Nicole Böhm – Die Chroniken der Seelenwächter: Der Weg in die Hölle (Band 23)


Kurzbeschreibung


Jess hat endlich einen großen Teil ihrer Vergangenheit enträtselt: Sie weiß nun, wo ihre Mutter ist. Gemeinsam mit Jaydee sucht sie nach einem Weg, Cassandra zurückzuholen – doch dies wird schwerer, als sie angenommen hatte.
Akil und Ben versuchen die Menschen in Sicherheit zu bringen, die er zuvor durch die Visionen gerettet hat. Die beiden lassen sich auf ein wagemutiges Abenteuer ein, das sie mit Gegnern konfrontiert, wie sie sie noch nie erlebt hatten. Ihre Feinde sind bereit alles zu opfern, um den Sieg zu erlangen.
Sogar ihr eigenes Leben.
Quelle:© Greenlight Press


Meine Meinung


Band 23 ist eher wieder ruhiger Natur, aber doch wieder sehr temporeich und voller Emotionen.
Einiges aus der Vergangenheit von Jess kommt an die Oberfläche und löst damit einiges bei den Betreffenden und dem Leser aus.
Bei Jess spürt man deutlich wie sie daran zu knabbern hat. Man stellt sich automatisch die Frage “Was wäre wenn…” und erhält darauf auch antworten.
Wo Jess involviert ist, ist automatisch auch Jaydee mit drin. Man erlebt ihn auf eine sehr emotionale und einfühlsame Art und Weise, was wiederum wieder klar macht, was für ein außergewöhnlicher und facettenreicher Charakter er doch ist.
Ebenso verbringen wir auch sehr viel Zeit an Cocos Seite, was sie für mich sehr viel greifbarer und tiefer gemacht hat. Man merkt wie sie eigentlich tickt und das löst einiges aus. Wenn man bisher noch nicht wusste wie sie wirklich ist, so wird das spätestens klar. Oft wusste ich tatsächlich nicht ob ich lachen oder wütend sein sollte. Coco ist so ein starker Charakter, das es einem förmlich die Schuhe auszieht.
Ich mochte ihre Persönlichkeit von Anfang an sehr gern. Weil sie eben nicht wie alle anderen ist und sich dadurch besonders hervorhebt.
Tatsächlich kann man sagen , das hier einige Wahrheiten ans Licht kommen , die man so vielleicht nicht erwarten würde und sie dem Ganzen eine neue Dimension und Brisanz geben. Das Innerste wird nach Außen gekehrt und wir steuern unaufhaltsam dem Finale der zweiten Staffel entgegen.

Wir erleben die Autorin hier auf eine sehr einfühlsame und sanfte Art. Man erlebt Mitgefühl und Sanftheit. Dadurch bekommen auch die Charaktere sehr viel mehr anTiefe und Leben. Man spürt sie mit all ihren Facetten die sie ausmachen und taucht immer tiefer in sie ein. Gerade durch die Tiefgründigkeit geht es nicht so actionreich wie bisher zu, was aber hier auch gar nicht angebracht wäre.
Man spürt Trauer, Angst, Zerrissenheit und alles verzehrende Verzweiflung.
Aber auch Wut und Hoffnung bleibt nicht außen vor.
Der Puls jagt immer weiter in die Höhe, weil man ununterbrochen mitfiebert und mitleidet.
Wir erfahren hier auch wieder unterschiedliche Perspektiven. Viel Zeit verbringen wir an Jess, Jaydees und Cocos Seite, was die Handlung auch sehr viel abwechslungsreicher macht. Und den Fokus auf die Charaktere und die Hintergründe noch verstärkt. Es ist durchweg sehr spannend gehalten und Langeweile kommt aufgrund der abwechslungsreichen Handlung nicht eine Sekunde auf.

