• Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Emma Chase – Prince of Passion: Nicholas (Prince of Passion, Band 1)

    Endlich hab ich den Schritt gewagt und den ersten Band der Prince of Passion Reihe gelesen. Es ist wie eine kostbare Praline. Hat man die harte Schale erstmal durchbrochen, wartet ein unglaublich köstlicher und flüssiger Kern, der die Sinne zum schmelzen und bersten bringt. Nach den ersten Seiten war ich nicht nur völlig geschockt von Nicholas' blasierter, arroganter und selbstverliebter Art, dass ich das Buch am liebsten zugeschlagen hätte. Fest stand, ich kann ihn nicht ausstehen und ich fand es nur so schade, um diesen unglaublichen schönen Namen.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Helen Hoang – Kissing Lessons (KISS, LOVE & HEART-Trilogie, Band 1)

    Wenn ich "Kissing Lessons" beschreiben müsste, wären die wichtigsten Attribute dabei: wunderschön, herzzerreißend, zerbrechlich und doch so unglaublich stark. Das Kyss Label des Rowohlt Verlages beweist immer wieder , das Sie ein Händchen für ganz besondere Schätze haben. Liebesroman ist nicht gleich Liebesroman und das beweisen sie auch mit Kissing Lessons.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Kelly Moran – Redwood Love: Es beginnt mit einer Nacht

    Mit diesem Band endet die Reihe rund um die O' Grady Brüder. Noch nie hat mein Herz so sehr deswegen geschmerzt. So aehr geblutet. Aber es gab leider nur drei Brüder. Aber zum Glück endet es nicht mit Redwood und wir können schon bald zurückkehren. Gott , was für ein Segen und Himmel auf Erden. Die Frage stellt sich, warum ich jetzt unbedingt zurück muss. Dabei ist es doch spielend einfach. Das zweite Mal, dass es eine Reihe aus dem KYSS Label schafft, das ich mir nach dem Abschlussband die Augen aus dem Kopf heule. Jetzt wirklich.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    Kelly Moran – Redwood Love: Es beginnt mit einem Kuss

    Der zweite Band der Reihe rund um die O'Grady Brüder dreht sich um Flynn und Gabby. Zwei Menschen , die schon immer da waren. Die einander besser kennen, als sich selbst. Zwei Herzschläge die zu einem wurden. Die blind wussten, was der andere wollte und es automatisch taten. Eine Freundschaft die ungeheuer mächtig und allumfassend ist. Doch was wenn plötzlich alles aus dem Gleichgewicht gerät? Was wenn man plötzlich mehr fühlt und Angst hat, diese magische Verbindung zu zerstören? Nun, dann sind wir bei Flynn und Gabby angekommen. Zwei Menschen , die praktisch zusammengewachsen sind und ohne einander nicht existieren können.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    M. O´Keefe – Broken Darkness: So verlockend (Band 4)

    Hierbei handelt es sich um den vierten und letzten Band der Broken-Darkness-Reihe. Nicht nur das es mein absolutes Lieblingscover dieser Reihe ist. Zudem ist grün so treffend, so richtig gewählt. Grün bedeutet Hoffnung. Ein Umstand , der gerade in diesem Band so unglaublich wichtig ist. Und oh mein Gott, ich habe mich so sehr , so intensiv und bahnbrechend in diese herzzerreißende und wunderschöne Geschichte verliebt. Dabei ist das etwas, was ich überhaupt nicht erwartet hatte. Tiffany tat mir leid und ich hab sie belächelt. Belächelt weil sie in der vorherigen Bänden so schwach, so unsichtbar erschien. Dabei sollte ich das nicht tun. Denn Tiffanys Leben ist ein Albtraum schlechthin.…

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    M. O´Keefe – Broken Darkness: So gefährlich (Band 3)

    Auf den dritten Band der Broken-Darkness-Reihe hab ich mich sehr gefreut. Denn hier geht es um Joan, die ich schon in den beiden Vorgängern total klasse fand. Joan ist knallhart, böse und weiß ihre starken Seiten gekonnt einzusetzen. Böse trifft es nicht ganz. Vielmehr ist sie vom Leben nicht belohnt worden. Mehr als einmal stand sie am Abgrund, was sie hart und unnachgiebig gemacht hat. Und doch hat sie nicht verlernt zu leben und zu fühlen. Joan ist eine Protagonistin, die ich wirklich sehr gern mag. Ganz besonders den Sarkasmus, hab ich an ihr zu schätzen gelernt.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    M. O´Keefe – Broken Darkness: So vollkommen (Band 2)

    Band 1 der Reihe rund um Annie und Dylan fand ich damals richtig klasse, vor allem nach diesem ultimativen Cliffhanger am Ende von Band 1. Und so schließt auch Band 2 nahtlos an die Geschehnisse vom Vorgänger an und ich hatte überhaupt keine Probleme sofort einzusteigen und mich vollends fallenzulassen. Die Autorin startet hier mit einer großen Portion an Tragik und Dramatik, was die Nerven gleich mal vollends blank liegen lässt.

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesroman,  Rezensionen

    M. O´Keefe – Broken Darkness: So verführerisch (Band 1)

    Kurzbeschreibung Eine dunkle Stimme Als Annie McKay in dem Trailer, in den sie gerade eingezogen ist, ein Klingeln hört, ahnt sie nicht, dass dieser Moment ihr Leben unwiderruflich verändert. Sie findet ein zurückgelassenes Handy. Am anderen Ende der Leitung ist ein Fremder mit einer rauen Stimme: Dylan. Eine geflüsterte Verführung Dylan vermittelt ihr ein unerwartetes Gefühl der Sicherheit. Und so lässt sich Annie auf ein Gespräch mit ihm ein. Es bleibt nicht bei dem einen. Die Stimme in der Dunkelheit verführt sie, lässt sie sündige Dinge tun, die sie sich ohne ihn nie getraut hätte. Eine stumme Hoffnung Es ist ein sinnliches Spiel zwischen zwei Fremden. Doch aus jedem Spiel…