Emily Suvada – Cat and Cole: Ein grausames Spiel


Kurzbeschreibung


Die Seuche ist vorüber, aber der Kampf hat gerade erst begonnen!

Cat ist erschöpft, verwundet und schockiert über die grausame Entdeckung über ihren Vater. Sein Plan: die komplette Menschheit nach seinen Wünschen umzuprogrammieren. Cat und Cole müssen ihn aufhalten und dafür eine Allianz mit dem Feind eingehen. Aber überall warten Lügen und Betrug. Cat muss alles und jeden, dem sie vertraut, infrage stellen. Und während ihr Vater immer zwei Schritte voraus ist, stellen sich Cats Geheimnisse, versteckt in ihrem eigenen Kopf, als größte Bedrohung heraus …

Quelle: © Thienemann-Esslinger Verlag


Meine Meinung


Nachdem es in Band 1 schon richtig rund ging, musste ich direkt weiterlesen.
Warnung: es wird nicht besser. Mir scheint , die Autorin liebt es ihre Leser zu schockieren.
Was ihr hier wirklich ausnehmend gut gelungen ist.
Diesen Band empfand ich doch etwas anders. Nicht schlechter, nur anders.
Es geht sehr viel um Technik, was anhand der Thematik wirklich nachvollziehbar ist.
Doch gerade im ersten Teil des Buches , ist es enorm viel Wissen, was auf einen einstürmt. Was mir teilweise schon etwas zuviel war.
Ich fand diesen Band wirklich sehr beängstigend und schockierend.

Nach wie vor steht Cat im Fokus.
Wie zuvor erfahren wir auch hier wieder ihre Perspektive.
Und wenn ich schon dachte, bei Cat könnte mich nun gar nichts mehr überraschen, weil ich ja irrtümlich angenommen hatte, ich wüsste alles. So wurde ich doch hier wieder eines besseren belehrt.
Denn die Autorin bringt hier einige Aspekte zutage, die mich wirklich komplett in der Luft hängen ließen.
Ich war nicht nur schockiert, ich war fassungslos. Es war verrückt und so unglaublich gewaltig, was sich vor meinen Augen herauskristallisierte.
Das ist genau der Punkt , wo sich das Ganze in eine völlig neue Dimension erhebt.
Was du weißt, bedeutet gar nichts.
Denn es entwickelt sich weiter und immer mehr Puzzleteilchen finden ihren Platz.
Man begreift plötzlich,um was es hier tatsächlich geht und daneben geht es noch um den Virus der bekämpft werden möchte. Aber auch dieser entwickelt sich stetig weiter.
Gibt es tatsächlich überhaupt noch Rettung für die Menschheit?
Wo beginnt das Gute und wo das Böse?
Ist es überhaupt klar voneinander trennbar?

Ich hatte meine berechtigten Zweifel.
Denn immer mehr Geheimnisse werden offenbart und gleichzeitig kommen wieder neue dazu.
Perfider und explosiver als man es sich je vorstellen könnte.
Aber wir lernen auch neue Charaktere kennen, was mir wahnsinnig gut gefallen hat. Sie alle sind ein Teil des großen Ganzen, was sich im Laufe des Geschehen sehr gut erklärt. Aber allesamt haben sie mein Vertrauen immer wieder erschüttert.
Ich fand es wahnsinnig interessant, sie zu entdecken und zu erkunden.
Alles sind sehr komplexe Persönlichkeiten und es gelang mir nie, sie wirklich zu durchschauen.
Leider waren für mich die Charaktere hier nicht so intensiv fühlbar wie im ersten Band, was ich etwas schade fand. Ich spürte sie zwar, aber ich wollte “Mehr”.

Irgendwann kommt Cat an den Punkt, wo sie sich fragen muss, wem sie überhaupt noch vertrauen kann.
Hinzu kommt die Frage nach ihrem eigenen Ich.
Wer ist Cat überhaupt?
Und wie viel Persönlichkeit hat ein “Mensch” überhaupt, der so dicht mit der Technik verschmolzen ist?
Darf man sich da eigentlich überhaupt noch Mensch nennen?

