Janine Ukena – Our Souls at Midnight (Seoul Dreams 1)


Kurzbeschreibung


Band 1 :

**Unsere Herzen schlagen im gleichen Beat**
Als die 23-jährige Aria die Möglichkeit bekommt, in Seoul Englisch zu unterrichten, fackelt die sonst so unsichere Studentin nicht lange. Zwischen England und Südkorea liegen genug Meilen, um endlich ihrem toxischen Exfreund zu entkommen. Bereit den Umzug als Neustart zu sehen, kommt sie voller Hoffnung an und erlebt gleich den ersten Schock: Der Flughafen ist mit Fans überflutet, die alle auf die Stars einer gerade gelandeten K-Pop-Band warten. Als Aria in der Aufregung ihre Tasche mit allen wichtigen Dokumenten gestohlen wird, packt sie die pure Verzweiflung. Bis ihr ein gut aussehender Koreaner seine Hilfe anbietet. Wenn sie ihn im Gegenzug unbemerkt aus dem Flughafen schleust – vorbei an all den Fans …

Tiefgehende, knisternd-romantische New Adult Romance für alle K-Pop-Fans und die, die es noch werden wollen!

//Dies ist der erste Band der romantischen New-Adult-Buchserie »Seoul Dreams«. Alle Bände der Liebesgeschichte bei Impress:
— Band 1: Our Souls at Midnight
— Band 2: Our Hearts at Dawn//
Diese Reihe ist abgeschlossen.
Quelle: © Carlsen Verlag


Meine Meinung


Ich weiß nicht warum, aber „Our Souls at Midnight “ von Janine Ukena hat mich auf den ersten Blick angesprochen, so das ich es unbedingt lesen musste.
Mit K- Pop hab ich immer noch nicht viel am Hut, aber das ist auch nicht wichtig.
Wichtig ist nur, welche Sprache das Herz spricht.

Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig leicht und fesselnd. Sie hat eine Art an sich, die sofort in den Bann zieht und du möchtest dich einfach keinen Moment davon lösen.
Aria ist eine Person, die man einfach lieben muss. Manchmal etwas zu naiv, vielleicht auch etwas zu aufgeschlossen gegenüber anderen Menschen. Aber Aria fühlt und gibt mit ganzem Herzen und das spürt man einfach ganz tief drinnen. Sie besitzt unglaublich viel Stärke und Mut. Eine Stärke, die sie an sich selbst nicht wahrnimmt.
Andere dafür umso mehr.
Min-ho ist frech, charmant und einfach unglaublich sympathisch. Man glaubt kaum, dass es sich hier um einen Star handelt.
Min-ho hat sich seine eigene Persönlichkeit bewahrt und das denke ich, ist das wichtigste in diesem Business.
Daneben fand ich Emily und auch den Leibwächter von Min-ho sehr toll.
Weil sie immer wieder alles auflockern und mich damit zum lachen brachten.
Insgesamt absolut authentisch und greifbar. Man spürt einfach, wie das Leben in Ihnen pulsiert und wofür sie brennen und das setzt eine ungeheure Energie frei.

In die Story kam ich unglaublich gut hinein.
Aria platzt voller Euphorie gleich in mehrere Fettnäpfchen. Und oh Gott, Himmel tue dich auf. Da hätte ich bei so viel Naivität, mit den Augen rollen können.
Aber auf der anderen Seite, macht es sie auch unglaublich sympathisch.
Die Kulisse mit K-Pop hat mir unglaublich gut gefallen und daneben das malerische Setting, das vor allem durch die wunderschönen Umschreibungen und das Lebensgefühl, direkt Fernweh freisetzt.
Es war pure Magie, was sich hier vor mir auftat.
Ich hab mich so wohl gefühlt, dass ich es fast nicht glauben kann.

Wer hier allerdings auf eine temporeiche Story hofft, mit vielen K-Pop Einschlägen, der wird vielleicht etwas enttäuscht sein.
Es geht vor allem um Aria und Min-ho.
Um Menschlichkeit, um Verletzlichkeit und Stärke.
Diese überaus sanfte und leise Love Story entwickelt sich sehr langsam, fühlt sich dabei aber so unglaublich schön an.
Es ist, als würde man zerbrochenes wieder zusammensetzen. Zwei einsame und verlorene Seelen, die endlich jemanden gefunden haben, der ihn auffängt, hält und heilt.
Die Splitter der Enttäuschung, der Wut und Verzweiflung sitzen unglaublich tief und trotzdem gibt es immer einen Hoffnungsschimmer, der alles heller leuchten lässt.
Es handelt sich keinesfalls um eine leichte Lovestory.
Denn die Dämonen warten darauf, ihre Spitzen verdammt tief hineinzutreiben.
Die Hintergründe sind wirklich heftig. Auch wenn ich die Thematik wirklich sehr gern mag. Auch wenn es mir diesbezüglich noch etwas zu wenig war, so zeigt die Autorin doch den Ernst der Lage auf und das egal, wie weit man auch laufen mag, sich niemals wirklich verstecken kann.

Der Schmerz und die Ausweglosigkeit haben mich innerlich erschüttert und mir teilweise den Atem genommen. Weil ich so tief mitgefühlt, so gelitten habe.
Ich wollte dieses Lachen, diese Freude zurück.
Stattdessen bekam ich Trauer, Angst und Hilflosigkeit.
Mir hat dieser Dilogie Auftakt unglaublich gut gefallen.
Er ist gefühlvoll, mit sensiblen Themen behaftet und zeigt dir auf, dass es sich immer lohnt zu kämpfen. Sei es auch nur für dich selbst.
Denn wenn du dich nicht selbst rettest, nicht für dich kämpfst, wer soll es dann tun?


Fazit


Janine Ukena hat mich mit dem Auftakt ihrer Seoul Dreams Reihe mitten ins Herz getroffen.
Aria und Min-ho sind unglaublich tolle Protagonisten, die mich menschlich gesehen unglaublich berührt haben.
Keine leichte Romanze, aber eine Story die sich mit sensiblen Themen befasst und darüber hinaus noch mit einem magischen und malerischen Setting punktet, dass absolutes Lebensgefühl offenbart.
Gefühlvoll, herzzerreißend und unglaublich atmosphärisch.
Ich bin immens gespannt auf Band 2, das Ende hat mich richtig sprachlos zurückgelassen und absolut fertiggemacht.


Buchdetails


Quelle: © Impress by Carlsen Verlag

Autor: Janine Ukena
Titel: Our Souls at Midnight
Teil einer Reihe: Seouls Dreams – Band 1
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman, New Adult
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 17. Februar 2022
Verlag: Impress bei Carlsen
ISBN: 978-3-646-60850-2
Seitenanzahl: 406
Preis: Ebook 3,99€, Taschenbuch 12,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Impress by Carlsen Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Seoul Dreams

  1. Our Souls at Midnight
  2. Our Hearts at Dawn (5.05.22)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × fünf =