Charles Soule -Oracle Year: Tödliche Wahrheit


Kurzbeschreibung


Will Dando erwacht eines Morgens mit dem Gefühl, vielleicht noch zu träumen – denn ihm schwirren Prophezeiungen durch den Kopf. Totaler Quatsch, denkt er, und widmet sich weiter seiner bescheidenen Karriere als Musiker. Doch als erste Visionen sich bewahrheiten, wird Will die Brisanz und der Wert seiner Gabe bewusst. Zusammen mit seinem besten Freund, einem Investmentbanker, beschließt er, mit den Prophezeiungen Geld zu verdienen. Dafür jedoch müssen sie an die Öffentlichkeit gehen – und die Menschen reagieren zutiefst verunsichert. Als erste Unruhen ausbrechen, beginnt Will zu ahnen, wie gefährlich sein Wissen wirklich ist …

 

Quelle: © Goldmann Verlag


Meine Meinung


Als ich den Klappentext von diesem Buch gelesen habe, wusste ich, ich muss es lesen.
An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Stell dir vor, du wüsstest was morgen oder in naher Zukunft geschieht.
Was würdest du mit diesem Wissen anfangen?
Dich daran bereichern oder einfach gar nichts tun?
Ich gebe zu, der Gedanke ist enorm beängstigend und meine Rädchen liefen auf Hochtouren.
Eine Beklemmung macht sich breit und man sieht förmlich vor sich, wieviel Macht das Ganze haben kann.
Will passiert genau das. Eines Nachts ändert sich sein Leben auf fatale Art und Weise.
Aus einem Musiker wird ein machtvoller Mann.
Und sein Weg ist quasi geebnet, denn er hat seine Entscheidung getroffen.
Die Frage ist nur, wieviel Feinde hat er damit heraufbeschworen und wird er lebend aus der ganzen Sache herauskommen?

Der Autor hat einen wahnsinnig tollen Schreibstil.
Sehr einnehmend, klar und komplromisslos.
Er legt die Fakten knallhart auf den Tisch und fesselte mich damit auf faszinierende Art und Weise.
Ich hab es in einem Rutsch inhaliert, weil es einfach total interessant, faszinierend und so unglaublich spannend war.
Die Atmosphäre ist dabei recht düster und unheilvoll,was doch recht gut zum Geschehen passt. Während des Geschehen fragte ichmich immer wieder, was Hoffnung eigentlich ist und wie genau ist die Definition davon?
Ich kam gleich recht gut in die Geschichte rein und sie hat mich ab da auch nicht mehr losgelassen.
Ich war quasi wie in einem Wahn. ich musste einfach wissen, wohin mich das Ganze führen würde.

Das Buch wurde in 4 Teile gegliedert. Denn das Ganze spielt sich innerhalb eines Jahres ab und die einzelnen Teile sind in Jahreszeiten unterteilt.
Die Perspektiven sind recht unterschiedlich und man erfährt verschiedene Sichtweisen.
Vor allem die von Will, was ganz besonders ihm mehr Raum und Tiefe verschafft.
Will mochte ich auf Anhieb, zunächst erschien er mir noch nicht sehr gefestigt, doch mit der Zeit musste ich ihm durchaus Respekt abzollen. Denn seine Entwicklung ist wirklich beachtlich und man merkt förmlich, wie er daran wächst und sich immer mehr verändert.
Ob zum Guten , das liegt im Auge des Betrachters.

Die Spannung ist sofort da und ein Prickeln macht sich auf der Haut bemerkbar.
Wirklich, ich habe immens mitgezittert, weil man einfach nicht wusste, was als nächstes passiert.
Das Adrenalin rauschte durch meine Adern und ich wollte, ich musste einfach mehr darüber erfahren.
Angst, Verzweiflung, Ohnmacht.
Wut, Beklemmung und eine greifbare Dunkelheit.
All das kommt im Laufe des Geschehen immer mehr zum Vorschein.
Man erfährt im Laufe der Zeit immer mehr über die Charaktere und was die Prophezeiungen alles auslösen.
Die Charaktere selbst sind wirklich gut ausgearbeitet worden.Man kann sie greifen und sich in sie hineinversetzen.
Sie wirken trotz allem sehr geheimnisvoll und undurchschaubar.
Es gab ganz besonders einen, der mich wirklich unglaublich wütend gemacht hat und den ich einfach überhaupt nicht mochte.

Die Geschichte punktet durch einige Handlungsstränge, die erst im weiteren Verlauf zu einem großen Ganzen zusammenwachsen.
Bis zum Schluss hatte ich wirklich keine Ahnung worauf das Ganze hinauslaufen würde.
Der Autor hat es verstanden , gezielt Wendungen einzuweben, die mich tatsächlich enorm schockiert und fassungslos gemacht haben.
Doch gleichzeitig stieg mein Mitgefühl und mein Respekt.
Nach und nach gerät alles völlig aus dem Ruder und man hat fast das Gefühl, die Welt würde den Atem anhalten, um zu sehen, was Will als nächstes tun wird.
Gleichzeitig bricht eine gnadenlose Hetzjagd aus.
Es geht um alles.
Um Wahrheit, Um Macht.
Es läuft aus dem Ruder und Will tut das einzige, was ihn antreibt.
Ich hatte keine Ahnung , was es war und er hat mich immer wieder überrascht, so das ich meine Überlegungen immer wieder umstoßen musste.
Die Auflösung des Ganzen hat mir gut gefallen. Vor allem das, was zwischen den Zeilen steht.
Ob das Ganze realistisch ist, mag im Auge des Betrachters liegen.
Für mich ist es Fiktion. Zudem für mich ein herausragendes Buch, das mich enorm gefesselt, begeistern und emotional gefordert hat.
Denn der Autor zeigt nicht nur auf, was mit so viel Macht ausgelöst werden kann.
Er zeigt außerdem, das es immer in unserer Hand liegt, was als nächstes geschieht.
Denn jede Sekunde in der wir etwas tun, kann dies die Zukunft verändern.
Defintiv ein Buch, das auch zum nachdenken bringt.
Eine Grundidee, die so viel erzählt und dies alles in einer facettenreichen Handlung einschließt.
Ich bin gespannt auf das nächste Werk des Autors.

 

 


Fazit


Wow, was für eine Geschichte.
Ich bin begeisert, wie in einem Wahn.
Denn diese Geschichte hat mich total fasziniert und komplett begeistert.
Prophezeiungen und was dies für die ganze Welt bedeuten kann.
Hart, kompromisslos, erschütternd.
Wendungsreich, beängstigend.
Der Autor punktet mit einer richtig guten Grundiddee, gut ausgearbeiteten Charakteren und einer Handlung, die einfach Sprachlosigkeit auslöst.
Stoff der zum nachdenken bringt und so viel mit sich zieht.
Absolut gelungen und für mich defintiv ein Highlight.
Ich bin schon sehr gespannt, was der Autor als nächstes schreiben wird.


Buchdetails


Oracle Year Toedliche Wahrheit von Charles Soule

Autor: Charles Soule
Titel: Oracle Year: Tödliche Wahrheit
Originaltitel:  The Oracle Year
Übersetzer: Michael Krug
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 20.August 2018
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3442487202
Seitenanzahl: 512
Preis: Taschenbuch 10,00€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Goldmann Verlag

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.