Nicole Böhm – Die Chroniken der Seelenwächter: Cassandras Fluch (Band 22)


Kurzbeschreibung


Ein Klick. Eine Hoffnung. Hat Jaydee es wirklich geschafft und Akil von dem Armband befreit? Und war es das Risiko wert? Mit Raphael bringt er Akil zurück nach Arizona, damit sein Bruder sich bei seinem Element erholen kann.
Für Jess und Jaydee steht ein weiterer Schritt nach vorne an: Sie haben den Jadestein zurückgeholt, aber was bedeutet das Leuchten? Weiß Ashriel womöglich Rat? Gemeinsam begeben sie sich auf eine erneute Reise in das Theater das Grauens und werden mit Herausforderungen konfrontiert, die sie so nicht erwartet hatten.
Quelle:© Greenlight Press


Meine Meinung


Mit Band 22 hat die Autorin für mich persönlich wieder einen Band geschaffen, wie ich ihn einfach liebe.
Im Gegensatz zum Vorgänger kam ich hier wieder ohne Probleme rein und konnte mich sofort der Macht der Emotionen hingeben.
Es dauerte nicht lang und Ekel als auch Abscheu erfüllten mich. Ich war absolut am Boden und hab so mitgefühlt und gelitten. Es waren Szenen die gezeigt haben wie schwerwiegend und voller Abgründe die Vergangenheit doch ist und das man sie immer mit sich herumträgt.

Zum Schreibstil möchte ich gar nicht viel sagen. Denn er ist wie gewohnt sehr kraftvoll und bildhaft. Ich bin wieder durch die Seiten gerauscht als gäbe es kein Morgen mehr.
In diesem Band wartet einiges auf den Leser. Man wird förmlich überrollt von den Ereignissen.
Besonders die Szenen mit Andrew und Anna, als auch Jess und Jaydee haben mich besonders gefangen genommen und beschäftigt.
Aufgrund von Annas Flashbacks als auch kurzen Rückblicken erfährt man auch mehr aus der Vergangenheit. Was ich hier wirklich sehr toll fand.
Dadurch konnte man es noch besser nachvollziehen und vor allem verstehen.
Besonders zu Anna fühlte ich eine so große Verbundenheit. Man spürte wie sehr sie unter allem litt und wäre da nicht Will, würde sie wohl an allem zerbrechen. Alleine dafür liebe ich Will wirklich.
Er ist für mich ein sehr sanfter Charakter, der leider etwas dazu neigt bei den Geschehnissen unterzugehen, was ich wirklich sehr schade finde.
Bei Jess und Jaydee sieht es hingegen ganz anders aus. Sie sind zusammen und doch trägt jeder seine eigenen Kämpfe für sich aus. Besonders bei Jaydee wird erneut klar wie facettenreich seine Persönlichkeit doch ist und seine neue Gabe die hier zum Einsatz kam ist wirklich berauschend , faszinierend und einfach großartig.
Und bei Jess spürt man einfach wie sie aus sich herauskommt und über sich hinauswächst. Sie entwickelt eine Stärke die sehr gut spürbar ist und das erfüllt mich einfach mit Stolz.
Die Autorin schafft es perfekt das die Charaktere absolut lebendig und greifbar sind. Ich zittere und leide in jeder Sekunde mit Ihnen mit. Mein Gesicht verzieht beim Lesen die seltsamsten Grimassen.
Auch die Antagonisten gefallen mir wirklich sehr gut. Auch wenn man sie nicht mag , haben sie doch auch Menschlichkeit in sich und Emotionen. Etwas das ich wirklich sehr interessant empfinde und es jedes einzige Mal wirklich auskoste.

Beim letzten Band quälte mich die Frage was es denn so besonderes mit dem Jadestein auf sich hat, für den Jess ein großes Opfer gebracht hat. Hier erhalten wir endlich Erlösung und ich kann verstehen , warum er so wichtig ist. Aber ich finde es auch sehr beängstigend und erschreckend. Es ist nicht das , als was es im ersten Moment erscheint. Sondern das, was es mit sich bringt , was sich dabei herauskristallisiert.

