Yuna Drake – Nachtblütenkuss


Kurzbeschreibung


Alizee ist jung, frech und wohnt in London.
Während sie nachts als Eskorte arbeitet und einen eigenen Nachtclub besitzt, studiert sie tagsüber an einer Eliteuniversität.
Sie hat viele Namen, viele Gesichter, viele Identitäten, um nicht gefunden zu werden.
Denn sie ist die Mafiaprinzessin New Yorks, ihr Exverlobter auf der Suche nach ihr!

Seit zwei Jahren ist es ihr gemeinsam mit ihren Gefährtinnen gelungen, vor ihrem gnadenlosen Exverlobten Joaquin Sanchez unterzutauchen. Denn sie ist die Tochter von Valentin Morano, einem der berüchtigtsten Mafiabosse New Yorks, die vor ihrer Vergangenheit und der Hochzeit fliehen will.
Einige Monate scheint sie ihr neues Leben ungestört führen zu können, bis sich eines Abends alles ändert …

Ein sinnlich düsterer spannender Roman, mit unvorhersehbaren Wendungen, der in sich abgeschlossen ist. Er enthält detaillierte explizite und gewaltverherrlichende Szenen.
Quelle: © Yuna Drake


Meine Meinung


So mega lange wollte ich das Debüt von Yuna Drake schon lesen und jetzt frage ich mich einfach nur, warum ich es nicht schon früher getan habe.
Ich hab mich unsterblich in das Cover verliebt. Das entgegen zu dem Inhalt doch etwas keusch und rein wirkt. Aber ich liebe es so sehr.
Der Inhalt lässt sich am besten mit schmutzig, sexy und erfrischend ehrlich beschreiben.

Wir können uns nicht aussuchen , in welche Familie, in welche Gesellschaft wir hineingeboren werden.
Es verlangt niemand, dass wir damit glücklich werden.
Sich damit arrangieren, akzeptieren oder weglaufen, mehr bleibt uns im Endeffekt nicht.
Alizee entscheidet sich für letzteres.
Natürlich ist das nicht ihr richtiger Name.
Es ist einer unter vielen.
Doch kann man tatsächlich vor dem davonlaufen, was uns prägt, was uns ausmacht?
Tja, diese bittere Pille muss auch sie schlucken.
Denn von einem Moment auf den anderen gerät ihr Leben völlig aus den Fugen und Gut und Böse ist nicht mehr klar definierbar.

Als ich Alizee begegnet bin, hätte ich sie knutschen können. Ich hab sie sofort ins Herz geschlossen. Diese große, starke und sture junge Frau, die sich von niemandem diktieren lässt, wie sie ihr Leben zu leben hat.
Sie teilt aus und das richtig gut.
Aber sie hat mich mit ihrer Art auch so unglaublich oft zum lachen gebracht. Daneben wird jedoch auch klar, das sie auch eine verwundbare Seele, eine Schwachstelle hat. Und gerade dieser Aspekt hat sie mir so unglaublich sympathisch gemacht.
Ich hab mit ihr so unglaublich viel gelacht, hab gezittert, war wütend und den Tränen nah.
Es ist nicht einfach nur Dark Romance in seiner klarsten und schmutzigsten Form. Es ist vor allem eine Geschichte um zwei Menschen, die mich unglaublich berührt hat.
Zwei Menschen, die sich schon längst gefunden hatten, obwohl sie es selbst nicht wussten.
Mein Herz hat so heftig, so laut geklopft, das ich dachte, es zerspringt gleich.
Was man hier erfährt ist so herzzerreißend, düster und qualvoll zugleich.
Es geht unter die Haut, was man nach und nach in Erfahrung bringt.
Und obwohl das alles unter einer harten , undurchdringlichen Schale verborgen liegt, so spürt man doch , was diese Menschen ganz tief drinnen ausmacht.
Was sie fühlen und wer sie sind.
Neben Alizee haben mich ihre Freundinnen auch unglaublich beeindruckt.
Seelenverwandtschaft, ein Halt, ein Anker.
Das sagt mehr als tausend Worte.
Und dann noch Fyn. Oh mein Gott. Nicht das was man sieht , haut so dermaßen um. Sondern das, was diesen Menschen ausmacht. Was unter der Schale verborgen liegt.
Ja, ich war verdammt nochmal beeindruckt. Von seiner Schlagfertigkeit, seiner Sicht auf die Dinge und das Leben.
Allesamt sind die Charaktere einfach toll gezeichnet und wirklich sehr gut spürbar und einfach lebendig.
Überwiegend erfährt man hier die Perspektive von Alizee. Was sie für mich nur umso greifbarer machte.
Aber das wirklich interessante, man erfährt auch weitere Perspektiven. Je nachdem , wann der richtige Zeitpunkt gekommen war.
Und diese Blickwinkel schaffen es, das man noch einmal eine völlig andere Sicht auf die Dinge erhält. Was ich unglaublich faszinierend und interessant empfand.
Denn nicht immer ist alles, wie es auf den ersten Blick erscheint.
Manchmal sind die Abgründe viel tiefer , als man sich je ausmalen könnte.

