Kathrin Wandres/Mira Valentin – Das Flüstern des Waldes


Kurzbeschreibung


**Die Macht der Liebe**
Gleich neben der Welt von uns Normalsterblichen befindet sich ein verborgenes Reich voller magischer Geschöpfe und epischer Schicksale. Es ist lediglich ein verstecktes Tor von uns entfernt, das sich immer zur Dämmerung öffnet, um unserem farblosen Menschendasein ein wenig Fantasie, Liebe und Hoffnung beizumischen. So war es schon immer und so sollte es immer bleiben, bis sich an einem unglücklichen Abend ausgerechnet ein Einhorn, das magischste aller Wesen, durch das Tor und in die Menschenwelt verirrt. Ihm auf der Spur ist bald nicht nur der geheimnisvolle Torwächter Ciaran, sondern auch das Menschenmädchen Jessi. Doch auch zu zweit ist es alles andere als leicht, ein Einhorn einzufangen, und der Versuch führt Jessi letztendlich direkt in die für sie verbotene Farbenwelt von Keloria, wo sie neben einer unsterblichen Liebe ihre eigene Bestimmung erwartet…

 

Quelle:© Impress by Carlsen Verlag


Meine Meinung


“Das Flüstern des Waldes” ist eine absolut fantastische und magische Geschichte rund um eine ganz besondere Welt, die mich sofort gefangengenommen hat.
An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Ich empfand den Schreibstil als besonders.Einnnehmend, fließend und absolut bildhaft.
Wenn man dieses Buch beginnt hat man das Gefühl, das rascheln der Blätter mit all seinen Sinnen wahrzunehmen. Der Wald verströmt eine immense Anziehungskraft, der man kaum gewachsen ist. Dazu lernt man Jessi kennen und ihre sanfte Art verführt dazu, mehr über diese Welt und ihre Bewohner in Erfahrung zu bringen. Gerade am Anfang hatte ich das Gefühl, die Stelle von Jessi einzunehmen und all die Gefährlichkeit und die Magie zu ergründen.
Jessi ist ein ganz besonderer Charakter. Sie ging mir sofort in Haut und Haar über.
Ich lernte sie nicht nur kennen. Ich nahm sie tief in mir auf und spürte all das, was sie ausmacht.
Sie ist sanft, zerbrechlich und auf eine ganz eigene Art doch auch unheimlich stark und mutig. Jessi gibt dieser Geschichte sehr viel Sanftheit. Es ist wie ein Streicheln, ein Flüstern. Es ist etwas, was diese Welt braucht, um nicht völlig unterzugehen.
Jessi macht im Laufe des Geschehen eine beachtliche Wandlung durch. Sie lernt nicht nur mehr über sich selbst. Sie wächst über sich hinaus, reift und gewinnt an Stärke und Kraft. Man hat fast das Gefühl, Jessi ergründe endlich ihr eigenes Ich, das sie im Endeffekt auch ausmacht.

Ciaran ist dagegen so anders, als Jessi. Quasi das perfekte Gegenstück.
Hart, unnachgiebig, düster und geheimnisvoll.
Wenn man ihn erblickt, möchte man ihn nicht ins Herz schließen.
Doch eine Stimme im Inneren bringt einen dazu, all seine Facetten wahrzunehmen und ihn ins Herz zu schließen. Auch seine Entwicklng bleibt nicht außen vor.
Man spürt seine Wut, seine Angst und seine Verzweiflung. Und doch hat man das Gefühl, es ist etwas da, das ihn zerbrechen lassen könnte.

Keloria so eine magische, empfindsame und facettenreiche Welt. Eine Welt voller Farben und Gefühle.
Eine Welt die eine ganz besondere Magie birgt und in die man sich einfach fallen lassen möchte.
Eine Welt mit Einhörnern, wundervollen Charakteren, die absolut greifbar und unterschiedlich gestaltet sind.
Eine Welt in der allerhand Gefahren lauern.
Eine Welt, die einem den Atem raubt. es ist absolut fantastisch, einzigartig und magisch.

