Marina Neumeier – Shape of Love: Mit jeder meiner Fasern (Love-Trilogie, Band 1)


Kurzbeschreibung


Entdecke die neue New-Adult-Reihe über Mode, Musik und Film im Herzen Venedigs

Ihre Ängste halten ihn auf Distanz. Doch gemeinsam können sie heilen.
Cleo kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat ein Praktikum bei der gefeierten Designerin Ornella Russo in Venedig ergattert! Doch der Start verläuft holprig, denn ihre Chefin macht schnell klar, dass die kurvige Studentin in der Modewelt nichts zu suchen hat. Und dann ist da noch Alessandro: das Gesicht von Ornellas neuer Kollektion, ein berühmtes Männermodel – und der Enkel von Cleos Vermieterin. Von Beginn an spüren sie diese Anziehungskraft, die beide verunsichert. Denn während es Cleo aufgrund ihrer Figur schwerfällt, Nähe zuzulassen, hat Alessandro mit seinen eigenen Ängsten zu kämpfen …

In ihrem ersten New-Adult-Roman macht Marina Neumeier darauf aufmerksam, welche Auswirkungen stereotype Schönheitsbilder der Modebranche auf unsere Wahrnehmung haben können. Eine prickelnde Liebesgeschichte über Body Positivity und Essstörungen, die zeigt, dass Selbstliebe das wichtigste Schönheitsideal ist!

Klimaneutrales Produkt – Wir unterstützen ausgewählte Klimaprojekte!
Quelle: © Loewe Verlag


Meine Meinung


Auf die Love Trilogie von Marina Neumeier bin ich eher zufällig gestoßen. Bis dato kannte ich auch noch gar nichts von der Autorin und dieses Werk hat mich wirklich in vielerlei Hinsicht beeindruckt und sehr berührt.

Ihr Schreibstil ist sehr einnehmend und fesselnd.
Die Atmosphäre sehr melancholisch und ein Hauch tragend.
Cleo und Alessandro stehen hierbei im Fokus.
Cleo hab ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist so eine unfassbar tolle und besondere Protagonistin.
Sanft, verletzlich, aber auch wahnsinnig stark und mutig. Cleos Traum ist es, sich in der Modewelt zu etablieren. Doch schnell wird ihr klar, dass der Schein immens trügt.
Die schöne, glitzernde Fassade weicht einer Ruine aus Missgunst, Arroganz und trivialer Oberflächlichkeiten. Was die Menschen fühlen oder wer sie sind, ist nicht wichtig.
Hier zählt nur der äußere Schein. Leid oder Schmerz interessiert niemanden, hier wird gelächelt, bis der Kiefer bricht.
Umso bewundernswerter, dass Cleo niemals aufgibt und ihrem Traum folgt.
Besonders toll an Cleo ist, dass sie nach Modestandards alles andere als perfekt ist.
Aber Cleo ist mehr als perfekt, in allem ,was sie tut.
Und dann ist da noch Alessandro, ein Bild von einem Mann und das muss er auch sein. Um in dieser Welt langfristig bestehen zu können.
Doch wer ist Alessandro wirklich?
Und daneben hat mir Lydia wahnsinnig gut gefallen. Insgesamt Charaktere, die unerwartet facettenreich sind und vor allem mit ihrer Persönlichkeit entweder beeindrucken oder abschrecken.
Sie sind authentisch und wahnsinnig mit Leben gefüllt, so dass man sie wirklich spüren kann.

Der Einstieg fiel mir wahnsinnig leicht, was vor allem an Cleo lag.
Sie hat mich emotional sofort in Ketten gelegt und ich habe jede Sekunde mit ihr gelebt und genossen.
Ihre Hoffnungen, ihre Träume, die so verletzlich sind und denen immer wieder Schmerz zugefügt wird.
Ihre Einsamkeit und Verlorenheit, die man mit jedem Atemzug spürt.
Eine sanfte Seele, die zu kostbar für diese oberflächliche Welt ist.
Aber auch Alessandro hat mich wahnsinnig überrascht mit seiner Art und vor allem mit seinem Hintergrund.
Hier gibt es so viel Schmerz, Zweifel und Ängste, die so unfassbar gut nachzuvollziehen sind.
Die Menschen sehen nur, was sie sehen wollen und ergötzen sich daran.
Aber niemand sieht den Menschen dahinter.
Das er lebt, atmet, fühlt und innere Kämpfe austrägt.

Marina Neumeier hat hier eine extrem wichtige Thematik ausgearbeitet und das ist ihr unglaublich gut gelungen.
Glück bedeutet nicht Geld und Ansehen.
Glück bedeutet, sich selbst anzunehmen, man selbst zu sein und seinen Träumen zu folgen.
Die Modewelt ist abschreckend, gefährlich und oberflächlich. Ja, sie muss es nicht sein. Aber oftmals ist es so.
Wer maßt sich an, Standards zu setzen?
Wer entscheidet, was perfekt ist?
Daraus entstehen nicht nur zerbrochene Seelen, sondern auch der Körper nimmt Schaden. Das ist ein gefährlicher Kreislauf, der nur schwer durchbrochen werden kann.
Die Autorin geht hierbei auch auf Social Media ein und zeigt, wie leicht man angegriffen und verurteilt werden kann.
Aber auch wie leichtlebig und toxisch diese Welt ist.

Ich mochte die Dynamik zwischen Alessandro und Cleo so unglaublich gern.
Man spürt, da ist Halt, Hoffnung. Eine Brücke, auf die man bauen konnte.
Dabei haben sie in mir etwas bewegt und zum pulsieren gebracht.
Ihre Geschichte ist wahnsinnig emotional, tiefgreifend und einfach echt. Dabei kommt auch die Dramatik nicht zu kurz.
Aber die wahre Tragik steckt im Detail.
Ein wahnsinnig toller und wichtiger Roman, der vor allem aufzeigt, dass du dich niemals verbiegen und für deine Träume kämpfen solltest.
Unfassbar große Liebe dafür. Unbedingt lesen.


Fazit


Bereits mit dem Auftakt der Love Trilogie konnte mich Marina Neumeier wahnsinnig berühren und zu Tränen rühren.
Melancholisch, einfühlsam und emotional.
Eine Geschichte über eine Welt, die erschreckend und gefährlich ist.
Aber dass man deshalb noch lange nicht seine Träume und Hoffnungen aufgeben sollte.
Wichtig ist nicht, was andere denken, sondern wie du dich selbst wahrnimmst und daraus Akzeptanz und Glück schöpfst.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Quelle: © Loewe Verlag

Autor: Marina Neumeier
Titel: Shape of Love
Teil einer Reihe: Love Trilogie – Band 1
Genre: New Adult, Gegenwartsliteratur, Liebesroman
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 14. September 2022
Verlag: Loewe Intense Verlag
ISBN-10: 374321492X
ISBN-13: 978-3743214927
Seitenanzahl: 480
Preis: Paperback 14,95€, Ebook 11,99€ (derzeit im Angebot bis 19.02.2023 für 5,99€), Hörbuch Download 19,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle: © Loewe Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Love Trilogie

  1. Shape of Love
  2. Skript of Love
  3. Sense of Love (14.06.2023)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig + 8 =