Ana Rover – The Toxic Taste Of Love: Ist es Liebe oder nur ein toxischer Rausch?


Kurzbeschreibung


Nun hatte die Dunkelheit mich gänzlich verschlungen und es gab nur noch einen Lichtblick, der mir den Weg aus dieser Finsternis weisen könnte – Mila.

Als Ashton plötzlich vor der Tür steht, gerät Milas Welt komplett aus den Fugen. Niemals hätte die junge Studentin gedacht, ihren ehemals besten Freund wiederzusehen. Schließlich gehört er mit seiner Band zu den erfolgreichsten Newcomern Amerikas und tritt auf den größten Bühnen des Landes auf.
Doch auch wenn die beiden sich so verstehen wie früher, scheint der Ruhm ihn verändert zu haben. Auch seine offensiven Annährungsversuche sind neu und lassen Milas Herz den Takt verlieren. Und plötzlich findet sich Mila in einem Rausch aus Liebe und Leidenschaft wieder, von dem sie nicht weiß, ob sie aus ihm unbeschadet herausfinden kann.

Der Liebesroman über Mila und Ashton ist eine in sich abgeschlossene Geschichte.
Textauszug:
»Ashton, hörst du mir denn nicht zu?«
Er presste die Lippen zusammen.
»Ich liebe dich.« Meine Stimme brach vor Verzweiflung, dennoch sah ich Ashton an, dass er mir keinen Glauben schenkte. So viele Menschen liebten ihn, seine Freunde, seine Fans und natürlich ich. Doch es gab jemanden, der ihn nicht liebte – er selbst und solange er das nicht tat, würde er meinen Worten keinen Glauben schenken.
Quelle: © Ana Rover


Meine Meinung


Ich liebe New Adult und Rockstar Geschichten.
Ich war so verzaubert von diesem Cover, als das ich hätte von dieser Story ablassen können. Und es war die absolut beste Entscheidung.

Wenn man diese Geschichte liest, hat man nicht das Gefühl, als wäre es ein Debüt.
Ana Rover schreibt einfach sehr eindringlich, feinfühlig und voller Bildhaftigkeit.
Ohne das man weiß, wie einem geschieht, entwickelt es einen Sog, dem man sich unschwer entziehen kann.
Und mein Gott, ich liebe diese Story einfach so sehr.
Sie ist unglaublich intensiv. Mal laut, mal leise. Mal gewaltig und explosiv und im nächsten Moment mit einer Sanftheit behaftet, dass alles in mir zum Stillstand kam.
Es ist keine Bad Boy ,Good Girl Geschichte. Das definitiv nicht.
Wir haben es hier mit zwei Charakteren zutun, die verdammt stur sind und auf gleicher Höhe stehen.
Die getrieben von inneren Dämonen, ihre Träume aus den Augen verloren haben. Aber nicht nur das, sie haben sich selbst verloren, ohne das sie es tief drinnen gefühlt haben.
Stattdessen war da tiefer Schmerz,unsagbar große Ängste, eine unstillbare Leere und der Hunger nach Liebe und Leben.
Und mein Gott, wie hätte ich sie nicht ins Herz schließen können?
Tennessee und Ashton sind so viel mehr, als ich je mit Worten ausdrücken könnte.
Zerbrechlich, wütend, impulsiv, aber auch gleichzeitig sehr schwermütig und einsam.
Tennessee wirkt wie der Halt, den Ashton mehr als alles andere nötig hat.
Sie tut ihm so gut und trotzdem handelt er ohne nachzudenken. Spinnt sich seine eigenen Vorsätze, die nur Zerstörung hinterlassen können.
Der Einblick auf die Hintergründe zeigt, warum sie so sind, wie sie sind.
Warum sie nicht anders können.
Warum sie voller Verzweiflung an dem festhalten, was sie haben.
Warum sie voller Verzweiflung nach dem Leben gieren und dennoch ist das einzige was sie heilen kann, ihre Freundschaft.
Eine Freundschaft die alles überwindet ,weder Mißtrauen noch Schuldzuweisungen kennt.

