Simone St. James – Der Geist von Maddy Clare


Kurzbeschreibung


London, 1922: Überraschend wird die junge Sarah Piper beauftragt, den Geisterjäger Alistair Gellis bei seiner Arbeit zu unterstützen.
Gellis untersucht derzeit einen höchst mysteriösen Fall: Maddy Clare, ein 19-jähriges Dienstmädchen, erhängte sich in einer Scheune. Angeblich sucht die Tote jetzt die Lebenden heim …
Anfangs glaubt Sarah nicht an den Spuk. Doch schon bald muss sie feststellen, dass Geister tatsächlich existieren – und tödlicher sind als in ihren schlimmsten Albträumen!

Simone St. James verbindet meisterhaft den Nervenkitzel des Gothic-Horrors mit einer Liebesgeschichte. Ein Roman, den man nicht aus der Hand legen will.
Quelle: © Festa Verlag


Meine Meinung


Bereits als ich in der Vorschau „Der Geist von Maddie Clare“ von Simone St.James entdeckt habe, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen.
Ich liebe Geistergeschichten und der Klappentext klang einfach so unglaublich gut, dass es kein Halten mehr für mich gab.

Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht. Auch wenn der Anfang etwas kühl verlief, so legte sich das relativ schnell.
Simone St.James hat so einen unglaublich fesselnden und bildhaften Schreibstil, dass ich in einen absoluten Sog geriet.
Sarah erzählt uns die Geschichte von Maddie Clare. Anfangs war das etwas gewöhnungsbedürftig, dies legte sich jedoch relativ schnell.
Sarah hat mich sofort begeistert. Sie hat so eine natürliche und gleichzeitig unglaublich starke und mutige Persönlichkeit ,dass allein mich das schon sehr beeindruckt hat.
Daneben lernen wir auch Alistair und Matthew kennen, der eine etwas sonderbar und exzentrisch, der andere unnahbar. Was eine gute Abwechslung ergibt. Beide haben mir richtig gut gefallen.
Besonders ihre Hintergründe, wodurch man sie etwas besser kennenlernen konnte, sie mich aber auch schmerzlich berührt haben.
Auch die Nebencharaktere müssen sich nicht verstecken. Sie haben Ecken und Kanten und treiben die Handlung mit ihrer Präsenz und ihren Eigenheiten ordentlich voran.
Insgesamt sehr authentisch und absolut greifbar. Sie strotzen nur so vor Leben und Fülle und das spürt man einfach auch.

Es spielt im Jahre 1922. Und allein die Atmosphäre der damaligen Zeit, bringt die Autorin sehr gut herüber.
Maddie Clare ist genau das, was ich mir von einem Geist erhoffe.
Brennend intensiv und gleichzeitig sehr beängstigend.
Mir hat sie eine Heidenangst eingejagt und ja, die Bilder und ihre Präsenz waren sehr verstörend, aber auch sehr faszinierend.
Man spürt eine unglaublich große Wut ,aber gleichzeitig auch Verzweiflung und eine immens große Verletzlichkeit.
Maddies Geschichte hat mich zutiefst erschüttert und berührt. Das ist wirklich nichts für schwache Nerven. Denn ja, sie wütet extrem und das mit einer Leidenschaft, das sämtliche Dämme brechen und man einfach nur hilflos und schockiert daneben steht.

Daneben werden auch die dunkelsten Abgründe vor Augen geführt. Ja, es hat sich abgezeichnet. Aber als es eintrat, wurde alles überschwemmt von Trauer und Wut.
Simone St.James bindet hier sehr sensible und ernste Themen ein, die sie großartig transportiert.
Sie sorgt dafür, dass man versteht und die Schicksale wirklich fühlen und nachvollziehen kann.
Einzig die Liebesgeschichte wirkte für mich etwas deplatziert.
Simone St.James hat in meinen Augen einen großartigen, feinfühligen, emotionalen und unglaublich nervenaufreibenden Thriller zu Papier gebracht, der sich zu einem wahren Pageturner entwickelt.


Fazit


Wie hab ich mich auf „Der Geist von Maddie Clare“ von Simone St.James gefreut und das zu Recht.
Die Autorin hat hier einen nervenaufreibenden, emotionalen und sehr feinfühligen Thriller zu Papier gebracht, der definitiv nachhallt. Aber mit seiner Thematik nichts für schwache Nerven ist.
Brennend intensiv, verstörend und unglaublich bewegend.
Fans dieses Genres werden es lieben.
Definitiv eine Leseempfehlung.


Buchdetails


Quelle: © Festa Verlag

Autor: Simone St. James
Titel: Der Geist von Maddie Clare
Originaltitel: The Haunting of Maddy Clare
Übersetzer: Alexander Amberg
Teil einer Reihe: Festa Horror & Thriller Band 169
Genre: Thriller, Horror
Erschienen: 19. Juli 2022
Verlag: Festa Verlag
ISBN: 978-3-98676-008-3
Seitenanzahl: 384
Preis: Paperback 14,99€, Ebook 4,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Festa Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 + 10 =