Jennifer L. Armentrout – Dark Elements: Glühende Gefühle (Dark Elements 4)


Kurzbeschreibung


Zayne hat viel durchgemacht: Der attraktive Gargoyle-Wächter mit den eisblauen Augen hat seine große Liebe Layla an den Dämonenprinzen Roth verloren, und sein Vater ist im Kampf gefallen. Doch Zayne kann sich nicht länger in seinem Schmerz vergraben, denn ein unbekanntes Wesen macht Jagd auf die Wächter. Um diese Bedrohung aufzuhalten, wendet er sich an einen anderen Gargoyle-Clan. Zu seiner Überraschung lebt dort eine Sterbliche – Trinity, bei der sein Herz wieder etwas fühlt. Aber sie umgibt ein Geheimnis. Hängt es womöglich mit den Angriffen auf die Gargoyles zusammen?
Quelle: © HarperCollins Verlag


Meine Meinung


Eine Reihe die ich ganz besonders vergöttere, ist die Dark Elements Reihe von Jennifer L. Armentrout.
Meine Freude war immens groß , als ich erfuhr, das es ein Spin Off geben wird und es stand für mich fest, ich muss es lesen.

Die Autorin hat so eine packende , leichte und erfrischende Art zu schreiben, das ich sofort wieder in der Handlung versank.
Ich muss jedoch gestehen, daß ich anfangs etwas brauchte, bis ich wieder vollends ankommen konnte.
Schätzungsweise ist es zu lange hergewesen, als ich Band 3 gelesen habe.
Doch eigentlich ist das auch nicht wirklich wichtig.
Denn hier geht es nicht um Layla und Roth.
Hier geht es um Zayne und Trinity.
Zayne kannte man bereits aus den vorherigen Bänden und es ist durchaus möglich, das er in seiner Geschichte Roth den Rang abläuft.
Zu Trinity konnte ich wahnsinnig schnell eine Bindung aufbauen. Ebenso wie Layla ist sie eine besondere junge Frau mit interessanten Gaben, die schnell in den Fokus der Gegenseite gerät und dadurch einiges auslöst.
Eine verletzliche junge Frau, die über eine unglaublich große Stärke verfügt. Je mehr ich sie kennenlernte, umso mehr schlich sie sich in mein Herz und irgendwann wollte ich sie einfach nicht mehr gehen lassen.
Ihre Persönlichkeit ist sehr facettenreich und von einigen Geheimnissen umwoben, die Stück für Stück ans Licht kommen. Ebenso erfährt man auch sehr viel über ihre Vergangenheit, wodurch sie sehr viel an Tiefe gewann. Zudem erfährt man auch noch ihre Perspektive, wodurch man sich noch besser in sie hineinversetzen kann.
Zayne macht hier ebenso eine ziemliche Wandlung durch. Und ganz ehrlich, ich hab es mir so für ihn gewünscht.
Auch die anderen Charaktere haben mich absolut begeistert. Allen voran war es toll wieder auf Roth, Layla und Bambi zu treffen. Aber besonders Cayman sorgte dafür, daß ich einige Male ziemlich doll grinsen musste.
Alle Charaktere sind wirklich sehr gut ausgearbeitet, greifbar und einfach unglaublich gut fühlbar.

Die Handlung selbst hätte überraschender und wendungsreicher kaum sein können.
Der Einstieg war relativ ruhig. Was ich auch gut fand, da man sich erst wieder finden und Trinity kennenlernen musste.
Dafür war die übrige Handlung sehr actionreich und emotional.
Trinity bekommt es mit einigen Gegnern zutun, die buchstäblich Alpträume verursachen.
Von einem Moment auf den anderen gerät sie völlig aus der Spur und ihr Leben wird völlig auf den Kopf gestellt.
Nichts ist mehr zuvor und plötzlich geht es um mehr als um Leben und Tod.
Es geht um Vergangenheit und Gegenwart.
Ich mochte ihre Entwicklung sehr. Wie sie einerseits mit Vorsicht und Bedacht immer wieder über ihre Schulter schaute und auf der anderen Seite sich emotional auch öffnete.
Doch die Gefahr die sich hier anbahnt ist nicht zu unterschätzen und es tun sich unüberbrückbare Hürden auf.
Angst, Verzweiflung, Wut.
Das volle Programm und man ist mittendrin und fühlt es sehr intensiv.
Und dann entspringen diese zarte Knospen der Verbundenheit und man fängt an zu seufzen und sich zu winden. Herrlich, ich hab es einfach so geliebt und förmlich danach gezehrt.
Doch daneben bringt die Autorin noch eine ernste Thematik auf den Punkt , die mich wirklich sehr berührt und zum nachdenken gebracht hat.

Im letzten Drittel gab es kein Aufatmen mehr. Es ging Schlag auf Schlag.
Entsetzen und unglaublich große Wut geben sich die Klinke in die Hand.
Die Wendungen haben mich absolut sprachlos gemacht und nach Luft schnappen lassen.
Man ist völlig vernebelt von der ganzen Magie die umherschwirrt. Es hat mich so fasziniert und nicht mehr losgelassen.
Ein Band der so viel erzählt und gleichzeitig macht die Autorin klar, das du niemals weißt, wem du wirklich vertrauen kannst und immer auf der Hut sein musst.
Sie hat mich nicht nur mit den unterschiedlichsten Aspekten in diesem Roman bewegt. Sie hat gezeigt, daß nichts selbstverständlich sein sollte. Das jeder Morgen der letzte sein könnte.
Das jeder Schlag uns verändern , aber auf der anderen Seite auch sehr viel mitgeben kann.
Über das Leben,über uns selbst und das was uns ausmacht.
Jetzt am Ende bin ich einfach nur total traurig, gebrochen , verzweifelt und völlig aus dem Gleichgewicht geraten.
Ich hoffe so sehr, daß wir bald zu Zayne und Trinity zurückkehren dürfen.


Fazit


Layla und Roth hab ich so sehr geliebt.
Aber Trinity und Zayne haben verdammt gute Chancen ihnen den Rang abzulaufen.
Ich hab mich total verliebt in ihre Story und mich immer mehr darin verloren.
Ein verdammt gutes Spin Off, in dem es um mehr geht , als um Gut und Böse.
Geniales Setting , düstere Atmosphäre.
Ein Adrenalinschub jagt den nächsten.
Herzklopfen, Gänsehaut und schweißnasse Hände.
Ich bin vollkommen begeistert und fasziniert.
Aber jetzt bin ich auch traurig, gebrochen und irgendwie neben der Spur.
Ein absolutes Highlight.
Ich hoffe sehr, das es bald ein Wiedersehen gibt


Buchdetails


Autor: Jennifer L. Armentrout
Titel: Dark Elements: Glühende Gefühle
Originaltitel:
Übersetzer: Henriette Zeltner, Sylvia Bieker
Teil einer Reihe: Dark Elements – Band 4
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 9.Juli 2019
ISBN-10: 3959673116
ISBN-13: 978-3959673112
Verlag: HarperCollins Germany
Seitenanzahl: 444
Preis: Ebook 13,99€, Gebundene Ausgabe 17,00€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © HarperCollins Germany


Seriendetails


Dark Elements – Reihe

  1. Dark Elements: Steinerne Schwingen
  2. Dark Elements: Eiskalte Sehnsucht
  3. Dark Elements: Sehnsuchtsvolle Berührung
  4. Dark Elements: Glühende Gefühle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.