Yuna Drake hat einfach eine tolle Art zu schreiben. Bildhaft, leicht verständlich und absolut berauschend und sinnlich zugleich.
Man sollte sich vorher darüber im klaren sein, das es hier verdammt verboten und leidenschaftlich zugeht.
Reichlich von expliziten Szenen bedeckt, es geht schon mal sehr derb und schmutzig zu. Was aber angesichts des Settings rund um die Mafiafamilien, sehr gut passt.
Die Handlung empfand ich als sehr aufregend und temporeich. Es gibt quasi keine Minute zum ausruhen.
Und doch ist es sehr detailliert und facettenreich ausgearbeitet.
Man spürt die inneren Kämpfe, die Qual und Leid.
Und Schmerz. So unglaublich viel Schmerz. Der fast schon droht zu explodieren und alles zu zerstören.
Im Umfeld, im Inneren, einfach alles und jeden.
Aber Glück, Freude und Wut erfährt man hier ebenso. Was im Endeffekt ein tolles Zusammenspiel ergibt.
Am meisten habe ich tatsächlich mit Alizee gekämpft. Sie ist einfach eine großartige Protagonistin, deren Entwicklung absolut intensiv und gut spürbar ist.
Es gab Szenen, die haben mir eine Menge abverlangt. Ich konnte es nicht begreifen, war geschockt, am Ende.
Der Wahnsinn, die Besessenheit.
Die Kontrolle und das Kalkül dahinter.
Das waren Momente die mich einfach hilflos und so unglaublich wütend gemacht haben.
Und auch wenn ich dachte, es wäre vorhersehbar, so sollte ich mich doch komplett täuschen.
Denn die Autorin hat hier nochmal eine Wendung eingewoben, die mich komplett schockiert und weggerissen hat.
Letztendlich geht es darum, man selbst zu bleiben. Sich nie selbst zu verlieren und sich seiner Werte bewusst zu sein.
Niemals aufgeben.
Niemals still stehen.
Leben und überleben.

Dark Romance in seiner brutalsten und sinnlichsten Form.
Ein gut durchstrukturierter Roman, der komplett begeistert und aufzeigt, was uns tief im Inneren wirklich ausmacht.


Fazit


Nachtblütenkuss sagt so viel und hat mich einfach nur gnadenlos überrollt und komplett begeistert.
Schmutzig, brutal , düster und erfrischend anders.
Ein Roman der verdammt sexy ist und eisige Schauer über den Rücken fahren lässt und dabei noch unsagbar unter die Haut geht.
Überraschend wendungsreich und voller explosiver Höhepunkte.
Gut durchstrukturiert, brutal ehrlich und mit so vielen Themen versehen. Ein Roman der vor allem mit großartigen Charakteren punktet und so einiges vor Augen führt.
Unbedingt mehr davon.


Buchdetails


Autor: Yuna Drake
Titel: Nachtblütenkuss
Teil einer Reihe: /
Genre: Dark Romance
Erschienen: 13.Juli 2018
ISBN: 978-3752820751
Verlag: Books on Demand
Seitenanzahl: 496
Preis: Ebook 3,99€, Gebundene Ausgabe 21,90€, Taschenbuch 13,90€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Yuna Drake

Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.