Vi Keeland – Just Business


Kurzbeschreibung


Annalise liebt ihren Job als Creative Director bei einer erfolgreichen Werbeagentur in San Francisco. Als diese aber mit einem Konkurrenten fusioniert, findet sie sich plötzlich in einem erbitterten Wettstreit wieder. Die neue Agentur braucht nur einen Creative Director. Und Annalise hat drei Monate, um sich gegen Bennett Fox durchzusetzen. Bennett Fox, der irritierend attraktiv ist und mit allen Mitteln um die Stelle kämpft …
Quelle: © Goldmann Verlag


Meine Meinung


Ich liebe Vi Keeland, aber „Just Business “ ist mein erster Dirty Office Roman von ihr.
Ich hab mich sehr darauf gefreut und konnte es gar nicht erwarten, damit zu beginnen.
Und ehrlich, ich kann ihn nur jedem ans Herz legen. Er ist humorvoll, charmant und unglaublich berührend und herzerwärmend zugleich.

Ihr Schreibstil ist wie immer sehr fesselnd und bildgewaltig.
In dieser Story geht es um Bennett und Annalise.
Zwei Charaktere die gar nicht mal so unterschiedlich sind, wenn man ihre Fassade erstmal durchbrochen hat.
Ich mochte beide sehr gern, Annalise aber tatsächlich noch etwas mehr. Sie hat mein Herz einfach noch mehr zum Flattern gebracht.
Von beiden erfährt man dabei die Perspektiven, was Ihnen sehr viel Raum und Tiefe schenkt. Darüber hinaus hatte Lucas mein Herz im Bruchteil einer Sekunde erobert.
Die Charaktere sind allesamt sehr authentisch, greifbar und einfach sehr mit Leben gefüllt.

Bereits der Einstieg war herrlich und ich musste direkt losprusten. Und das ist auch das besondere an den Romanen von Vi Keeland. Sie agiert einfach so gekonnt mit ihren humorvollen und erfrischenden Einsätzen, dass man direkt begeistert ist.
Dennoch zeigt sie, dass das Leben nicht immer lustig und definitiv kein Wunschkonzert ist. Besonders die Hintergründe von Bennett haben mich emotional sehr berührt. Weil es auch viel über seinen Charakter und seine Menschlichkeit aussagt. Das ist ein Aspekt in seinem Leben, mit dem ich niemals gerechnet habe, der mir aber unglaublich gut gefallen hat.
Annalise punktet dagegen mit ihrer Einfühlsamkeit, ihrer Schlagfertigkeit und ihrer Stärke. Ich mag sie einfach als Charakter. Sie handelt teils etwas naiv, aber trotzdem hat sie eine sehr große innere Stärke, die ich unfassbar gern mochte.
Zudem nutzen beide den Raum, der sich ihnen bietet, um sich richtig zu entfalten und zu lösen.

Die Dynamik zwischen den beiden ist einfach großartig. Ich hab die Dialoge zwischen den beiden so genossen und musste immer wieder schmunzeln dabei, wie sie sich umkreist und miteinander agiert haben.
Besonders die Nachhilfe in Sachen, wie Männer denken. Herrlich.
Dabei bleiben auch die berühmten Fettnäpfchen nicht aus.
Daneben kommt auch die Ernsthaftigkeit und auch die Dramatik nicht zu kurz. Was sowohl bei Bennett als auch bei Annalise ersichtlich ist.
Er hat einfach alles, was das Herz braucht.
Erfrischende Momente, Tiefgründigkeit, Sehnsucht und Romantik.
Ein zuckersüßer aber auch leicht tragender Roman, in den man sich einfach nur hineinlegen und alles auskosten möchte und trotzdem endet es immer viel zu früh.
Ich kann es nur jedem ans Herz legen. Ich liebs einfach.


Fazit


Auch mit ihrem Dirty Office Roman „Just Business “ konnte mich Vi Keeland komplett begeistern und berühren.
Romantisch, humorvoll und herzerwärmend.
Ein Roman, der sich einfach so unglaublich gut anfühlt und im Herzen so einiges bewegt.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Just Business von Vi Keeland Quelle: © Goldmann Verlag

Autor: Vi Keeland
Titel: Just Business
Originaltitel: We Shouldn’t
Übersetzer: Babette Schröder
Teil einer Reihe: /
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 19. Juli 2023
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442494540
ISBN-13: 978-3442494545
Seitenanzahl: 416
Preis: Paperback 14,00€, Ebook 9,99€ , Hörbuch Download 21,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Goldmann Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × eins =