Ich mochte die Idee dahinter von Anfang an, so unheimlich gern.
Eine Geschichte über Farben und Gefühle.
Farben und Gefühle die so viel aufzeigen und wandeln können.
Als ich eintauchte begann ich voller Verzauberung mit dem Lesen.
Ich traf auf sehr faszinierende Charaktere und eine Welt, die mich einfach magisch anzog und daneben bekam ich ein Geschehen, das mich absolut überrollt und nicht mehr losgelassen hat.
Denn natürlich geht es um mehr als eine Welt und ihre Bewohner.
Es geht um Mut und Stärke.
Um die Macht des Augenblicks.
Das niemals etwas zufällig geschieht und es in unserer Hand liegt, alles zu verändern und zu beeinflussen.
Jessi hat mich dabei am meisten berührt und beeindruckt.
Dabei hat es mir enorm gut gefallen, das man die Perspektiven von Ciaran und Jessi erfährt, was ihnen sehr viel Tiefe und Raum verschaffte.
Man litt mit ihnen, sah sich dem Bösen gegenüber und durchstand einen Kampf, der alles zuvor dagwesene in den Schatten stellt.
Die abwechslungsreiche Handlung hat mich wirklich beeindruckt und nicht losgelassen.
Der Schmerz, die Traurigkeit dahinter, haben mich immer tiefer hineingezogen.
Den beiden Autorinnen gelang es wunderbar die tiefen und zerstörerischen Emotionen vollkommen zum Ausdruck zu bringen.
Man verlor sich in Ihnen und spürte gleichzeitg was Gefühle eigentlich bedeuten.
Worin ihr Kern liegt.
Daneben bleibt auch die Zwischenmenschlichkeit nicht außen vor und ich war wirklich verzaubert davon.
Doch wo viel Licht ist, ist auch Schatten.
Ein Schatten der seine eigene zerstörerische Kraft birgt.
Ein Schatten der tötet und nach Macht giert.
Die Balance zwischen Gut und Böse hat mir sehr gut gefallen.
Sie zeigt so viel auf und gibt auch einiges mit auf dem Weg.
Gerade am Ende hab ich so unheimlich gezittert und war total wütend und nach diesem Ende, möchte ich einfach nur , das es weitergeht.
Ich möchte zurück nach Keloria und noch mehr erfahren und in mich aufsaugen.
Und vor allem möchte ich kämpfen.
Um das Gute, das eigene Sein.

Schlussendlich ein fantastischer Roman der wahre Magie birgt und mit Charakteren aufwartet, die mich absolut fasziniert haben.

 

 


Fazit


“Das Flüstern des Waldes” in aller Munde und es ist , als würde man einer Richtung folgen,die den Weg dorthin zeigt.
Kathrin Wandres und Mira Valentin haben mich absolut überrascht mit dieser fantastischen Geschichte.
Ich habe Einhörner immer belächelt, aber hier bekommen sie eine ganz neue Bedeutung.
Jessi und Ciaran haben mich so mitgerissen und begeistert.
Ich habe mit ihnen gefühlt. Mich ihnen hingegeben.
Es ist eine Geschichte , die den Atem raubt.
Die magisch, facettenreich und voller Wunder ist.
Eine großartige Grundidee, die infach herausragend gut umgesetzt wurde und die mich total fasziniert hat.
Ich habe jetzt nur einen Wunsch: Ich möchte zurück nach Keloria und zu Jessi.
Bitte mehr davon.

 

 


Buchdetails


Autor: Kathrin Wandres, Mira Valentin
Titel: Das Flüstern des Waldes
Teil einer Reihe: /
Genre:  Fantasy
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 5.Juli 2018
ISBN: 978-3-646-60441-2
Verlag: Impress by Carlsen Verlag
Seitenanzahl: 286
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 12,99€ (31. August 2018)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Impress by Carlsen Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.