DC Odesza – Sehnsüchtig Verfallen: Kein Liebesroman


Kurzbeschreibung


Maron Noir studiert in Marseille und ist seit wenigen Jahren eine erfahrene, begehrte Escortdame einer angesehenen Agentur mit gewissen Vorzügen.

Sie ist jung, hübsch und verzaubert die Männer mit nur einem Augenaufschlag.
Für gewöhnlich ist sie es, die die Kontrolle behält.
Doch an einem Abend trifft sie den neuen Kunden, Gideon Chevalier, der ihren Ruf kennt und versucht sie um den Finger zu wickeln.
Allerdings wird Maron während der Machtspielchen alles tun, um nicht die Kontrolle abzugeben.
Nur was, wenn es nicht bei einem Mann bleibt und Maron sich ihren Wünschen fügen muss?

„Sehnsüchtig Verfallen“ ist Teil 1 der erotischen Serie, die von Macht, Einfluss und Unterwerfung handelt.
Der Roman enthält sehr viele erotische Szenen!
Quelle: © DC Odesza


Meine Meinung


Bisher hab ich um Erotikromane eher einen Bogen gemacht, weil ich Angst hatte das dies tatsächlich überwiegend in purer Erotik münden würde.
Aber weil ich die Bücher der Autorin so unfassbar liebe und absolut vergöttere, musste ich mir unbedingt den ersten Band ihrer Sehnsüchtig Reihe schnappen.
Und oh mein Gott, ich hab es keine einzige Sekunde bereut , stattdessen war dieser Trip aus zügelloser und intensiver Leidenschaft und einem einzigartigem Humor viel zu schnell vorbei.

Der Schreibstil von DC Odesza ist markant. Berauschend, sinnlich , bildhaft und so leicht und fluffig, das die Seiten nur so durch die Hände geflutscht sind.
Die Atmosphäre empfand ich als unglaublich prickelnd und geheimnisvoll.
Wenn man Maron Noir kennenlernt, ist es , als würde man einem Orkan gegenübertreten.
Oh ja, diese Frau weiß , was sie will und lässt sich dabei keinen Augenblick in die Karten schauen.
Ich mochte ihr dominante, starke , aber auch ihre verletzliche Seite unglaublich gern.
Maron ist keine Escortdame, die roboterhaft ihrer Arbeit nachgeht. Da steckt so unglaublich viel Leidenschaft drin, das man es bis in die Fingerspitzen spürt und erlebt.
Sie kann austeilen und das ordentlich. Ich hab noch nie so viel bei einem Roman gelacht, wie hier.
Die Dialoge waren einfach spritzig und herrlich amüsant. Ich hab Tränen gelacht und hatte unvergessliche Stunden mit Maron und den Chevalier Brüdern.
Heißer Stoff und das immer wieder.
Dabei weiß ich gar nicht , für wen mein Herz am meisten schlägt.
Gideon, Dorian und Lawrence.
Mädels haltet eure Röcke fest, an diesen heißen Kerlen könnt und wollt ihr nicht vorbeikommen.
Widerstand zwecklos.
Sie sind perfekt und voller Liebe zum Detail ausgearbeitet und unterscheiden sich doch komplett voneinander.
Dorian, dessen verständnisvolle Art mich immer wieder in einen Konflikt stürzte.
Lawrence, der so schwer zu durchschauen war und immer mehr Facetten von sich selbst offenbarte.
Und Gideon. Bei ihm hab ich mit am meisten gefühlt.
Er ist immer da, wenn man ihn nicht erwartet und dabei gräbt er sich immer weiter unter die Haut. Brennt sich tief im Geist ein, das man ihn nicht vergessen, ihn nicht loslassen kann und es auch nicht will.
Tiefe verzehrende Leidenschaft, unendliche Tiefe an Emotionen. Die Gedanken werden durchflutet und man erfährt so unglaublich viel über die Menschen dahinter.
Ihre Fassaden dominieren und doch spürt man auch deutlich die Schattenseiten dahinter.
Etwas das man nicht rauslassen kann.
Etwas, das die schöne heile Welt zerstört und Tränen in die Augen treiben.
Etwas das zuviel Schmerz und Verletzlichkeit offenbaren würde.
Es würde angreifbar machen.