Sie haben wirklich so viel tief in mir bewegt. Was vielleicht auch daran liegt, dass man von beiden die Perspektiven erfährt. Dadurch taucht man tief in sie ein, sie geben ihre Seele preis.
Charaktere die kaum authentischer, lebendiger und greifbarer sein könnten.
Und daneben haben mich Kyle und Nora sehr begeistert. Denn sie haben eine Funktion inne, die essentiell für die Entwicklung von Tennessee und Ashton ist.

Die Story selbst, hielt mich sofort in Atem.
Die Zerbrechlichkeit des Augenblicks, das aufwallen von Wut. So zerstörerisch und aussagekräftig.
Es malt Bilder, so bittersüß und voller Trauer.
Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, die sich durch sämtliche Höhen und Tiefen zieht.
Es ist die Traurigkeit in der Seele der beiden.
Diese Leere und Einsamkeit, die kaum gestillt werden kann.
Und dann sieht man sie zusammen und fühlt den wahren Glücksrausch, die Lebensfreude und das losgelöst sein. Das sagt mehr als tausend Worte.
Es ist eine einzigartige Verbindung, Loyalität und Vertrauen.
Und daneben wird aufgezeigt, wie sehr die Welt des Ruhms den Menschen zerstören kann.
Was bringt all das Geld, wenn du innerlich immer mehr zerbrichst? Das ist eine Sache, die mich sehr beschäftigt und innerlich aufgewühlt hat.
Im Großen und Ganzen zwar vorhersehbar, aber Ana Rover schafft es dennoch mit Wendungen zu punkten, die mich komplett sprachlos gemacht haben.
Dieser eine Augenblick erzählt, was mit dir passiert ,wenn du diese Welt betrittst.
Neid, Missgunst und die Sensationsgier.
Ich kann nicht mal ansatzweise beschreiben, was dabei in mir vorgegangen ist.

Tennessee und Ashton sind etwas ganz Besonderes. Ihre Geschichte ist es.
Sie gräbt sich tief unter die Haut und verharrt darin. Bereit nie mehr fortzugehen.
Sie haben mich innerlich zerbrechen lassen, aber zugleich auch so unsagbar glücklich gemacht.
Leicht ist ihre Geschichte definitiv nicht. Denn dahinter versteckt sich auch sehr Tragik.
Aber ich habe ihre Emotionen, ihre Kämpfe und ihre Entwicklung einfach geliebt.
Für mich definitiv ein kleines Highlight.
Denn die Autorin befasst sich auch mit Themen, die zum nachdenken bringen und den Menschen einfach verändern.


Fazit


Wie könnte ich Tennessee und Ashton beschreiben?
Gewaltig wie ein Sturm.
Sanft wie eine Brise.
Mal laut und leise graben sie sich unter die Haut. Berühren mit ihrer Einzigartigkeit.
Mit ihrer Zerbrechlichkeit und Wut.
Ich liebe diese Geschichte so sehr.
Sie ist bittersüß, wunderschön und dramatisch zugleich.
Denn es geht um Träume, darum sich selbst nicht zu verlieren.
Aber vor allem geht es um Freundschaft und Loyalität, die Heilung von allem bedeutet.
Definitiv ein kleines Highlight.


Buchdetails


Quelle: © Ana Rover

Autor: Ana Rover
Titel: The Toxic Taste of Love: Ist es Liebe oder nur ein toxischer Rausch?
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman, New Adult
Erschienen: 11. Februar 2021
ASIN: B08W53J8W7
Seitenanzahl: 295
Preis: Ebook 2,99€ , Taschenbuch ab 11.03. erhältlich
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Ana Rover

Amazon


Die Autorin


Ana Rover tingelt aus beruflichen Gründen zwischen Berlin und Kalifornien hin und her. Wenn sie nicht gerade im Flugzeug sitzt, bastelt sie Schmuck oder geht mit ihrem Boston Terrier Socke spazieren.

Geschrieben hat sie schon immer, doch erst 2020 hat sie genug Mut und Zeit gehabt, sich an eine Veröffentlichung heranzuwagen.

Ihre prickelnden Liebes- und Fantasyromane richten sich vor allen Dingen an ungeduldige Leser.

Also Leser, die es nicht erwarten können, tiefer in Liebesgeschichten einzutauchen und Vergnügen an Drama, sowie Katz- und Mausspiel zwischen den Charakteren finden.

Dabei ist immerwährendes Bauchkribbeln garantiert.
Quelle: © Ana Rover

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + vierzehn =