Kelly Moran – Redwood Love: Es beginnt mit einem Blick


Kurzbeschreibung


Kleine Stadt, große Gefühle
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben – der erste Band der Redwood-Love-Trilogie

Quelle: © Rowohlt Verlag


Meine Meinung


Auf den ersten Band der Redwood Trilogie hab ich mich wahnsinnig gefreut und konnte es kaum erwarten mit dem lesen zu beginnen.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.
Im ersten Band geht es um den smarten Tierarzt Dr. Cade O’Grady. Die Trilogie selbst handelt von jedem der drei O’Grady Brüder. Jeder bekommt sein eigenes Schicksal , das ihr Leben verändern wird.

Das Cover hat es mir wahnsinnig angetan. Es ist atmosphärisch, charmant und sehr ausdrucksstark.
Die Autorin hat eine unfassbar tolle Art zu schreiben.
Leicht , fließend, bildhaft und wahnsinnig emotional.

Redwood ist zuhause.
Redwood ist Zusammenhalt und Geborgenheit.
In Redwood bleibt nichts geheim.
Redwood ist ein Ort der Heilung .
Ein Ort an dem das Herz Liebe finden kann , wenn man bereit dafür ist.

Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Avery und Cade. Was Ihnen unheimlich viel Raum und Tiefe verschafft.
Avery , ich hab sie sofort ins Herz geschlossen.
Sie ist eine toughe , junge Frau , deren Herz Heilung benötigt und das erhofft sie sich bei ihrer Mum in Redwood.
Doch Avery ahnt nicht , das dieser kleine malerische Ort ihr Leben komplett verändern wird.
Avery weiß was Schmerz und Einsamkeit bedeutet und ist daran gewachsen.
Ich mochte ihre Entwicklung wahnsinnig gern.
Aber wer mich noch mehr berühren und zu Tränen rühren konnte , war Hailey.
Ich liebe sie. So unschuldig , so rein und so unglaublich schutzbedürftig. Mir sind immer wieder die Tränen gekommen.
Hailey ist kein normales Kind, sie ist Autistin. Mit sehr viel Einfühlsamkeit und Fingerspitzengefühl wird aufgezeigt , was dies bedeutet. Für Avery , für Hailey und die Menschen in ihrer Umgebung.
Es hat mich einfach bewegt und nicht mehr losgelassen.
Es war nicht das was man erlebte. Sondern das was man fühlte und was zwischen den Zeilen stand.
Denn Kelly Moran hat gezeigt, das es kein Perfekt gibt. Das niemand sich sein Los ausgesucht hat. Aber die Menschen haben Probleme mit denen man sich identifizieren kann.
Sie sind einfach authentisch, lebendig und man hat das Gefühl neben Ihnen zu stehen und den Weg zusammen mit Ihnen zu gehen.
Und dann wären da noch die Tierärzte. Oh mein Gott , mir war nicht klar , wie Tierärzte sein können.
Hier geht es vor allem um Cade. Ich hab mich sofort in ihn verliebt. Wie er mit den Menschen und den Tieren umgeht , da geht einem einfach nur das Herz auf.
Aber auch Brent, Flynn und Drake haben mich komplett begeistert. Ebenso wie Cades Mum.

Aber was mich wirklich überwältigt hat , war Redwood.
Man betritt diesen Ort und hat einfach das Gefühl, nach Hause zu kommen. Man kann es nicht beschreiben. Es ist einfach ein Gefühl, das alles komplett verändert.
Kelly Moran beschreibt alles so liebevoll und realistisch , das man selbst ein Teil von Redwood sein möchte.

Die Story selbst hat mich von Anfang an gefesselt , fasziniert und nicht mehr losgelassen.
Es ist keine Story die durch Tempo glänzt. Die Entwicklung erfolgt langsam , aber tiefgründig und facettenreich.
Besonders am Anfang hab ich Tränen gelacht und war absolut hingerissen.
Cades und Averys Story hat mich zum träumen , lieben und weinen gebracht.
Man kämpft um alles.
Um Liebe , um Freundschaft , um Akzeptanz.
Sie waren so unheimlich süß zusammen.
Das Leben ist nicht einfach und manchmal reicht es dir die Hand. Du musst nur diesen Weg bestreiten und all deine Träume und Wünsche könnten in Erfüllung gehen.
Beide Charaktere haben mich immer wieder zum zittern gebracht. Sie tragen ihre eigenen Stürme aus, dabei wird vor allem Avery von innerer Zerrissenheit getrieben.
Die Autorin zeigt auf , das es nicht immer nur um uns selbst geht. Aber manchmal gibt uns das Leben eine Chance und wir müssen entscheiden, was wir daraus machen.
Man erfährt viel über die Hintergründe und die Charaktere selbst.
Dabei hat man das Gefühl alle sofort ins Herz zu schließen und nicht mehr gehen lassen zu wollen.

Und natürlich geht es auch um echte und wahre Liebe.
Liebe in all ihren Facetten.
Liebe , die einfach so unglaublich groß ist , das es schon weh tut.
Ich spürte die Sehnsucht, Liebe und tiefe Leidenschaft.
Es hat mich berührt, auf jeder erdenklichen Ebene. Es hat mir gezeigt , daß es mehr gibt , als mit den Augen erkennbar ist.
Natürlich gibt es auch Momente der Zweifel , die nicht zur Ruhe kommen lassen.
Die Zerbrechlichkeit, Wut und Angst hervorbringen und genau diese Momente sind es , die uns stärken und mutiger machen.
Am Ende war ich einfach nur traurig und am Boden.
Traurig weil ich von Redwood Abschied nehmen musste.
Denn ich hätte so gern weitergelesen.
Endlich ein Roman der zeigt , wie Menschen wirklich sind.
Mit denen man sich identifizieren und mit denen man fühlen kann.
Für mich ein absolutes Jahreshighlight, denn Redwood versprüht eine Magie , die zum greifen nah ist.


Fazit


Redwood:
Ich liebe diesen malerischen Ort , der nach Hause kommen bedeutet.
Ein Ort an dem man heilt und der Träume wahr werden lässt.
Cades und Averys Story hat mich total verzaubert , nicht zu Atem kommen lassen und wahnsinnig berührt.
Denn es ist mehr als eine Liebesgeschichte.
Es ist Menschlichkeit, Sehnsucht und Liebe auf den ersten Blick.
Ein Roman bei dem einem die Sinne schwinden.
Ich habe Tränen gelacht , mitgefiebert, geliebt und war traurig.
Ein Roman , der so viel mehr bedeutet , als einem bewusst ist.
Ein absolutes Jahreshighlight.
Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf den Rest der O’Gradys.


Buchdetails


Autor: Kelly Moran
Titel: Redwood Love: Es beginnt mit einem Blick
Originaltitel: Puppy Love
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Teil einer Reihe: Redwood Love Trilogie – Band 1
Genre: Liebesromane, Gegenwartsliteratur
Erschienen: 19.September 2018
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3499275388
Seitenanzahl: 384
Preis: Broschiert 12,99€, Ebook 9,99€ (ab 1.9. erhältlich)
Wertung:
5/5
Bildquelle/Cover:
© Rowohlt Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.