Morgane Moncomble – Bad at Love


Kurzbeschreibung


Was, wenn unsere Liebe mein Untergang ist?
Als Azalées Mutter stirbt, bleibt ihr nichts anderes übrig: Sie muss nach vier Jahren zum ersten Mal in ihre Heimatstadt zurückkehren. Augenblicklich holen sie dort die schrecklichen Erinnerungen an ihre Vergangenheit ein. Doch nicht nur das: Azalée lernt auch ihren neuen Nachbarn Eden kennen. Er ist sexy und geheimnisvoll, und auch wenn sie sich geschworen hat, niemals Gefühle für einen Mann zu entwickeln, berührt er sie auf eine Weise, die ihre Welt mit jedem Tag ein bisschen mehr ins Wanken bringt …

„Wirkungsvoll, überwältigend, tiefgreifend und mutig. Morgane greift wichtige aktuelle und oft tabuisierte Themen auf und beschreibt sie mit äußerster Genauigkeit und Wahrheit. Dieses Buch ist meisterhaft.“ Lectures de Jenn

Außerdem von Morgane Moncomble:
1. Never Too Close
2. Never Too Late
Quelle: © LYX Verlag


Meine Meinung


Schon als ich “Bad At Love” von Morgane Moncomble das erste Mal gesehen habe, wusste ich, dass ich es unbedingt lesen muss.
Der Klappentext klingt nicht besonders herausfordernd, denn genau so beginnen einfach viel zu viele Geschichten.
Und doch hat die Autorin in meinen Augen etwas unsagbar großartiges und wichtiges geschaffen.
Etwas ,das gehört werden muss, damit sich die Welt damit auseinandersetzt. Damit sich etwas verändert.
Damit es nicht länger belächelt und nieder geschwiegen wird.
Denn mein Gott, diese Themen sind so unglaublich wichtig, erschütternd und passieren doch tagtäglich mehrfach.
Vorneweg möchte ich euch darum bitten, die Triggerwarnung am Anfang des Buches zu beachten. Denn bei manchen können sie das ein oder andere auslösen, was nicht unterschätzt werden sollte.

Als ich Azalée das erste Mal gesehen habe, hätte ich nie gedacht, dass mich ihre Geschichte so unglaublich tief treffen und aufwühlen würde.
Denn wenn man sie das erste Mal sieht, erkennt man eine lachende und mutige junge Frau.
Eine Frau, die gelernt hat, ihre Fassade aufrechtzuerhalten, um nicht daran zu zerbrechen.
Ich mochte sie so unglaublich gern und es gab Momente, da hätte ich sie so gern in den Arm genommen. Um ihr Trost zu spenden und einfach eine Stütze zu sein.
Sie hat so viel erlebt und durchgemacht, dass ich erstaunt war, dass sie überhaupt noch aufrecht gehen kann.
Azalée ist nicht nur mutig und stark. Sie ist zerbrechlich, einsam und von unsäglichen Dämonen behaftet, die sie jede Sekunde mehr niederringen und dann lernt sie Eden kennen und plötzlich ist es, als könnte auch die Sonne für sie endlich wieder scheinen.
Als gäbe es Hoffnung, in der unendlichen Dunkelheit.
Doch ist es wirklich so einfach?

Und kann Eden dieser Anker sein?
Oder ist er selbst total verloren?
Ich hab Eden ebenso sehr geliebt, wie Azalée es tat. Denn Eden ist selbst mit einer tragenden Vergangenheit behaftet,die mich unglaublich zum weinen und wüten gebracht hat.
Ich war sprachlos, erschüttert und konnte einfach nicht glauben, was sich da vor meinen Augen abspielte.
Eine riesige Beklemmung machte sich breit und ich konnte einfach diese drohende Ohnmacht nicht abschütteln.
Da ist so viel Unschuld und Zerbrechlichkeit.
Zarte Seelen, die einfach zerstört werden, als wäre es nichts.
So viel Abgründigkeit, so viel Perfidität ,so viel Kalkül.
Man fühlt sich, als würde man in ein tiefes Loch fallen und könnte niemals wieder auftauchen.
Ausweglos und jeglicher Hoffnung beraubt.
Und doch sind diese Menschen am Leben.
Sie atmen, fühlen und stehen immer wieder auf.
Aber die Narben haben sich tief eingebrannt, bluten und reißen immer wieder auf.
Ich konnte dieses ganze Ausmaß, die Verzweiflung und die Ängste ganz tief in mir spüren .
Es tat so unglaublich weh, es hat mir einfach das Herz zerrissen und das Atmen schwer gemacht.

