt nicht, wie man seine ganzen Emotionen unter Kontrolle bekommen soll.
Es schmerzt und zerreißt einfach völlig.
Und dann begegnet man Drystan und Jenna auf einer ganz besonderen Ebene und schmilzt einfach nur dahin.
Man liest sie nicht nur, man fühlt und erlebt diese Geschichte mit all seinen Sinnen.
Die Charaktere die uns hier begegnen sind authentisch, greifbar und einfach sehr intensiv spürbar. Einen ganz besonderen Platz hat die weiße Wölfin, die immer wieder unseren Weg kreuzt.
Sie vereint so viele magische und herzzerreißende Elemente in sich und gleichzeitig hat sie die Kraft, vollends in unseren Geist vorzudringen.

Das Setting hat mir ebenso gefallen. Es hat etwas zerstörtes und gebrochenes an sich. Aber zugleich ist auch ein Umbruch wahrnehmbar. Es wird so toll beschrieben, das man sich direkt darin wiederfindet.
Doch hier geht es nicht nur um Seelenverwandte. Es geht vor allem um die Kämpfe , die sie austragen.
Wie sie für ihr Recht und das Wohl aller einstehen.
Die Handlung ist ziemlich temporeich, aber gleichzeitig auch sehr ruhig.
Die Dramatik und Tragik ist zum greifen nah und es gab Momente, die haben mir förmlich das Herz zerrissen.
Nica Stevens nimmt kein Blatt vor den Mund und lässt den Leser, als auch die Charaktere ohne Unterlass leiden.
Die Wendungen haben mich zwar entsetzt und sprachlos gemacht, aber sie haben mich auch unglaublich begeistert.
Es ist keine kurzweilige Story. Es ist eine Story, die wirklich bewegt und darüber nachdenken lässt, wozu wir imstande sind, wenn alles auf dem Spiel steht.
Für mich wiederholt ein Highlight und obwohl ich jetzt nach einem anderen Buch greifen wollte, muss ich direkt weiterlesen.


Fazit


Sams und Jakes Geschichte, war damals etwas ganz besonderes.
So intensiv, magisch, erschütternd und herzzerreißend.
Nun durften wir erneut zurückkehren und Jennas und Drystans Geschichte erleben.
Und oh mein Gott, sie hat es wieder geschafft und mein Herz zum bluten gebracht.
Eine Geschichte die so dramatisch und tragend ist, das mir förmlich der Mund offen stehen blieb.
Emotional, bewegend und so faszinierend und interessant.
Wenn ihr eine Geschichte lesen wollt, die ihr nicht nur mit eurem Geist aufnehmen wollt, dann lest diesen Auftakt.
Man spürt und erlebt ihn mit all seinen Sinnen und am Ende hat man keine andere Wahl, als mit dem zweiten Band weiterzumachen.


Buchdetails


Autor: Nica Stevens
Titel: Verbundene Seelen: Jenna & Drystan
Teil einer Reihe: Verbundene SeelenBand 1
Genre: Fantasy
Alter: ab 12 Jahren
Erschienen:1.Oktober 2017
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3959915045
Seitenanzahl: 336
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 14,90€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Drachenmond Verlag


Seriendetails


Verbundene Seelen (Dilogie)

  1. Verbundene Seelen: Jenna & Drystan
  2. Verbundene Seelen: Blutsbande

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.