Konnte es mich zufriedenstellen?
Ja, absolut. Denn wir tauchen tiefer in die Welt der Seelenwächter ein. Es finden Handlungsstränge zusammen und man bekommt auch Stoff zum nachdenken und dennoch hat die Autorin einen so einnehmenden und bildhaften Schreibstil, das man einfach nur durch die Seiten rast.
Auch hier hat sie einige Wendungen eingewoben, die ich nicht erwartet habe. Die mir aber ausgesprochen gut gefallen haben.
Sie webt hier jedoch auch neue Ansätze ein und zudem kommen Geheimnisse ans Licht.
Ein Band der trotz seiner kurzen Länge doch sehr viel für den Leser bereithält und ihn mal wieder in eine Gefühlsachterbahn stürzt.
Die Handlungen empfand ich stets als gut nachvollziehbar und greifbar, ebenso was die Charaktere anbelangt, die mir immer mehr ans Herz wachsen.
Zu meiner Freude endet es nicht mit einem Mega Cliffhanger und man kann ganz entspannt auf den nächsten Band zusteuern.
Für mich ein sehr gelungener Band , der doch einiges in einem anderen Licht erscheinen lässt und einige Antworten liefert und dabei einiges an Entwicklung mit sich bringt.


Fazit


Band 23 ist ruhig, emotional und voller Entwicklungen und Wahrheiten.
Die losen Fäden finden zusammen und vieles bekommt dabei eine neue Bedeutung.
Ein weiterer Teil der sich vor allem durch Einfühlsamkeit, Emotionen und Adrenalinstöße hervorhebt. Und vor allem die Magie und Verbundenheit die, die Seelenwächter ausmacht ist hier sehr gut spürbar und kommt dabei sehr gut zur Geltung .
“Der Weg in die Hölle” hat mich erneut sehr mitgerissen, beschäftigt und nicht zu atmen kommen lassen.
Absolut gelungen.


Buchdetails


Autor: Nicole Böhm
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter: Der Weg in die Hölle
Teil einer Reihe: Die Chroniken der Seelenwächter – Band 23
Genre: Urban Fantasy, Fantasy
Erschienen: 23. Mai 2017
Verlag: Greenlight Press
Seitenanzahl: 140
Preis: Ebook 2,49€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Greenlight Press


Seriendetails


Die Chroniken der Seelenwächter

  1. Die Chroniken der Seelenwächter 01: Die Suche beginnt
  2. Die Chroniken der Seelenwächter 02: Schicksalsfäden
  3. Die Chroniken der Seelenwächter 03: Schatten der Vergangenheit
  4. Die Chroniken der Seelenwächter 04: Blutsbande
  5. Die Chroniken der Seelenwächter 05: Die Prophezeiung
  6. Die Chroniken der Seelenwächter 06: Spiel mit dem Feuer
  7. Die Chroniken der Seelenwächter 07: Tod aus dem Feuer
  8. Die Chroniken der Seelenwächter 08: Machtkämpfe
  9. Die Chroniken der Seelenwächter 09: Zwischen den Fronten
  10. Die Chroniken der Seelenwächter 10: Liebe vs. Vernunft
  11. Die Chroniken der Seelenwächter 11: Bruderkampf
  12. Die Chroniken der Seelenwächter 12: Die Erlösung
  13. Die Chroniken der Seelenwächter 13: Das Böse erwacht
  14. Die Chroniken der Seelenwächter 14: Engelsblut
  15. Die Chroniken der Seelenwächter 15: Auf Leben und Tod
  16. Die Chroniken der Seelenwächter 16: Im Wandel
  17. Die Chroniken der Seelenwächter 17: Entfessle den Jäger
  18. Die Chroniken der Seelenwächter 18: Der Feind in mir
  19. Die Chroniken der Seelenwächter 19: Fieber
  20. Die Chroniken der Seelenwächter 20: Es war einmal …
  21. Die Chroniken der Seelenwächter 21: Hinter der Maske
  22. Die Chroniken der Seelenwächter 22: Cassandras Fluch
  23. Die Chroniken der Seelenwächter 23: Der Weg in die Hölle
  24. Die Chroniken der Seelenwächter 24: Vergiss mich nicht
  25. Die Chroniken der Seelenwächter 25: Die Finternis ruft
  26. Die Chroniken der Seelenwächter 26: Machtgefüge
  27. Die Chroniken der Seelenwächter 27: Im Rausch der Elemente
  28. Die Chroniken der Seelenwächter 28: Blut und Feuer

Die Archive der Seelenwächter (Spin Off)

  1. Die Archive der Seelenwächter : Weg des Kriegers (spielt zwischen Band 12 und Band 13)
  2. Die Archive der Seelenwächter 2: Der geheime Akkord (spielt nach Band 24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.