Die Handlung empfand ich als wahnsinnig spannend, komplex und temporeich.
Voller Höhen und Tiefen. Ein absoluter Adrenalinrausch.
Die Ereignisse haben sich förmlich überschlagen und mein Hirn wusste gar nicht was es zuerst verarbeiten sollte.
Schmerz, Angst , Zerrissenheit
Wut, Fassungslosigkeit und Verzweiflung
Auf der emotionalen Ebene kocht es immer wieder hoch und besonders die zwischenmenschlichen Aspekte fand ich wirklich schön. Sie haben dem Ganzen viel Wärme und Sanftheit gegeben. Etwas , was bei der nervenzehrenden Handlung manchmal etwas untergeht.
Man erfährt auch wieder sehr viel über die Hintergründe und es gab einige Wendungen die ich tatsächlich nicht habe kommen sehen. Die mich verunsichert haben und zudem eine beängstigende Zukunft schreiben.
Nicole Böhm zeigt nicht nur auf, das es hier eine wahnsinnig große Entwicklung gibt. Sie zeigt auch, dass man sich selbst vertrauen muss, auf sein Herz hören sollte. Denn nicht alles ist , wie es zunächst scheint. Manchmal ist die Wirklichkeit viel erschreckender und grauenvoller als man sich vorstellen möchte und kann.

Was soll ich noch sagen. Ich bin einfach komplett begeistert , geflasht und steh neben der Spur. “Cassandras Fluch” ist definitiv ein kleines Highlight für mich. Das Ende hat mich nochmal komplett aus den Socken gehauen und ich muss sofort nach dem nächsten Band greifen.


Fazit


Mit “Cassandras Fluch “ dem Band Nr.22 hat Nicole Böhm für mich wieder ein kleines Highlight geschrieben.
Ich liebe es einfach total.
Die Adrenalinkicks, die Entwicklung, die Charaktere. Einfach alles.
Ein nervenzehrender Band der einiges an neuem Wissen mit sich bringt. Der mich schockiert, verunsichert, fasziniert und einfach komplett begeistert hat.
Ich sag jetzt nicht , ich will mehr. Sondern lese direkt weiter.


Buchdetails


Autor: Nicole Böhm
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter: Cassandras Fluch
Teil einer Reihe: Die Chroniken der Seelenwächter – Band 22
Genre: Urban Fantasy, Fantasy
Erschienen: 11.April 2017
Verlag: Greenlight Press
Seitenanzahl: 140
Preis: Ebook 2,49€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Greenlight Press


Seriendetails


Die Chroniken der Seelenwächter

  1. Die Chroniken der Seelenwächter 01: Die Suche beginnt
  2. Die Chroniken der Seelenwächter 02: Schicksalsfäden
  3. Die Chroniken der Seelenwächter 03: Schatten der Vergangenheit
  4. Die Chroniken der Seelenwächter 04: Blutsbande
  5. Die Chroniken der Seelenwächter 05: Die Prophezeiung
  6. Die Chroniken der Seelenwächter 06: Spiel mit dem Feuer
  7. Die Chroniken der Seelenwächter 07: Tod aus dem Feuer
  8. Die Chroniken der Seelenwächter 08: Machtkämpfe
  9. Die Chroniken der Seelenwächter 09: Zwischen den Fronten
  10. Die Chroniken der Seelenwächter 10: Liebe vs. Vernunft
  11. Die Chroniken der Seelenwächter 11: Bruderkampf
  12. Die Chroniken der Seelenwächter 12: Die Erlösung
  13. Die Chroniken der Seelenwächter 13: Das Böse erwacht
  14. Die Chroniken der Seelenwächter 14: Engelsblut
  15. Die Chroniken der Seelenwächter 15: Auf Leben und Tod
  16. Die Chroniken der Seelenwächter 16: Im Wandel
  17. Die Chroniken der Seelenwächter 17: Entfessle den Jäger
  18. Die Chroniken der Seelenwächter 18: Der Feind in mir
  19. Die Chroniken der Seelenwächter 19: Fieber
  20. Die Chroniken der Seelenwächter 20: Es war einmal …
  21. Die Chroniken der Seelenwächter 21: Hinter der Maske
  22. Die Chroniken der Seelenwächter 22: Cassandras Fluch
  23. Die Chroniken der Seelenwächter 23: Der Weg in die Hölle
  24. Die Chroniken der Seelenwächter 24: Vergiss mich nicht
  25. Die Chroniken der Seelenwächter 25: Die Finternis ruft
  26. Die Chroniken der Seelenwächter 26: Machtgefüge
  27. Die Chroniken der Seelenwächter 27: Im Rausch der Elemente
  28. Die Chroniken der Seelenwächter 28: Blut und Feuer

Die Archive der Seelenwächter (Spin Off)

  1. Die Archive der Seelenwächter : Weg des Kriegers (spielt zwischen Band 12 und Band 13)
  2. Die Archive der Seelenwächter 2: Der geheime Akkord (spielt nach Band 24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.