Emma S. Rose – Weil ich dich verstehe (JumpSquad 4)


Kurzbeschreibung


Die Welt ist viel mehr als nur ein Spiel.

Obwohl Timo Mitglied der Gruppe JumpSquad ist, gilt ihm am wenigsten Aufmerksamkeit. Er ist der Mann hinter der Kamera. Bisher war es ihm nur recht, nicht überall erkannt zu werden, doch seit seine Freunde in glücklichen Beziehungen stecken und sein eigenes Herz zum wiederholten Male gebrochen wurde, fühlt er sich zunehmend isoliert. Dabei wünscht er sich nichts sehnlicher, als endlich anzukommen.

Tasha ist Einzelgängerin. Vor zwei Jahren zog sie her, um ihre Wunden zu lecken – alleine. Bis Timo ihr über den Weg läuft. Er ist ihr sofort sympathisch, und als er sich eines Abends betrinkt, bewahrt sie ihn vor einem Absturz. Schnell stellt sie fest, wie verletzt er ist, und beschließt, ihm zu helfen. Er lenkt sie ab. Er ist keine Gefahr für ihre Gefühle.
Oder etwa doch?

Können die beiden spielen, ohne ihr Herz erneut zu verlieren?
Quelle:© Emma S. Rose


Meine Meinung


Ich weiß noch als alles mit Daniel und Fee anfing. Das ist zwei Jahre her und JumpSquad hat unsere Herzen erobert.
Die smarten süßen und quirligen Jungs, denen kein Parkour zu gefährlich war. Mich hat die Idee dazu, damals einfach nur begeistert.
Mit dem vierten Band findet diese Reihe nun ihren Abschluss und obwohl ich unsagbar traurig darüber bin, macht es mich auch glücklich.
Denn keine Geschichte könnte einen schöneren Abschluss bilden, als Timos.
Denn Timo war immer der, den niemand wahrnimmt.
Der, der immer irgendwie zwischen den Seilen hing.
Der, dessen Herz gebrochen wurde und darum wurde es endlich Zeit, das dieses Herz endlich Heilung erfährt.

Emma hat einen sehr markanten und intensiven Schreibstil. Mit kleinen Worten schafft sie es zu berühren und auch wenn es manchmal nichts besonderes ist, so sind es die kleinen Dinge, die das Herz vor Freude aufjauchzen lassen.
Auch dieser Roman glitt mir wieder durch die Hände, als gäbe es kein Morgen mehr.
Ich habe gelacht, geliebt und geweint.
Ein Roman, der mich vollkommen gefangen nahm und nicht mehr loslassen wollte.
Das Herzstück hierbei spielen Timo und Tasha, deren Perspektiven wir auch erfahren. Was wieder sehr gut in den Überschriften gekennzeichnet ist.
Tasha war für mich eine Person, die einfach perfekt zu dieser kleinen Gruppe passt.
Flippig, quirlig, taff und mit einem wahnsinnig großen Herzen gesegnet. Ich hab sie sofort ins Herz geschlossen. Ich mochte ihre freche, aber auch sanfte Art sehr gern. Sie bedeutet Halt und Zuversicht.
Aber wer hält Tasha? Auch Tasha hat eine Geschichte, die mir den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Auch ein Punkt, weshalb sie für mich das perfekte Gegenstück zu Timo darstellte.
Timo, der sich in seinem Elend suhlt.
Hier lernt man ihn noch besser kennen und ich war ehrlich überrascht, wie facettenreich seine Persönlichkeit doch ist.
Auch die anderen Charaktere werden wieder sehr schön mit ins Geschehen einbezogen.
Durch ihre Authentizität und Lebendigkeit verstehen sie zu überzeugen und durchweg in Atem zu halten.

Als ich erneut in diese Reihe eintauchte, erfasste mich eine Welle der Traurigkeit und Erschütterung.
Timo tat mir so unsagbar leid und ich fühlte mit ihm mit.
Die Handlung empfand ich als sehr berührend, witzig und charmant. Tasha und Timo brachten ordentlich Feuer in das Geschehen. Denn kein Moment war wie der andere.
Dieses Umkreisen,diese Zuneigung und das Vertrauen zueinander. Ich war total begeistert. Obwohl Emma S. Rose hier nicht mit ernsten Themen aufwartet, so bringt sie doch ordentlich Dramatik ins Spiel.
Es sind die alltäglichen Dinge, die hier passieren. Ein Grund, warum man sich so wahnsinnig gut in sie hineinversetzen und es nachfühlen kann.
Man leidet und zittert mit Ihnen. Man greift nach den Sternen und tanzt auf einer Welle der Glückseligkeit.
Was mich jedoch ganz besonders begeisterte, wie perfekt die Autorin , das Lebensgefühl, der JumpSquads hervorbringt. Man fühlt das Fieber, das Adrenalin. Man spürt wie sehr sie es lieben und darin aufgehen und genau, das macht diese Reihe auch so besonders.

Und manchmal ist es nicht wichtig , wie weh etwas tut oder wie tief unten du bist. Manchmal kommt es nur auf den entscheidenden Moment an, wenn du wieder nach oben kommst und endlich wieder du selbst sein kannst.
Ein Roman voller Träume, Wünsche und der ganz großen Liebe.


Fazit


Mit Timo und Tasha findet die Reihe um die JumpSquad Jungs ihr Ende.
Ich bin einfach nur total begeistert, wenn auch etwas traurig.
Ich hab so gelacht, geliebt und war total bewegt.
Ein Band, der mit großartigen Charakteren punktet und zeigt, daß nur wichtig ist, was das Herz sagt.
Manchmal muss es gebrochen werden, um endlich heilen zu können.
Und manchmal fängt das Leben, genau dann erst an.
Ich liebe es einfach. So zart und zerbrechlich und doch so unglaublich feurig und intensiv.


Buchdetails


Autor: Emma S. Rose
Titel: Weil ich dich verstehe
Teil einer Reihe: JumpSquad – Band 4
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 25.September 2019
Verlag: Independently published
ISBN: 9781691804283
ASIN: B07X5LK5BL
Seitenanzahl: 370
Preis: Taschenbuch 11,99€, Ebook 0,99€ (Einführungspreis) danach 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Emma S. Rose

Amazon

 

 

 

 


Seriendetails


JumpSquad

  1. Weil ich dir traue
  2. Weil ich dir glaube
  3. Weil ich dich kenne
  4. Weil ich dich verstehe

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − eins =