Colleen Hoover – Verity


Kurzbeschreibung


»Voller aufwühlender Emotionen, düster, faszinierend und extrem süchtig machend.« TotallyBooked Blog

Die Jungautorin Lowen Ashleigh bekommt ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann: Sie soll die gefeierten Psychothriller von Starautorin Verity Crawford zu Ende schreiben. Diese ist seit einem Autounfall, der unmittelbar auf denTod ihrer beiden Töchter folgte, nicht mehr ansprechbar und ein dauerhafter Pflegefall.
Lowen akzeptiert – auch, weil sie sich zu Veritys Ehemann Jeremy hingezogen fühlt. Während ihrer Recherchen im Haus der Crawfords findet sie Veritys Tagebuch und darin offenbart sich Lowen Schreckliches …
Quelle: © Dtv Verlag


Meine Meinung


Von Colleen Hoover bin ich ja bisher nur zu Herzen gehende Romane gewöhnt. Weshalb mich Verity besonders beeindruckt und innerlich zerrissen hat. Weil sie hier einen völlig anderen Ton anschlägt. Es aber nicht minder herzzerreißender ist. Allerdings durchläuft man hier eine ziemlich Gratwanderung, was mental gesehen ziemlich zusetzt.
Dazu noch eine Thematik bei der man Einblick in die Welt eines Autors bekommt, was ich unglaublich genial und interessant empfand und was mich wirklich zu keinem Zeitpunkt losgelassen hat.

Die Charaktere sind ebenso interessant und facettenreich wie die Story selbst. Wobei ich ganz besonderen Bezug zu Lowen und Verity fand. Zum einen weil es aus Lowens Sicht geschildert ist und man dadurch miterlebt, welche Wandlung und Entwicklung sich bei ihr vollzieht. Zum anderen geht es um Verity und durch dieses Manuskript kann man eine ungewöhnlich tiefe Bindung zu ihr aufbauen. Ganz ehrlich,ich hab sie geliebt, gehasst und kam einfach nicht weg von ihr. Diese Frau hat so eine Präsenz, das ist einfach unglaublich. Man hat das Gefühl, sie ist mit Körper und Geist anwesend, obwohl dem nicht gänzlich so ist.
Verity ist speziell. Krank, obsessiv oder einfach menschlich. Eine Frau mit vielen Gesichtern, die sich mehr als offenbaren und in einen unvorstellbaren Zwiespalt stürzen.
Doch Colleen Hoover konzentriert sich nicht in erster Linie auf sie. Keinesfalls.
Ich liebe es einfach wie facettenreich diese Charaktere dargestellt und ausgebaut wurden. Das sie mehr Schatten in sich verankern als Licht . Niemand ist frei von Dämonen , was sich hier sehr gut herauskristallisiert. Und niemand geschützt vor Leid, Glück oder gar Liebe. Die mitunter ungeahnte Höhen erreicht und den Leser durchaus teilweise beängstigt und verstört.

Dieses Werk punktet vor allem durch unterschwellige Spannung. Im Kopf spielen sich so viele Szenarien ab und man ist immer wieder hin- und hergerissen, was man glauben und fühlen soll. Irgendwo muss schließlich der Antagonist versteckt sein.
Doch was macht ihn dazu?
Wut, Verzweiflung, Machtlosigkeit?
Die Autorin zeigt die Verletzlichkeit und die daraus gärende ohnmächtige Wut der Charaktere und dadurch wirken sie überaus authentisch.
Mich hat diese Geschichte wirklich beschäftigt. Einerseits total verstörend und krank, aber andererseits steckt hier so viel Hoffnungslosigkeit und Trauer verborgen, dass es mir unglaublich zu Herzen ging.
Man gerät immer wieder in Situationen, die mich absolut sprachlos gemacht haben und mich immer wieder zweifeln ließen.
Das Ende. Wow. Da musste ich wirklich schlucken. Bis zu einem gewissen Grad hab ich es erwartet. Aber nicht mit dieser Fülle an Intensität, Tragik und Durchschlagskraft.

Mit diesem Werk beweist Colleen Hoover, dass sie auch dieses Genre beherrscht.
Ich bin absolut beeindruckt und wirklich sprachlos und überwältigt. Ein Roman, der mich einfach vollkommen mitreißen und erobern konnte.


Fazit


Mit “Verity” schlägt Colleen Hoover mal eine völlig neue Richtung ein. Ein Roman, der mich sofort begeistern und für sich einnehmen konnte.
Ein Roman, der so viel Schmerz, Trauer und Wut mitbringt und uns einen wirklich interessanten Einblick in die Welt eines Autors gewährt.
Ein Buch das man unbedingt lesen muss.
Das Herzschmerz, Thrill und so viel Dunkelheit in sich vereint.


Buchdetails


Quelle: © Dtv Verlagsgesellschaft

Autor: Colleen Hoover
Titel: Verity
Originaltitel: Verity
Übersetzer: Katarina Ganslandt
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Psychothriller
Erschienen: 13.März 2020
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft , Bold
ISBN: 978-3-423-23012-4
Seitenanzahl: 368
Preis: Klappenbroschur 14,90€, Ebook 12,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © dtv Verlagsgesellschaft

⇒ Buch beim Verlag ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.