Amie Kaufman, Meagan Spooner – The other Side of the Sky (Hörbuch)


Kurzbeschreibung


Prinz Norths Heimat liegt jenseits der Wolken, in einer glänzenden Stadt, die von erstaunlicher Technik im Himmel gehalten wird. Nimh ist die lebende Gottheit des Volkes auf dem Planeten darunter, das nichts kennt außer Glaube und Magie. Ohne zu ahnen, dass die Welt des jeweils anderen existiert, sind ihre Schicksale miteinander verbunden, doch ihre Herzen dürfen es niemals sein …

Der fantastische Dilogie-Auftakt von Amie Kaufmann und Meagan Spooner im Spannungsfeld zwischen Zauber und Logik, Prophezeiung und freiem Willen wird packend aus zwei Perspektiven von Aleksandar Radenkovic und Julia Nachtmann gesprochen.

Das gleichnamige Buch erscheint bei dtv.
Quelle: © Jumbo Verlag


Meine Meinung


Amie Kaufman und Meagan Spooner können mich mit ihren Werken eigentlich immer begeistern.
Darum hab ich mich auch total auf „The other Side of the Sky: Die Göttin und der Prinz“ gefreut.
Das konnte in meinen Augen nur gut werden.
Ich habe mich dabei für das Hörbuch entschieden, das beim Jumbo Verlag erschienen ist.
Gesprochen wurde es von Julia Nachtmann und Aleksandar Radenković. Beide Sprecher verstanden es, mich zu fesseln und auch für Spannung zu sorgen. Ich brauchte allerdings eine kleine Eingewöhnungszeit.

Der Einstieg fiel mir wirklich leicht.
Der Weltentwurf ist gigantisch und unglaublich faszinierend. Die beiden Autorinnen haben dieser Welt unglaublich viel Liebe geschenkt und sie detailliert ausgearbeitet. Vielleicht etwas zu detailliert. Für mich persönlich. Dadurch hat man das Gefühl, es ist kaum noch Platz für etwas anderes. Was unglaublich schade ist und lange Zeit neben diesem unglaublichen Setting nur wenig passiert.
Dafür fand ich es sehr interessant, dass es eine obere und eine untere Welt gibt.
Das gibt sehr viel Raum für Entfaltung, was effektiv genutzt wird.

North und auch Nimh sind zwei absolut interessante Charaktere, die in völlig verschiedenen Welten leben.
Nimh kam mir sehr anmutig ,aber auch verletzlich vor. Und North schließt man einfach komplett ins Herz.
Daneben spielen auch weitere Charaktere eine sehr entscheidende Rolle, was besonders im letzten Drittel sehr gut zu spüren ist. Dort kommt auch endlich mal ordentlich Spannung und Tempo rein.
Man spürt das die Intrigen und Kämpfe nur so wachsen.
Aber genau das ist es, was ich die ganze Zeit haben wollte. Leider konnte das für mich den schwachen Mittelteil, was die Handlung betrifft, nicht mehr ausgleichen.
Da hätte man viel eher für Brisanz sorgen können.

Insgesamt kein schlechter Auftakt, meinen Geschmack hat es leider nicht getroffen, dafür wurde sich zu viel mit dem Setting aufgehalten.
Die Charakterentwicklung hat mir jedoch gut gefallen und sorgte am Ende sogar noch für einige Überraschungen.


Fazit


„The other Side of the Sky“ von Amie Kaufman und Meagan Spooner wartet mit einer grandiosen Idee und einem großartigen Setting auf.
Unglaublich interessant, faszinierend und vielschichtig.
Leider tritt dadurch die eigentliche Handlung etwas in den Hintergrund.
Zwar passiert noch einiges, aber für mich war es leider zu spät.


Buchdetails


Quelle: © Jumbo Verlag

Autor: Amie Kaufman, Meagan Spooner
Titel: The other Side of the Sky: Die Göttin und der Prinz
Sprecher: Julia Nachtmann, Aleksandar Radenković
Genre: Fantasy
Erschienen: 26. Oktober 2022
Verlag: Jumbo Verlag
Laufzeit: 15 Stunden und 10 Minuten
ISBN: 978-3-8337-4531-7
Preis: Hörbuch Download ungekürzt 17,49€, Multimedia CD 22,00€
Wertung: 3/5
Bildquelle/Cover: © Jumbo Verlag

⇒ Hörbuch beim Verlag ⇐

weitere Formate:
Gebundene Ausgabe 20,00€, Ebook 16,99€
Verlag: dtv Verlag
ISBN-13:978-3423764025
Seitenanzahl: 480

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × zwei =