Morgane Moncomble bringt hier verdammt wichtige Themen ins Spiel. Die verdammt bittere Realität sind.
Missbrauch, Depressionen und Mobbing sind nur ein kleiner Teil dessen.
Niemand denkt an die Folgen.
Niemand erkennt, wie sehr Worte und Taten verletzen und so viel zerstören können.
Mit sehr viel Feingefühl und in ungeschönter Form, bringt Morgane Moncomble die Wahrheit ans Licht.
Ja, es tut verdammt weh. Aber es ist ein Weg der vielleicht etwas Heilung schenken kann.
Sie geht dabei verdammt detailreich vor, was vor allem auf der psychologischen Ebene unglaublich gut spürbar ist.
Denn hier geht es nicht nur um die Vergangenheit. Um Eden und Azalée.
Es geht um die Folgen für sie selbst, für das Umfeld, dass unweigerlich mit daran zu tragen hat.
Das Schweigen und Akzeptieren keine Lösung ist.
Und das man einfach ausbrechen muss, damit endlich Heilung eintreten kann.

Natürlich gibt es auch eine unglaublich schöne Liebesgeschichte, die einfach so viel, so intensiv und herzzerreißend zugleich ist.
Die Hoffnung bedeutet und Glück, dass man in dieser Form nie erwarten würde.
Sie ist nicht laut und voller Stürme.
Sie ist leise, sanft, wie ein Windhauch der dich ganz zart berührt.
Und doch ist es richtig.
Es hilft zu leben, Hoffnung zu schöpfen und zu sich selbst zu finden.
Diese Geschichte hat mich so sehr beschäftigt, immer wieder zum weinen und nachdenken gebracht.
Denn daneben geht es auch um Freundschaft, Vertrauen und Loyalität.
Aspekte die einfach so essentiell sind.
Für die Seele und alles, was es ausmacht.
Es bedeutet Halt in dieser unglaublich schweren Zeit.

Es gab Momente, die haben mich so sehr überrascht. Immer wieder traten Dinge ein, die ich nicht erwartet hätte und die mir einfach gezeigt haben, auf was für wertvolle Persönlichkeiten ich hier getroffen bin.
Und mein Gott, sie sind nicht perfekt. Sie sind alles andere als das und vielleicht sind sie deswegen auch so authentisch, so greifbar und lebendig.
Man kann sich ein Stück weit mit Ihnen identifizieren und auseinandersetzen.
Jeder einzelne hat es geschafft, mich emotional zu berühren und auf eine ganz besondere Reise mitzunehmen.

Es ist ein steiniger Weg voller Niederschläge, viel Tränen und Wut.
Dieses Buch hat mich förmlich auseinandergenommen. Ich wusste nicht, dass man so sehr zerbrechen kann.
Aber zugleich hat mich die Liebe, die man in jeder Zeile spürt wieder zusammengesetzt.
Morgane Moncomble hat eine unglaublich überwältigende Art zu schreiben.
Sie trifft bis ins Mark und zugleich schenkt sie so unsagbar viel Hoffnung, dass man schreien und zugleich weinen möchte.
Es gibt nicht viele Autoren ,die das so perfekt beherrschen.
Ich bin ergriffen, ich bin überwältigt und einfach komplett am Limit.
Ich liebe dieses Buch, mehr als ich mit Worten je zum Ausdruck bringen könnte.
Für mich definitiv ein Jahreshighlight.


Fazit


Wow. Mein Gott, ich weiß nicht, wie ich nur ansatzweise in Worte fassen soll, was dieses unglaublich emotionale und herzzerreißende Werk in mir ausgelöst hat.
Es war mein erstes Werk von Morgane Moncomble und mein Gott, es fühlte sich so richtig und gut an.
Und doch hat mich Azalées und Edens Story förmlich auseinandergenommen.
Ich möchte euch vorwarnen.
Es geht um Themen die triggern und so viel auslösen können. Unter anderem wird Missbrauch, Depressionen und Mobbing thematisiert. Unbedingt die Triggerwarnung im Buch beachten.
Es ist verdammt harter Tobak.
Es hat mich unglaublich beschäftigt, zum weinen gebracht. Teilweise wusste ich nicht wohin mit meinen Gefühlen.
Es war so viel, so intensiv und ich könnte schon wieder schreien und weinen.
Und trotzdem war es einfach auch so unglaublich schön und berührend.
Für mich hat die Autorin etwas unsagbar großartiges und wichtiges geschaffen.
Denn diese Themen sind bittere Realität.
Verbunden mit einer unglaublich schönen Liebesgeschichte ,hat sie mich völlig zerstört.
Ich liebe diese Story so sehr, weil sie Hoffnung schenkt und zugleich die Augen öffnet.
Definitiv ein absolutes Jahreshighlight.


Buchdetails


Quelle: © LYX Verlag

Autor: Morgane Moncomble
Titel: Bad at Love
Übersetzer: Ulrike Werner-Richter
Sprecher (Hörbuch): Lisa Stark, Benedikt Hahn
Spieldauer: 11 Stunden und 36 Minuten
Verlag: Lyx Audio
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 30. September 2020
Verlag: LYX
ISBN-13: 978-3-7363-1299-9
Seitenanzahl: 464
Preis: Ebook 9,99€ , Broschiert 12,90€, Hörbuch Download (ungekürzt) 13,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © LYX Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.