• Rezensionen,  Selfpublisher,  Thriller

    Emely Dark – Nachtwahn: Der Ruf der Vergeltung (Dark Lines 2)

    Nachdem ich "Nachtangst" schon unglaublich gut fand, war ich mega gespannt auf den Nachfolger. Der Folgeband ist im Gegensatz zum Vorgänger reine Fiktion. Was man schon allein am Schreibstil und der Atmosphäre spürt. Es ist nicht mehr drückend und schwer. Nicht mehr so sehr von quälenden Emotionen behaftet. Es ist dynamischer, explosiver und viel losgelöster. Emelys Hintergrund hat mich im ersten Band unglaublich gefordert und an die Grenzen getrieben. Hier ist sie bereits ein gutes Stück älter. Erwachsen, doch noch immer von den Dämonen der Vergangenheit befallen. Egal, was sie tut, sie wollen nicht weichen. Doch Emely hat ihren Weg gewählt. Ein Weg der sie auf verschlungene Pfade und in…

  • Gegenwartsliteratur,  Rezensionen,  Thriller

    Allen Eskens – Die Schatten, die wir verbergen

    Nachdem mich "Das Leben, das wir begraben " , schon unglaublich begeistern konnte. Geht es für Joe Talbert jetzt in die zweite Runde. Allen Eskens hat hier erneut einen herausragenden Roman entwickelt, der vor allem mit der psychologischen Komponente überzeugt und zu bewegen vermag. Auch wenn ich diesen Roman nicht unbedingt als Thriller sehe, so hat er mich auch hier wieder auf ganzer Ebene beeindruckt. Allen Eskens besticht nicht mit Tempo und Action. Er hat etwas viel wichtigeres: Feingefühl und Eindringlichkeit.

  • Gegenwartsliteratur,  Rezensionen,  Selfpublisher,  Thriller

    Emely Dark – Nachtangst: Das Wesen der Stille

    Vor einigen Monaten wurde ich bereits bei Instagram auf dieses Buch aufmerksam. Bis zum gestrigen Tag hat es gedauert, bis ich endlich den Schritt gewagt habe, es zu lesen. Ich habe es nicht bereut. Nicht eine Sekunde. Geschichten wie diese, sind nie einfach. Sie reißen dich in Stücke, nehmen einen Teil deiner Seele und hallen noch lange nach. Die Autorin hat der Protagonistin nicht nur ihren eigenen Namen gegeben. Sie verarbeitet darin auch ihre eigene Vergangenheit. Den Schrecken ihrer Kindheit und den ihrer Gegenwart. Eine Geschichte die mich vom ersten Moment packte und nicht einen Moment aus ihren Fängen ließ.

  • Blogtour,  Buchvorstellung,  Selfpublisher,  Thriller

    [Werbung] Blogtour: Tag 1 “Brave Mädchen schreien nicht

    Guten Morgen ihr Lieben, Heute ist es endlich soweit und die Blogtour “Brave Mädchen schreien” von Dania Dicken öffnet bei mir ihre Pforten. Ich freue mich unglaublich darüber , denn mit diesem Thriller wird zugleich der neue Reihenstart zu Libby Whitman eingeläutet. Ebenso wie Andrea Thornton und Sadie Scott, ist auch Libby eine richtig starke Persönlichkeit. Doch bevor ich euch mehr über ihren ersten Fall verrate, gibt es noch eben die Tourdaten für euch. Tourdaten 26.12.: Buchvorstellung bei mir 27.12.: Wer ist Libby Whitman? Wie ein Mädchen aus einer polygamen Sekte zum FBI kam bei Buch SUCHT Blog 28.12.: Warum zeigst du ihn nicht an? Was häusliche Gewalt mit Menschen…

  • Rezensionen,  Selfpublisher,  Thriller

    Dania Dicken – Brave Mädchen schreien nicht (Libby Whitman 1)

    Nachdem ich nun schweren Herzens die Reihe um Sadie Scott beendet habe. Ja, mein Herz weint immer noch. Aber es ist auch glücklich. Ja, nun jedenfalls musste ich direkt mit dem Start der Reihe um Libby weitermachen. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich darauf gefreut habe. Weil Libby einfach eine richtig geniale Persönlichkeit ist und ich sie von Herzen vergöttere. Man kann Libbys Reihe natürlich unabhängig von Sadies lesen. Aber es ist einfach toll, wenn man doch Hintergrundwissen hat, da man so vieles besser verstehen und nachvollziehen kann. Denn als Libbys Adoptiveltern tauchen auch Sadie und Matt auf, was mein Herz zum übersprudeln brachte.

  • Rezensionen,  Thriller

    Dania Dicken – Die Seele des Bösen: Todesliebe (Sadie Scott 20)

    Mit "Todesliebe" wird der letzte Band rund um Sadie Scott eingeläutet. Ich habe diesem mit einem weinenden Auge entgegengesehen. Abschied von Reihen zu nehmen, fällt mir nie besonders leicht. Der letzte Band ist besonders hart, denn Sadie wird mit einer ziemlich heftigen Thematik konfrontiert. Sadie, die sich eigentlich von dieser Arbeit distanziert hat, steckt plötzlich wieder mittendrin im Fall und gerät dabei in Lebensgefahr. Wird sie es auch dieses Mal wieder schaffen?

  • Rezensionen,  Selfpublisher,  Thriller

    Martin Krist – Märchenwald ( Paul Kalkbrenner 5)

    Wenn einer weiß, wie man extrem genial durchdachte Thriller schreibt, dann Martin Krist. Auch der fünfte Band rund um Paul Kalkbrenner hat mich einfach nur umgehauen. Das Cover finde ich einfach nur genial und absolut passend zum Inhalt des Buches. Martin Krist schreibt nicht nur sehr eindringlich und ungaublich fesselnd. Sein Stil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Er zaubert zudem eine sehr düstere und undurchdringliche Atmosphäre, die an den Nerven zehrt.

  • Rezensionen,  Thriller

    Zoje Stage – Unschuldsengel

    Aufgrund des Klappentextes hat mich “Unschuldsengel” von Zoje Stage schon total neugierig gemacht und ich musste dieses Buch einfach lesen. Der Einstieg gelang mir sofort sehr gut, denn die Autorin zaubert eine sehr beklemmende und auch verstörende Atmosphäre. Was unglaublich gut zur Gesamtstory passt.