Vor allem Maron und ihr Leben geraten hier in den Fokus, da man vordergründig ihre Perspektive erfährt. Und sie ging mir so extrem unter die Haut und doch weiß ich, das da noch so unendlich viel mehr unter der Fassade lauert.
Manchmal sprechen Schein und Sein unterschiedliche Sprachen und manchmal möchte man sie einfach nur in den Arm nehmen und ihr versprechen, das alles wieder gut wird.

Neben den Charakteren, die wunderbar authentisch und lebendig sind, hat mir auch das Setting unglaublich gut gefallen.
Die Kulisse Dubais passt einfach wunderbar zur Geschichte und löst heißkalte Gefühle aus.
Gänsehaut immer wieder und eine Achterbahn an Emotionen.
Ich bin überwältigt, fasziniert und absolut begeistert.
Jede verdammte Sekunde hab ich genossen und einfach unglaublich tief gefühlt.
Keine Worte können auch nur ansatzweise ausdrücken was ich erlebt und ganz tief drinnen gespürt habe.
Es ist einfach Liebe auf den ersten Blick, mit allen Facetten , die sich mir hier präsentierten.
Die Erotik spielt eine sehr große Rolle, es wirkt nicht zuviel, nicht unnatürlich. Es passt einfach perfekt.
Daneben bietet die Handlung auch noch jede Menge Abwechslung. Man hat Anteil an Marons Studium und begreift, warum es ihr so unendlich wichtig ist. Ich habe keinen einzigen Augenblick Zweifel daran, daß sie ihr Ziel auch erreichen wird.
Das einzige Manko ist für mich tatsächlich dass, das Ende viel zu schnell erreicht ist und ich bereits jetzt schon süchtig danach bin.
DC Odesza entführt uns nicht nur in eine Oase voller Leidenschaft und Intensität.
Es ist die Geschichte von Menschen, die wie Tag und Nacht sind, sich aber unglaublich voneinander angezogen fühlen.
Zwischen den Zeilen blitzt Schmerz und Angst auf, was diese Story sehr tief macht und ihm ein Hauch Traurigkeit mitgibt.
Keine Story nur mit Erotik behaftet. Sondern eine Story mit Tiefgründigkeit und Leben, das es einem den Boden unter den Füßen wegzieht.
Menschen sind nicht nur das, als was sie erscheinen.
Sie sind verletzlich und schaffen es dennoch immer wieder aufs neue den stetigen Kampf mit dem Leben aufzunehmen.


Fazit


Sehnsucht, Leidenschaft und eine endlose Weite an Emotionen.
Maron und die Chevalier Brüder haben mich überrascht, fasziniert und absolut überwältigt.
Ich hab wohl noch nie so viel bei einem Roman gelacht wie hier, teilweise liefen mir echt die Tränen über die Wangen.
Die Dialoge waren wahnsinnig erfrischend und forderten immer wieder aufs Neue heraus.
Ein einzigartiger Humor , der mit das Herzstück dieses Romans ist.
Ein Roman der nicht nur von Erotik lebt, sondern von den Charakteren und den Geschichten dahinter.
Es hat mich berührt und einfach komplett sprachlos gemacht.
Ich liebe, liebe, liebe es. So unglaublich. So intensiv. Ein absolutes Jahreshighlight. Eine Reihenauftakt der absolut süchtig macht und definitiv nach mehr schreit.


Buchdetails


Autor: D.C. Odesza
Titel: Sehnsüchtig Verfallen: Kein Liebesroman
Teil einer Reihe: Sehnsüchtig – Band 1
Genre: Erotischer Roman, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 21.Juli 2014
ISBN: 978-1500588496
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 304
Preis: Ebook 2,99€ , Taschenbuch 8,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © D.C. Odesza

Amazon


Seriendetails


Sehnsüchtig Reihe von D.C. Odesza

  1. Sehnsüchtig: Verfallen
  2. Sehnsüchtig: Gefangen
  3. Sehnsüchtig: Verloren
  4. Sehnsüchtig: Gefunden
  5. Sehnsüchtig: Vergangen
  6. Sehnsüchtig: Gegangen
  7. Sehnsüchtig: Verbunden
  8. Sehnsüchtig: Geborgen

eine genaue Auflistung findet ihr hier ⇒ https://dcodesza.com/sehnsuchtig/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.