• Horror,  Rezensionen,  Thriller

    Michael McDowell – Cold Moon over Babylon

    Nicht ohne Grund sind die Bücher von Michael McDowell in der Kategorie "Pulp Legends " beim Festa Verlag zu finden. Denn was dieser Autor zu Papier bringt, ist schier unglaublich.  Bereits "Die Elementare " von ihm, haben mich schier vom Hocker gehauen. Daher war meine Freude über sein neues Werk unglaublich groß. Ich war so gespannt darauf und konnte es kaum erwarten in seine Geschichte einzutauchen. 

  • Rezensionen,  Thriller

    Leo Born – Vergessene Gräber

    Um die Mara Billinsky Reihe von Leo Born ,bin ich ja schon länger herumgeschlichen. Da aber "Vergesse Gräber" so unglaublich gut klang, war noch länger zu zögern, keine Option mehr. Schlechte Idee, ganz schlechte Idee. Wenn man noch keinen Band der Reihe kennt. Da es sich hier ja schließlich um Band 5 handelt. Mir haben hier so einige Vorkenntnisse gefehlt, die sicher von Vorteil gewesen wären, gerade was den zwischenmenschlichen Bereich angeht. Trotz kleinen Rückblenden, hatte ich doch die ein oder andere Wissenslücke. Leo Born hat mich jedoch mit so viel Wissen gefüttert, dass es für mich kein Problem war, der Handlung zu folgen. Dennoch denke ich ,dass es gerade…

  • Liebesroman,  Rezensionen,  Selfpublisher,  Thriller

    Yuna Drake – NEVER say NEVER

    Ein Telefonanruf, kann so simpel und unschuldig sein. Dich zum lächeln oder weinen bringen. Doch dieser Telefonanruf. Dieser eine Anruf, löst in Moira wahre Ängste und absolute Sprachlosigkeit aus. Kann das wirklich echt sein? Oder erlaubt sich jemand einen Scherz? Und die viel wichtigere Frage, warum Moira? Warum fiel die Wahl auf sie? Ihr Leben ist nicht mehr, wie es war und zieht sie mitten in den tiefen Schlund voller Schuld, Dunkelheit und Skrupellosigkeit die keine Grenzen kennt.

  • Rezensionen,  Thriller

    Ruth Ware – Hinter diesen Türen

    Schon die ersten Zeilen aus Ruth Wares neuem Thriller, ließen mir das Blut buchstäblich in den Adern gefrieren.  Ein Hilferuf voller Verzweiflung und Angst in die beklemmende Stille ausgestoßen, voller Hoffnung und zugleich Hilflosigkeit geprägt.  Ein Prolog, der sich unglaublich beängstigend und drückend anfühlte und so viel Tragik mit sich brachte. Doch nichts. Absolut gar nichts bereitete mich auf den weiteren Verlauf vor. Denn nichts ist, wie es scheint und selbst nach dem Schlussklang sitzt man mit Anspannung und völlig geschockt da, weil dieses ganze Ausmaß so erdrückend, so schockierend ist, dass man es selbst kaum in Worte fassen kann.

  • Rezensionen,  Selfpublisher,  Thriller

    Martin Krist – Mordskalt (Paul Kalkbrenner 3)

    Die Kommissar Kalkbrenner Reihe ist wohl eine der bekanntesten von Martin Krist und mit jedem Band, entwickelt sich diese Reihe immer mehr zu meiner liebsten.  Denn nicht nur Kalkbrenner, Sackowitz und Sera Muth sind mir ans Herz gewachsen. Auch die Fälle sind enorm brisant und abgründig. Und jedes Mal denke ich, es kann nicht noch mehr einschlagen. Und jedes Mal übertrifft sich der Autor aufs Neue. Ich möchte nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, die Bände der Reihe nach zu lesen. Die Fälle sind zwar in sich abgeschlossen. Aber das Umfeld und auch die zwischenmenschlichen Bindungen entwickeln sich mit jedem Band weiter. Hierbei handelt es sich um den dritten Band, der ehemals…

  • Coming of Age,  Jugendbuch,  Rezensionen,  Thriller

    Lucy van Smit – The Hurting

    Als ich "The Hurting " begonnen habe, hätte ich nie erwartet ,dass es mich so in den Bann ziehen könnte. Denn zu Beginn hatte ich das Gefühl, es zerdrückt mich buchstäblich mit seiner Schwere und Stille. Denn das macht dieses Buch aus. Es ist schwer und still, aber auch laut und tosend. Es raubt dir den Atem und du kannst nichts dagegen tun, als dich immer weiter fort tragen zu lassen.