Alexandra Flint – One Side of the Light (Emerdale 2)


Kurzbeschreibung


Nur wer mit dem Herzen kämpft, kann alles gewinnen

Taylor erwacht im Unterschlupf der Fraktion und glaubt, ihre große Liebe für immer verloren zu haben. Als sie eine zweite Chance bekommt, Jonathan zu retten, zögert sie keine Sekunde. Doch kaum sind die beiden wieder vereint, wartet auch schon die nächste Gefahr: Emerdale will die Weltwirtschaftsausstellung in Tokio für ihre bösen Machenschaften nutzen. Um Emerdale aufzuhalten, greift die Fraktion zu überaus fraglichen Mitteln, die nicht nur Taylor und Jonathan, sondern auch ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen. Schaffen sie es, den bevorstehenden Krieg zu verhindern? Und zu welchem Preis?

//Dies ist der zweite Band der »Emerdale«-Reihe. Alle Romane der mitreißenden Dilogie im Planet!-Verlag:

Band 1: Two Sides of the Dark

Band 2: One Side of the Light//

Quelle:© Thienemann Esslinger Verlag


Meine Meinung


Ich weiß ehrlich nicht ,ob ich glücklich oder traurig sein soll.
Band 1 der Emerdale Dilogie war für mich so überraschend, so vielfältig, so tiefgreifend und es hat mir einfach den Boden unter den Füßen weggezogen.
Und natürlich musste ich wissen, wie es weitergeht. Auch wenn das heißt, dass es danach vorbei ist, was in mir ein schmerzhaftes Ziehen verursacht.
Und trotzdem muss ich euch sagen, diese Dilogie muss einfach jeder lesen.

Auch hier hat mich der Schreibstil der Autorin unglaublich begeistert. Sie hat mich mit Emotionen umhüllt, unglaublich mitgerissen und ein verdammtes Kopfkino in mir ausgelöst, das es in sich hat.
Jo und Taylor sind nach wie vor unglaublich toll. Obwohl ich es irgendwie surreal empfinde, dass so eine Dynamik zwischen Ihnen herrscht. Das sie keine Worte brauchen, um sich zu verstehen.
Das sie sich erden, heilen und nichts anderes brauchen, als den anderen an seiner Seite zu wissen. Das ist magisch und einzigartig.
Die Weiterentwicklung ist so grandios. Ich hab im ersten Moment meine Sprache verloren und im nächsten wusste ich nicht wohin mit meinen Emotionen und Gedanken.
Denn hier herrscht so viel Zerbrechlichkeit, so viel Menschlichkeit, so viel Vertrauen und Loyalität. Es ist so unfassbar empfindsam und immer wieder wird man auf die Probe gestellt und immer wieder erlebt man einen Bruch, nur damit es sich im nächsten Moment wieder nahtlos aneinanderfügt.
Und daneben haben mich Vin, Hayden, Scar und so manch anderer restlos begeistert.
Es sind nicht einfach nur Charaktere. Sie leben, sie atmen, sie fühlen und das spürt man einfach bis in jede Faser seines Seins.

Der Cliffhanger im Vorgänger war heftig ,umso glücklicher war ich, endlich zurückkehren zu können.
Aber das, was sich hier auf den ersten Seiten abspielte, hab ich definitiv nicht erwartet und ja, ich habe gehadert, ob das alles so gut ist.
In diesem Band geht die Autorin mehr auf Emerdale ein und es wird ziemlich heftig.
Es ist verstörend, manipulativ und so perfide. Ein Alptraum, der zur Realität geworden ist.
Ich finde die Thematik unglaublich faszinierend und interessant. Die Ausarbeitung dessen, hat mich einfach restlos überzeugt.
Zunächst ist es recht ruhig, aber es steigert sich stetig mehr, bis man überhaupt nicht mehr vom Buch lassen kann.
Gut platzierte Twists, actionreiche, nervenaufreibende und intensive Handlungen und dann so eine große Emotionalität, die dir das Herz brechen lässt.
Für mich hat Alexandra Flint etwas großartiges mit dieser Dilogie geschaffen.
Sie zeigt, dass du nicht das sein musst, was man aus dir macht. Sondern das, was du fühlst und erstrebst.
Es lohnt sich immer zu kämpfen, auch wenn du verdammt nah am Abgrund stehst.
Als Sahnehäubchen obendrauf, serviert sie uns eine Liebesgeschichte, die so bewegend, so magisch ist, dass ich einfach nur verzückt seufzen kann.
Sie zeigt aber auch auf, wie angreifbar du dich machst, wenn du zwischenmenschliche Bindungen eingehst.
Auch wenn mir Band 1 noch etwas besser gefallen hat, so hat sie mich auch hier restlos begeistert und völlig sprachlos zurückgelassen.

 


Fazit


Emerdale hat mich schon mit dem Auftakt wahnsinnig begeistert.
Band 2 rundet es in meinen Augen so gekonnt ab und ich möchte einfach nur weinen, weil es jetzt vorbei ist.
Hier herrscht eine Dynamik und eine Magie, die sich kaum in Worte fassen lässt.
Sie transportiert so viel, punktet mit gut platzierten Twists und lässt dein Herz sekündlich brechen.
Eine absolute Herzensreihe.
Unbedingt lesen.

 


Buchdetails


Quelle:© Thienemann Esslinger Verlag

Autor: Alexandra Flint
Titel: One Side of the Light
Teil einer Reihe: Emerdale – Band 2
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 29. Juni 2022
Verlag: Planet!
ASIN: B09V5KHHF9
ISBN 10:3522507096
ISBN 13: 978-3522507097
Seitenanzahl:496
Preis:Ebook 12,99€, Paperback 17,00€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Thienemann – Esslinger Verlag

⇒ Buch auf der Verlagsseite ⇐

 

 

 


Seriendetails


Emerdale

  1. Two Sides of the Dark
  2. One Sides of the Light

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 2 =