Sarah J. Maas – Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht (Crescent City 1)


Kurzbeschreibung


Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.

Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, – und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.

Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte …
Quelle: © dtv Verlag


Meine Meinung


Nachdem nun der zweite Band rund um Crescent City von Sarah J. Maas erschienen ist, war es endlich mal Zeit ,Band 1 aus dem Sub zu erlösen.
Ich muss gestehen, ich bin ein unglaublich großer Fan ihrer Throne of Glass Reihe.
Und dagegen anzukommen ist schier unmöglich.
Auch Crescent City hat es nicht geschafft, auch wenn sie hier ein absolut episches Spektakel geschaffen hat.

Da das Print mit 928 Seiten doch ein richtiger Totschläger ist, hab ich mir in diesem Fall das Hörbuch zu Gemüte geführt.
Und ich liebe es einfach.
Anne Düe leistet als Sprecherin einfach großartige Arbeit voller Emotionen und der nötigen Schärfe, damit der Leser auch diese Brisanz, diese Zerrissenheit einfach spürt.
Und dafür gibt es einfach keine Worte.
Man fühlt es mehr, als das man es hört.
Die Charaktere haben mich sofort begeistert, zumal Ihnen die Autorin so viel Leben und Gefühl eintaucht.
Besonders Bryce und Hunt haben sich total in mein Herz gebrannt.
Ihre Dynamik, ihre Dialoge, die Chemie dazwischen. Man ist hingerissen, gefesselt und weiß einfach nicht, was man vor lauter Liebe für die beiden denken soll.
Faszinierend und vielfältig dagegen fand ich Danika. Eine wandelbare Persönlichkeit, die mir immer wieder Schauer über den Rücken gejagt hat.
Auch die anderen Charaktere verstehen definitiv zu punkten. Vor allem mit ihren Facetten und der Art, was sie einfach auslösen.

Crescent City hat mich vom ersten Moment an begeistert. Ich kann nicht sagen warum, aber ich war direkt mitten im Geschehen und komplett fasziniert.
Ich bewundere es, dass Sarah J. Maas es schafft, auf so vielen Seiten nicht einmal Langeweile aufkommen zu lassen.
Es passiert ständig was.
Dabei haben mich die Twists wohl am meisten in Schockstarre verfallen lassen.
Unglaublich in welche Richtungen sie immer wieder geht.
Und das aus heiterem Himmel und nonstop.
Das ihr nicht einmal die Puste ausgeht.
Für mich als Leser war das schon eine Herausforderung, was mich manchmal definitiv an meine Grenzen getrieben hat.
Aber nicht nur das.
Das sie nicht Halt macht vor heftigen Szenen und mein Herz immer wieder bluten ließ.
Denn emotional geht es ordentlich zur Sache.
Nicht nur das, was man nach Außen trägt, sondern vor allem wie viel Zerrissenheit und Angst sich im Inneren abspielt.
Dabei begleiten wir überwiegend Bryce.
Und dadurch das ich stetig eine Bindung zu ihr hatte, war es nochmal eine Spur krasser.
Ich mag die Idee mit Crescent City total gern, auch wenn ich das Gefühl hab, noch nicht alles realisiert und verstanden zu haben.
Fakt ist hier gibt es eine Menge Verrat, Intrigen und Machtkämpfe.
Die magischen Wesen, dieser gigantische Weltentwurf, einfach phänomenal.
Und ernsthaft, es ist so actionreich, so nervenaufreibend und intensiv, so beklemmend und berührend, dass ich jetzt schon total süchtig danach bin.
Ich liebe es und kann es kaum erwarten weiter zuhören.
Definitiv eine Lese- und Hörempfehlung.
Eine komplexe Geschichte, die immer wieder beeindruckt und keinen Moment zu Atem kommen lässt.
Ganz großes Kino Sarah J. Maas.


Fazit


Der Auftakt der Crescent City Reihe hat mich total überrollt und schier kaum zu Atem kommen lassen.
Bryce und Hunt mehr muss man nicht wissen.
Eine Story, die nicht nur sehr nervenaufreibend und intensiv ist, sondern auch sehr viel Raum für zwischenmenschliche Aspekte lässt.
Ich liebe es einfach.


Buchdetails


Quelle:© dtv Verlag

Autor: Sarah J. Maas
Titel: Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht
Originaltitel: Crescent City 01
Übersetzer: Franca Fritz, Heinrich Koop
Teil einer Reihe: Crescent City – Band 1
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Erschienen: 18. September 2020
Verlag: dtv Verlag
ISBN-10: 3423762969
ISBN-13: 978-3423762960
Seitenanzahl: 928
Preis: Gebundene Ausgabe 23,00€, Ebook 16,99€, Audio CD 34,95€, Hörbuch Download 23,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © dtv Verlag

⇒ Buch auf der Verlagsseite ⇐


Seriendetails


Crescent City

  1. Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht
  2. Crescent City: Wenn ein Stern erstrahlt

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × drei =