Tahereh Mafi – Shatter me (Shatter me 1)


Kurzbeschreibung


„Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.
Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den Zauber der Berührung …

Die TikTok Sensation – Mitreißende Young Adult Romantasy-Reihe mit Suchtfaktor für alle Fans von Leigh Bardugo, Sarah J. Maas und Victoria Aveyard.

Dieses Buch ist bereits unter dem Titel „Ich fürchte mich nicht“ erschienen.
Quelle: © cbt Verlag


Meine Meinung


Wenn eine Reihe mega gehypt wird, hat man automatisch eine gewisse Erwartungshaltung.
Es kann allerdings auch sein, dass der Hype an der Entwicklung liegt und deswegen mich auch noch nicht wie erhofft erreicht hat.
Die Rede ist von der Shatter me Reihe von Tahereh Mafi.
Und ich hab endlich den Sprung ins kalte Wasser gewagt.

Ich muss allerdings auch sagen, es ist kein Buch für nebenbei, auch wenn es nur 336 Seiten hat.
Ich empfand es als sehr drückend und schwer, was den Lesefluss nicht wirklich begünstigt hat. Dazu kommt eine gewisse Distanz, die man zu Juliette verspürt. Angesichts ihres besonderen Schicksals durchaus nachvollziehbar.
Juliette ist ein Monster oder aber ein Wunder.
Es liegt immer im Auge des Betrachters.
Sie kann retten, aber auch vernichten.
Mir hat es emotional gesehen einiges abverlangt. Schon bei ihrem privaten Umfeld hätte ich so schreien und toben können.
Ja, es ist kompliziert und schwierig, was mit ihr ist. Aber es ist dennoch keine Entschuldigung für Ignoranz, Abneigung und Schuldzuweisungen.
Denn trotz allem ist sie immer noch ein Mensch mit Gefühlen und Sehnsüchten.
Aber was passiert mit ihr, wenn immer wieder draufgehauen wird? Sie verschwindet immer mehr in ihrer eigenen Welt.
Sie ist kein Ding. Sie ist ein Mensch, der fühlt, lebt und atmet.

Und dann haben wir diese zerstörte Welt.
In der es um Macht und Vernichtung geht.
Ja, auch ungesunde Obsessionen spielen hier eine elementare Rolle.
Juliette gerät dabei zwischen die Fronten und sie hat niemanden, dem sie überhaupt trauen kann.
Angesichts von Juliettes schwerem Schicksal konnten die Emotionen nicht ganz bei mir greifen. Es gab gute Ansätze und ich konnte ihre inneren Kämpfe extrem gut nachvollziehen, aber wirklich umhauen konnte mich der erste Band nicht, auch wenn es am Ende noch eine richtig gute Wende gab, die alles im Bruchteil einer Sekunde verändert und das auf richtig faszinierende Art und Weise.
Unglaublich gut fand ich die Thematik mit Juliettes Begabung, denn diese ist sehr vielfältig und hat die Möglichkeit, in so viele Richtungen zu gehen.
Ich bin sehr gespannt, was die Autorin in den weiteren Bänden noch daraus machen wird.


Fazit


Mit „Shatter me“ gelingt Tahereh Mafi ein solider Auftakt ihrer düsteren Dystopie.
Sehr drückend und schwer, aber auch sehr interessant durch Juliettes Begabung.
Sie geht vor allem sehr feinfühlig und zögerlich zu Werke, Emotionen entstehen nur schwer, was vor allem an Juliette liegt.
Ich bin trotzdem gespannt, wie es weitergeht.


Buchdetails


Shatter Me von Tahereh Mafi Quelle: © cbt Verlag

Autor: Tahereh Mafi
Titel: Shatter me
Originaltitel: Ich fürchte mich nicht
Originalverlag: Goldmann
Übersetzer: Aus dem Amerikanischen von Mara Henke
Teil einer Reihe: Shatter me – Band 1
Genre: Dystopie, Jugendbuch
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 11. Mai 2023
Verlag: cbj und cbt Verlag
Seitenanzahl: 336
ISBN 10: 3570316386
ISBN 13: 978-3570316382
Preis: Taschenbuch 12,00€ ,Ebook 8,99€ , Hörbuch ungekürzt 17,95€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © cbj Verlag

⇒ Beim Verlag ⇐


Seriendetails


Shatter me

  1. Shatter me
  2. Unravel me
  3. Ignite me (12.07.2023)
  4. Restore me (11.10.2023)
  5. Defy me (13.12.2023)
  6. Imagine me (13.03.2024)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − dreizehn =