Emma Haughton – The Dark


Kurzbeschreibung


Ein Mord – zwölf Verdächtige – vierundzwanzig Stunden Dunkelheit: »The Dark« ist ein ebenso faszinierender wie beklemmender Antarktis-Thriller mit grandiosem Locked-Room-Setting und einer starken Protagonistin.

Notärztin Kate North zögert nicht lang, als sie das Angebot erhält, auf einer UN-Forschungsstation in der Antarktis einzuspringen und den Stationsarzt Jean-Luc zu ersetzen, der bei einem tragischen Unfall im Eis ums Leben gekommen ist: Sie ist am Tiefpunkt ihres Lebens angekommen und will nur noch weg.

Doch bald schließt der gnadenlose Winter die 13-köpfige Crew in der Forschungsstation ein, und die monatelange Dunkelheit bringt nach und nach alle an ihre Grenzen. Schließlich beginnt Kate zu ahnen, dass Jean-Lucs Tod gar kein Unfall war. Je mehr Fragen sie stellt, desto klarer wird: Der Mörder ist unter ihnen. Und er wird wieder töten.

Hoch atmosphärisch schildert die britische Autorin Emma Haughton in ihrem ersten Thriller die atemberaubende Natur der Antarktis und die klaustrophobische Enge innerhalb der Forschungsstation. Die Spannungsschraube wird unerbittlich angezogen – bis zum Showdown.

»Ein atmosphärischer Debüt-Thriller, in mehr als einer Hinsicht düster.« NB Magazine
Quelle:© Droemer Knaur


Meine Meinung


„The Dark“ von Emma Haughton klang so gut, dass ich ihn unbedingt lesen musste.
Und tatsächlich konnte ich das gute Stück auch nicht zur Seite legen.
Es war unglaublich spannend und komplett unvorhersehbar.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr einnehmend und fesselnd.
Die Atmosphäre empfand ich als sehr beklemmend. Was nicht nur am Setting liegt.
Man erfährt hierbei die Perspektive von Kate.
Eine toughe Persönlichkeit, die alles hinterfragt, aber auch ihre eigenen dunklen Geheimnisse birgt. Ein Aspekt, der sie schnell angreifbar macht. Besonders fatal in dieser Situation.
Man trifft hier auf viele unterschiedliche Persönlichkeiten, was die Handlung total interessant und facettenreich machte.
Hier hat mir besonders das Personenverzeichnis sehr gut gefallen.
Insgesamt konnten mich alle Charaktere mit ihrer Authentizität überzeugen. Manchmal hätte ich mir jedoch noch etwas mehr Tiefe gewünscht. Weil es aufgrund der Vielzahl an Charakteren schwierig für mich war, zu jedem eine Verbindung aufzubauen.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht und ich hing völlig gefesselt an Kates Lippen.
Es begann sehr spannend, auch wenn es erstmal eine kleine Einleitung gab. Was mir jedoch gut gefallen hat.
Ebenso möchte ich sehr, wie Kate ermittelt und hinterfragt hat.
Besonders beklemmend und gefährlich, weil man quasi auf engem Raum zusammengepfercht ist und entkommen quasi unmöglich war.
Das war nicht nur brisant, sondern auch sehr beängstigend und nervenaufreibend.
Je tiefer man in die Handlung eintaucht, umso mehr düstere Geheimnisse kristallisieren sich heraus.
Es geschehen seltsame Dinge und auch „Unglücksfälle“ oder geschickt ausgeführte Manipulationen bleiben nicht außen vor.

Die Autorin taucht tief in menschliche Abgründe ein, zeigt aber auch sehr viel Gefühl auf zwischenmenschlicher Ebene.
Es gab tatsächlich Überraschungen, die ich so gar nicht erwartet habe und die alles noch mehr verkompliziert haben, sich jedoch trotzdem perfekt in die Handlung einfügen.
Bis zum Schluss hatte ich keine Ahnung, wer der Täter sein könnte. Da man immer wieder geschickt in die Irre geführt wurde.
Die Auflösung hat mich definitiv schockiert und erschüttert.
Gleichzeitig aber auch mit so viel Wut erfüllt, ob der Perfidität des Ganzen und Erschaffung der eigenen Realität.
Insgesamt ein enorm gut ausgearbeiteter Thriller, der unglaublichen Spaß gemacht hat, aber auch an die Nieren ging.


Fazit


Emma Haughton konnte mich mit ihrem Locked Room Thriller absolut begeistern.
Ein Setting, das seine ganz eigene Beklemmung birgt.
Nervenaufreibend, emotional und sehr wendungsreich.
Die Autorin punktet mit zwischenmenschlichen Aspekten, aber auch mit einer gut ausgearbeiteten Handlung, bei der man das Grauen in dieser Form nicht erwarten würde.
Definitiv eine Leseempfehlung.


Buchdetails


Quelle:© Droemer Knaur

Autor: Emma Haughton
Titel: The Dark
Originaltitel: ‎ The Dark
Übersetzer: Cornelia Röser
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller
Erschienen: 02. November 2022
Verlag: Knaur Verlag
ISBN-10 ‏ : 3426227932
ISBN-13 ‏ :978-3426227930
Seitenanzahl: 400
Preis: Paperback 15,99€, Ebook 12,99€, Hörbuch Download 15,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Knaur Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 + zwölf =