B.B. Stiffers – Love’n Desire: Die Flamme erwacht


Kurzbeschreibung


… wenn deine Mutter sich mehr für ihren Zuhälter interessiert als für dich, und dieser Zuhälter dir das Leben zur Hölle macht,

… wenn du dann auf jemanden triffst, dessen Dunkelheit dich unvermittelt anzieht, aber die noch weitaus größer ist als die deine,

… lässt du dich darauf ein oder läufst du davon?

Love’n Desire ist eine zweiteilige Dark-Romance Romanreihe mit Sex-Szenen, die auch BDSM-Elemente enthalten und ein Happy End garantieren!
Quelle: © B.B. Stiffers


Meine Meinung


Aus der Hölle entsprungen ,mitten in die Dunkelheit hinein.
Springst du oder fliehst du?

Ich liebe Dark Romance und obwohl bei diesem Schätzchen der Klappentext eigentlich gar nichts hergibt, hat es mich trotz allem gereizt und es zu lesen, war einfach nur eine verdammt gute Entscheidung.

Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich mitreißend, sanft und intensiv. Diese Story hat mich unglaublich gepackt, so das ich es unmöglich zur Seite legen konnte.
Im Zentrum von allem steht Sarah.
Ein verschrecktes und verletzliches Mäuschen, das die Hölle aus nächster Nähe miterleben musste. Ein Schicksal das man niemanden wünscht. Unerwünscht, im Weg und einfach unsichtbar.
Das hat ihren Weg geebnet und seither blieb sie unsichtbar, nicht wichtig und doch hat sie ihren eigenen Weg gewählt, bis die Hölle sie erbarmungslos zurück rief und Sarah springt.
Bereit alles zu opfern, um das zu schützen, was sie liebt.
Sarah ist loyal und hat so viel seelische Grausamkeit ertragen müssen. Sie liebt, sie kämpft, ohne etwas zurückzubekommen, doch dann tritt sie in die Welt der Shetbys ein und alles ändert sich.
Für sie, ihre Seele und ihr ganzes Sein.

Ich mag Sarah unglaublich gern und doch konnte ich kaum glauben, wie naiv sie manchmal war. Wie leicht sie sich manipulieren und alles mit sich machen ließ.
Ich verstehe ihre innere Zerrissenheit.
Ich verstehe, dass sie immer das Richtige tun möchte.
Aber was ist das Richtige?
Taumelt sie hier von einer Hölle in die nächste? Ist sie dabei, sich völlig zu verlieren?
Oder ist sie dabei, sich selbst zu entdecken und herauszufordern?

Die Charaktere die hier erschaffen wurden gehen einfach enorm unter die Haut.
Schwach, unbeugsam und kaputt in jeder Faser ihres Seins.
Und dann gibt es noch jene, die Stärke ausstrahlen und zugleich eine Dunkelheit, dass es einem die Sprache verschlägt.
Dadurch das man hier verschiedene Perspektiven erfährt, kann man sich ein recht gutes Bild von ihnen machen.
Ich bin absolut begeistert von dieser Intensität und Ausdruckskraft. Jeder besticht auf seine eigene Art und Weise.
Jeder ist zerstörerisch in seinem Sein und jeder hat Dämonen in seinem inneren Kern verankert.
Ich mochte besonders die Shetbys und Sarah, aber auch Bob hat mich total fasziniert und nicht losgelassen.
Da ist soviel, so gewaltig, dass es einem die Luft nimmt.
So viele Geheimnisse, die alles und jeden zerstören können.
Und mittendrin Sarah, die sich dem Himmel und der Hölle gleich nah fühlt.

Da es sich hierbei um Dark Romance handelt, ist es mit reichlich expliziten Szenen gefüllt. Diese sind mitunter etwas heftig, aber durchaus gut in Szene gesetzt. Und dennoch hat man das Gefühl, wenn man diese Welt betritt, ist es als würde man die eigene Schale abwerfen und jemand anders sein.
Jemand, der frei und ungestüm ist und den nichts erschüttern kann und genau das ist es, was dieser Roman braucht, um an Stärke zu gewinnen und nicht unterzugehen.

Und daneben zeigt uns die Autorin so viel Tragik. Eine tiefe Traurigkeit, die alles und jeden erschüttert.
Es ist beängstigend, wie wenig man auf das Umfeld achtet, aber auch wie abhängig man wird.
Sarahs Hintergrund hat mich erschüttert und so viel fühlen lassen. Wie kann ein Mensch das verkraften, wie verstehen?

Dieser Roman ist Dunkelheit, Leidenschaft und Schmerz.
Aber auch Einsamkeit und eine tiefe Leere.
Eine seltsame Verbindung, die Seelen entzweit, um sie anschließend wieder aufs neue zu verbinden.
Hier steckt so viel Verzweiflung und Wut drin, dass man einfach nur mitfühlt und versteht.
Eine Story, die das wichtigste zwischen die Zeilen legt und das offensichtliche nicht herausgibt.
Nicht herausgeben kann.
Es bedeutet Schutz, es bedeutet Sicherheit.
Man lernt alles und jeden kennen, nimmt es in sich auf und auch wenn ich die Story unglaublich gern mag, so hätte ich mir doch auch mehr Details aus Sarahs Leben gewünscht.
Noch mehr Dramatik, noch mehr Wut und Verzweiflung, gerade in Bezug der familiären Aspekte.

Ein wirklich verdammt guter erster Band, der eindringlich, intensiv und zerstörerisch ist, aber zugleich eine sehr große Zerbrechlichkeit aufzeigt.
Ich bin unglaublich gespannt auf Band 2.


Fazit


Der erste Band dieser Dark Romance Dilogie und ich bin unglaublich fasziniert und unter Strom.
Dieser Roman ist Dunkelheit, Leidenschaft und Schmerz.
Aber auch Einsamkeit und eine tiefe Leere.
Eine seltsame Verbindung, die Seelen entzweit, um sie anschließend wieder aufs neue zu verbinden.
So gewaltig, so intensiv und herzzerreißend.
Ein Roman, in dem nicht zimperlich miteinander umgegangen wird und Geheimnisse und Manipulationen an der Tagesordnung sind.
Ein wirklich verdammt guter erster Band, der eindringlich, intensiv und zerstörerisch ist, aber zugleich eine sehr große Zerbrechlichkeit aufzeigt.
Ich bin unglaublich gespannt auf Band 2.


Buchdetails


Quelle: © B.B. Stiffers

Autor: B.B. Stiffers
Titel: Love’n Desire: Die Flamme erwacht
Teil einer Reihe: Dilogie – Band 1
Genre: Dark Romance
Erschienen: 16.März 2020
Verlag: BoD – Books on Demand
ASIN: B085WZHF3X
ISBN-10: 3750427178
ISBN-13: 978-3750427174
Seitenanzahl: 408
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 13,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © B.B. Stiffers

Amazon


Seriendetails


Love’n Desire

  1. Love’n Desire: Die Flamme erwacht
  2. Love’n Desire: Das Feuer entfacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.