Dania Dicken – Schrei um dein Leben (Libby Whitman 7)


Kurzbeschreibung


Seit Monaten verfolgt und bedroht der flüchtige Serienmörder Vincent Howard Bailey die FBI-Profilerin Libby Whitman – und lässt plötzlich ihren schlimmsten Alptraum wahr werden. Als er sie entführen will, tötet er beinahe ihren Mann Owen und verschleppt sie in sein Versteck in den endlosen Wäldern Pennsylvanias. Beim verzweifelten Versuch zu überleben wirft Libby all ihre Fähigkeiten als Profilerin in die Waagschale, während Owen nichts unversucht lässt, um seine Frau und ihren Entführer zu finden.

Dabei erhält er Unterstützung von Libbys Eltern, den ehemaligen FBI-Agenten Sadie und Matt Whitman, und natürlich Libbys Profiler-Kollegen aus Quantico. Doch den Ermittlern fehlt jeder Anhaltspunkt auf Baileys Versteck und während Vincent versucht, Libby in die Knie zu zwingen, weiß sie, dass sie auf sich gestellt ist …
Quelle: © Dania Dicken


Meine Meinung


Nachdem der letzte Band mit so einem bösen Cliffhanger endete, musste ich unbedingt weiterlesen.
Ich hatte praktisch überhaupt keine Wahl.
Ich wusste, es würde Schmerzen und sehr entsetzliche Qualen bescheren.
Aber wie sehr, hat mir niemand gesagt.

Die Autorin schließt nahtlos an die Geschehnisse vom Vorgänger an.
Diesen Band kann man auch auf keinen Fall lesen, wenn man zumindest einige Teile davor nicht kennt.
Denn es geht um Libby und Vince.
Und es geht um Verbrechen, die sich bereits im Vorfeld ereignet haben und die ihre Blutspur bis hierher ziehen.
Die hier quasi hier ihren finalen Schlag erhalten.
Libby hat hier eine gewaltige Entwicklung hingelegt. Doch wie stark sie wirklich ist, kristallisiert sich besonders hier heraus.
Eine unglaubliche Persönlichkeit, die in ihrer größten Schwäche den meisten Mut beweist.
Daneben brillieren aber auch Nick, Sadie, Owen und Matt mit ihren Ermittlungen und ihrer persönlichen Bindung zu Libby.
Das alles kostet alle unglaublich viel.
Dazwischen möchte man weinen und um sich schlagen. Weil nicht alles so funktioniert, wie man es gern hätte und sie es im Laufe der Handlungen mit einigen Herausforderungen zutun bekommen.
Es zerrt stark an den Nerven ,erschüttert sie bis ins Mark und lässt sie doch bis zum Ende kämpfen.
Allerdings ist auch der Autorin der Antagonist unglaublich gut gelungen. Wobei es hier nicht nur einen gibt, wenn Arroganz und Paragraphenreiter dazugehören.
Vince hat eine Art an sich, dass man ihn auch etwas belächelt, was richtig böse enden kann.
Er ist brutal, perfide und skrupellos.
Er weiß, was er tut und was er damit erreichen möchte.
Seine Arroganz macht ihn überheblich, was durchaus tödlich enden kann.
Er hat keine Prinzipien, keine Empathie. Kein Gewissen.
Nicht umsonst steht er auf der Most Wanted Liste, der 10 meistgesuchten Verbrecher.
Doch hilft das?

Ich kann nur sagen, dass mir dieser Band extrem nahe ging und mich so unglaublich wütend und hilflos gemacht hat.
Was nicht nur an den Gewaltszenen liegt, bei denen die Autorin mit Details nicht geizt.
Es ist auch der psychologische Aspekt, der eine so tiefgreifende Wirkung hat. Weil man Libbys Schmerz fühlt, der weit über die Folter hinausgeht, der sie ausgesetzt ist.
Doch man kann nicht anders, als sie zu bewundern. Obwohl sie jedes Mal ein Stückchen mehr zerbricht, gibt sie doch niemals auf.
Es ist unglaublich nervenaufreibend und einfach brutal, was hier abgeht.
Mit Worten kaum zu beschreiben, man fühlt es bis in jede Faser seines Seins und kann doch nur hilflos daneben stehen.
Dazwischen ist man absolut verblüfft über die Arroganz des Täters und kann kaum glauben, wie dreist er teilweise agiert.

Dania Dicken gelingen hier großartige Twists, die ich so gar nicht erwartet hätte und die mich nur noch mehr erschüttert haben.
Aber dazwischen zeigt sie auch, wie wichtig es ist, dass jemand an dich glaubt.
Dass dieser Glauben dich stärken und mutiger werden lässt.
Schlussendlich ist es ein extrem nervenaufreibender ,emotionaler und intensiver Band um Libby, der mich stark an meine Grenzen getrieben hat.


Fazit


„Schrei um dein Leben “ ist der siebte Band um Libby Whitman und der bisher brutalste, stärkste und nervenaufreibendste überhaupt.
Nicht nur weil es um Libbys Leben geht, sondern auch weil sich immer mehr zeigt, wie stark sie wirklich ist.
Doch wird das reichen, um Vince zu besiegen?
Ich bin extrem begeistert und kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen, der Thriller liebt und eine Schwäche für Profiling hat.


Buchdetails


Quelle: © Dania Dicken

Autor: Dania Dicken
Titel: Schrei um dein Leben
Teil einer Reihe: Libby Whitman – Band 7
Genre: Thriller
Erschienen: 18. Januar 2021
Verlag: Independently published
ASIN : B08T727C6Q
ISBN-13: 979-8563947962
Seitenanzahl: 283
Preis: Taschenbuch 10,99€, Ebook 3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Dania Dicken

⇒ zum Buch auf der Website der Autorin ⇐

⇒ Amazon ⇐


Seriendetails


Libby Whitman

  1. Brave Mädchen schreien nicht
  2. Brave Mädchen schweigen still
  3. Wenn die Unschuld Feuer fängt
  4. Dein Schmerz wird meine Rache sein
  5. Ihre Schreie sind Musik
  6. Wo Tod statt Liebe wartet
  7. Schrei um dein Leben
  8. Die Angst kommt in der Dunkelheit
  9. Auf den Schwingen des Blutes
  10. Brennen soll Amerika
  11. In den Ketten der Angst
  12. Traum von Ruhm und Tod
  13. Wenn die Wahrheit leise stirbt
  14. Bis zum blutigen Ende (11. November 2022)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 2 =