Maya Shepherd – Gläserne Welt: Eine Radioactive – Geschichte (Zoe & Clyde 1)


Kurzbeschreibung


 

Es ist nur ein flüchtiger Moment des Widerstands. Doch dieser Augenblick verändert nicht nur das Leben zweier Menschen, sondern bringt eine ganze Welt ins Wanken.

Zoe wurde in Freiheit geboren. Als die Legion ihr Zuhause angreift, muss sie nicht nur den Tod ihrer Eltern mit ansehen, sondern wird vom Feind entführt. Um zu überleben, ist sie gezwungen, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und sich den strengen Gesetzen der Legion zu beugen.
C515 ist ein treuer Kämpfer der Legion. Er besitzt weder einen Namen noch eine Persönlichkeit. Sein Dasein dient einzig und allein dem Schutz der letzten überlebenden Menschen in der Sicherheitszone unter der Erde.
Bis er einem Mädchen begegnet, das aus der Menge hervorsticht. In ihren Augen erstrahlt das Leben.

Bei Zoe & Clyde handelt es sich um eine Dilogie, welche parallel zu der Radioactive-Reihe spielt. Sie kann ohne jedes Vorwissen und unabhängig davon gelesen werden.

Quelle: © Maya Shepherd


Meine Meinung


Seit ich die Grimm Chroniken von Maya Shepherd gelesen habe, war es um mich geschehen. Als ich vom Spin Off zur Radioactive Reihe gelesen habe, war für mich klar , das ich es lesen muss. Die Radioactive Reihe selbst habe ich jedoch noch nicht gelesen.
Bereits als ich die ersten Zeilen von Zoe und Clyde verschlungen habe, war ich komplett verloren. Ein fester Vorsatz war gefasst , das ich unbedingt die eigentliche Reihe dazu lesen muss.

Das Cover ist schon ein wahrer Eyecatcher , doch nichts im Vergleich dazu , was im Inneren des Buches auf uns wartet.
Die Autorin hat hier eine Welt erschaffen , die erschreckend, schockierend und fern jeglicher Hoffnung ist.
Wie überlebt man das?
Wie kann man noch man selbst sein?
Das habe ich mich immer wieder gefragt und keine Antwort darauf gefunden.
In so einer Welt stark zu bleiben ist kein leichtes Unterfangen und man gerät dabei spürbar an seine Grenzen.
Zerbrechen oder aufstehen und weitergehen.
Mehr gibt es nicht.
Doch welcher Weg ist für Zoe bestimmt?

Ich mochte sie von der ersten Sekunde an. Sie ist ein sanfter , verletzlicher und enorm starker Charakter , der mir spürbar unter die Haut ging.
Die Traurigkeit , die Verzweiflung und die Sehnsucht sind fest in ihrem ganzen Sein verankert. Sonst wäre sie nicht die , die sie ist.
Ich habe während der Handlung unglaublich mit ihr gelitten, war traurig und am Boden zerstört.
Und doch gab es da ein kleines Licht , das mir zeigte, es ist noch nicht vorbei. Es geht weiter , du musst es nur zulassen.

Stück für Stück lernt man diese Welt immer besser kennen und erfährt auch viel über die Hintergründe. Einiges hat mich enorm schockiert und immer mehr zweifeln lassen. Aber ich wollte noch mehr erkunden , mehr in mich aufnehmen.
Maya Shepherd hat dabei einen sehr intensiven, bildhaften und leichten Schreibstil, der mich immer weiter vorantrieb und keine Sekunde zur Ruhe kommen ließ.

Man lernt Charaktere kennen , die es sprichwörtlich in sich haben. Sie sind facettenreich, lebendig und absolut greifbar. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen.
Doch am meisten haben mich wohl Zoe, Clyde und Finn beschäftigt.
Ganz besonders Clyde , der Menschen wie Zoe nicht kennt und für den sich eine völlig neue Welt eröffnet.
Er wird mit Dingen konfrontiert, die er nie für möglich gehalten hätte und die ihn unmerklich wachsen lassen.
Die Blickwinkel während des Geschehens verschieben sich unmerklich und man betrachtet so verschiedene Seiten. Das man hierbei Zoes und Clydes Perspektiven erfährt , hat mir richtig gut gefallen. Man erlebt sie nicht nur und taucht in ihr Innerstes ein. Man spürt sie ganz tief drinnen.
Besonders passend empfand ich hier die Atmosphäre. Sie ist sanft , explosiv und mit einem Hauch von Traurigkeit behaftet. Es ist diese unterschwellige Spannung , die dem Ganzen das gewisse Etwas verlieh. Man spürte , da schwelt etwas , aber es ist noch nicht bereit auszubrechen.
Die Angst, die Ungewissheut und nagende Verzweiflung schwebt über allem und macht es zu etwas sehr schmerzhaftem.
Eine Handlung die nicht ohne ist, aber auch auf der psychologischen Ebene sehr viel zu sagen hat.

Aber es ist auch ein dystopischer Roman , der viel Zärtlichkeit und Einfühlsamkeit mit sich bringt. Der zeigt , daß nicht alles verloren ist.
Die Autorin webt hier sehr geschickt ernste Themen ein , die mich nicht nur berührt, sondern auch wütend gemacht haben.
Es beschäftigte mich und die Gedanken kehrten immer wieder dahin zurück.
Und immer wenn ich dachte , ich finde einen Ausweg , kehrte die nächste Wendung ein und alles zerschlug sich.
Ich liebe diesen Roman sehr , aber Maya Shepherd hat mich schier in den Wahnsinn getrieben. Es gibt einige Wendungen, die mir komplett den Boden unter den Füßen weggezogen haben. Meine Emotionen gerieten völlig außer Kontrolle und ich wusste nicht mehr wohin.
Schlussendlich hat sie hier einen Roman geschaffen, der mich nicht nur gefordert, sondern auch nachdenklich gemacht hat.
Es ist mehr als eine Liebesgeschichte.
Es ist Verzicht, Liebe und Einfühlsamkeit zugleich.
Es ist zerbrechlich, voller Erfahrungen und Erkenntnissen behaftet.
Ein Roman der mich vollkommen überrascht hat und für mich ein klares Highlight darstellt.

 


Fazit


Zoe und Clyde. Merkt sie euch.
Wer sie einmal kennengelernt hat , möchte sie nie mehr gehen lassen.
Für Dystopie Fans ein absolutes Muss.
Ich liebe es. Ich liebe es , wie Maya Shepherd mit Wendungen um sich schmeißt, das einem Hören und Sehen vergeht.
Es ist voller Verzweiflung, Traurigkeit und Dramatik.
Es wirft zu Boden und nur langsam kann man sich wieder nach oben kämpfen.
Ein dystopischer Roman der mich komplett entfesselt , mitgerissen und im wahrsten Sinne des Wortes aufgefressen hat.
Bitte mehr davon.


Buchdetails


Autor: Maya Shepherd
Titel: Gläserne Welt: Zoe & Clyde
Teil einer Reihe: Band 1
Genre: Dystopie, Science Fiction
Erschienen: 16.Juni 2018
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN:  978-1720496625
Seitenanzahl: 448
Preis: Taschenbuch 13,99€, Ebook  3,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Maya Shepherd

Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.