• Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Yuna Drake – BROKEN Blackness: Kein Liebesroman (No. 3)

    Es gibt wohl keine Reihe , die mich so sehr unter Hochspannung stellt, endlos viele Nerven und Tränen kostet, wie es bei Divinas und Tjarks Story der Fall ist. Mit jedem Band liebe ich sie mehr. Mit jedem Band mehr, wird mir der Dolch noch erbarmungsloser, noch tiefer ins Herz gestoßen. So sehr, dass ich nicht mehr weiß, wie ich leben und atmen soll. Inzwischen sind wir bei Broken Blackness No.3 angekommen. Nicht nur in das ausdrucksstarke Cover, hab ich mich verliebt. Zudem ist es einer der stärksten Teile überhaupt. Ehrlich, düster und voller Emotionen.

  • Dark Romance,  Rezensionen,  Selfpublisher

    D.C. Odesza – SommerSturm: Dir zu vertrauen, bedeutet meinen Untergang

    Als ich damals die Geschichte rund um Alessio und Samira gelesen habe, war ich nicht nur absolut begeistert, sondern auch komplett am Boden. Eine Geschichte, die so besonders und einzigartig war, das nichts dies toppen würde können. Dachte ich. Doch da kannte ich Liliths und Irons Story noch nicht. Jetzt hat DC Odesza mit SommerSturm nachgelegt und ich wundere mich, dass ich überhaupt noch am Leben bin. Sie verspricht dir den Himmel, reißt dir das Herz heraus und schubst dich mitten in die Hölle hinein. Wie soll man dabei am Leben bleiben?

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Emma S. Rose – Kakaoküsse und Weihnachtswunder

    Eingeschlossen in der Uni-Bibliothek? Die absolute Katastrophe für Amelie. Doch das ist nur eine kleine Randbemerkung. Denn dieser Moment. Eingesperrt zwischen Buchdeckeln und den wundervollsten grauen Augen, die Amelie je gesehen hat. Ändert dieser Moment, ihr Leben im Bruchteil einer Sekunde. Unter normalen Umständen wären sich Nikolas und Amelie niemals begegnet. Einfach weil sie blind aneinander vorbeigelaufen wären. Nikolas der Mädchenschwarm und daneben die herzensgute Amelie. Nicht unbedingt mit Modelmaßen gesegnet und schon gar nicht in schwindelerregende High Heels gesteckt und doch hat Amelie etwas an sich, dass Nikolas vom Moment an ihrer Begegnung nicht mehr loslässt.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Marcella Fracchiolla – Too good to be true: Woodland Academy I

    Als Ethan in zerrissener Jeans und schwarzer Lederjacke, das eiserne Tor zur Woodland Academy öffnet, ist es nicht nur ein neuer Lebensabschnitt für ihn. Es könnte der Anfang von etwas großem sein, oder eben sein Untergang. Die Woodland Academy ist ein Internat für die gehobene Gesellschaft. Die Stipendiaten Ethan und Logan passen da so wenig dazu, wie Kaviar zu Milchreis. Und genau, das macht diese Story auch so interessant und spannend. Wird Ethan seinen Weg gehen oder wieder an seiner Impulsivität scheitern?

  • Psychothriller,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Nadine d´Arachart /Sarah Wedler – Angstraum

    Das neue Buch der beiden Thriller Ladys wird euch den Schlaf rauben, euch an eurem Verstand zweifeln lassen und ihr werdet permanent unter Strom stehen. Bereits das letzte Werk war ein absolutes Highlight für mich und als ich mit ihrem aktuellen Werk begonnen hatte, dachte ich, es wäre nicht zu toppen. Wie immer, war das eine komplette Fehleinschätzung. Ich lag ja sowas von daneben.

  • Rezensionen,  Selfpublisher,  Thriller

    Sandy Mercier – Mach das Licht an

    Von der Autorin warten bereits einige Bücher darauf, von mir gelesen zu werden. Aber ihr neues Werk ist tatsächlich das erste, dass ich direkt von ihr gelesen habe und das mich sofort unglaublich umgehauen hat. Dieses Büchlein hat wahrlich nicht viele Seiten, aber was Sandy Mercier hier auf die Beine gestellt hat, ist schier unglaublich. Ich weiß gar nicht , wie ich nur ansatzweise meine Emotionen in Worte fassen soll. Denn keine Worte der Welt wären nur annähernd gerecht.

  • Rezensionen,  Selfpublisher,  Thriller

    Sandy Mercier – Die Todesküsserin

    Nachdem mich Sandy Mercier kürzlich total umgehauen hat. Musste ich unbedingt ein weiteres Werk von ihr lesen. Und mein Gott, sie hat es wieder geschafft, mich vollends um den Verstand zu bringen. Ein Fan von dem Cover bin ich zwar nicht unbedingt, muss aber wirklich zugestehen, das es sehr gut zur Story passt. Der Klappentext hat mich enorm neugierig gemacht und so begann ich flugs mit dem Lesen. Bereits der Einstieg verlangte mir einiges ab und zeigte sehr deutlich auf, womit man es hier zutun bekommt.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Ute Jäckle – Kidnapper Dearest

    Bei "Kidnapper Dearest" handelt es sich um eine Neuauflage. Dieser Titel erschien bereits unter dem Titel "Verloren in der grünen Hölle" im Bookshouse Verlag. Der Roman wurde komplett überarbeitet und mit einigen neuen Szenen ausgestattet. Der Titel allein , verrät eigentlich auch schon worauf es hinausläuft. Wodurch man sich auch recht gut auf die Geschichte einlassen kann.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen,  Selfpublisher

    Mareile Raphael – Liebessoufflé zu Weihnachten: Snowflakes at Christmas (Snowflakes Romance 1)

    Ein richtig kuscheliger Weihnachtsroman geht eigentlich immer und an diesem hat mich besonders der Klappentext angesprochen. Ich liebe es, wenn es in Büchern um kochen oder backen geht. Hier verleiht es dem Ganzen einen besonderen Zauber. Von Mareile Raphael hab ich bisher noch gar nichts gelesen. Ich mag ihre leichte, erfrischende und humorvolle Art zu schreiben, jedoch unheimlich gern. Diese Lebensfreude, die dabei hervorblitzt, spürt man bis in die Fingerspitzen und es macht einfach unheimlich Spaß der Handlung zu folgen.