Die Autorin hat mich auch hier wieder mit ihrem fesselnden und bildhaften Schreibstil begeistert.
Sie zeigt unglaublich viel Facetten dieser Welt und als Leser ist man unglaublich fasziniert davon.
Wahrheit ist ein kostbares und unverzichtbares Gut.
Doch was, wenn die Wahrheit für jeden anders aussieht?
Wenn sie sich immer mehr verschiebt und ein Eigenleben entwickelt.
Mitunter hatte ich wirklich Probleme bei Cat zwischen Erinnerung und Realität zu unterscheiden. Diese Komponenten flossen immer mehr ineinander über.
Die Grenzen verschwimmen ineinander und anhand dessen kann man auch sehr gut nachempfinden, wie sich Cat dabei fühlt.
Wie sie sich verliert, wir sie nach einem Anker sucht und immer mehr daran zerbricht.
Es ist ein verdammt gefährlicher Kampf gegen die Technik. Ein Kampf der aussichtslos scheint.
Ich hab so sehr mit Cat gekämpft und so mit ihr gelitten und gleichzeitig hab ich sie für ihre Stärke bewundert.
Von den technischen Begriffen allerdings schwirrte mir ziemlich der Kopf.

Die Handlung empfand ich als ungeheuer nervenaufreibend und spannend.
Ein Plottwist jagt den nächsten und sorgt somit niemals dafür , daß Langeweile aufkommt.
Die zwischenmenschlichen Aspekte gerate etwas in den Hintergrund. Dafür ist bei der ganzen Action auch kaum Platz.
Dennoch gab es auch hier Momente die mich bewegt und nicht losgelassen haben.
Definitiv ein richtig guter Nachfolger der für Klarheit sorgt, aber auch neue Fragen entstehen lässt.

Emily Suvada zeigt uns eine Welt , die beängstigender und gefährlicher kaum sein könnte und die so viele Möglichkeiten hat, sich zu entfalten.
Ich möchte mir nicht mal ausmalen, wohin das führen könnte.
Ein Nachfolger, der zwar nicht ganz an den Auftakt heranreicht. Aber auch nicht als schwach zu bezeichnen ist. Mir haben tatsächlich zwischen all der Technik die Emotionen etwas gefehlt.
Nichtsdestotrotz ein wahnsinnig guter zweiter Band, der mit einem minimalen Cliffhanger endet.
Ich bin schon riesig gespannt auf Band Numero 3.


Fazit


Die Welt von Cat & Cole hat mich absolut begeistert und fasziniert.
So unglaublich interessant und facettenreich in ihrer Ausarbeitung.
Auch Band 2 bildet da keine Ausnahme.
Emily Suvada liebt anscheinend Überraschungen.
Denn davon erlebt man hier reichlich.
Ein gefährlicher und schier aussichtsloser Kampf gegen Technik und die Seuche, die gastiert.
Nervenaufreibend und unglaublich spannend.
Nicht ganz so gut wie Band 1, aber ein großartiger Nachfolger, der viel Licht ins Dunkel bringt, aber zugleich neue Fragen entstehen lässt.
Es hat mich dahingerafft und vollkommen mitgerissen.
Ich bin mega gespannt auf Band Numero 3 und freu mich riesig darauf.


Buchdetails


Autor: Emily Suvada
Titel: Cat and Cole: Ein grausames Spiel
Originaltitel: This Cruel Design
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Teil einer Reihe: Cat & Cole – Band 2
Genre: Science-Fiction, Dystopie
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 11.April 2019
ISBN: 978-3522506359
Verlag: Planet/Thienemann- Esslinger Verlag
Seitenanzahl: 464
Preis: Ebook 12,99€, Broschiert 17,00€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Thienemann-Esslinger Verlag


Seriendetails


Cat & Cole

  1. Cat & Cole: Die letzte Generation
  2. Cat & Cole: Ein grausames Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.