Andreas Dutter – Camp der drei Gaben 2: Diamantenschimmer


Kurzbeschreibung


“Das packende Finale der Reihe »Camp der drei Gaben«!
**Finde die Magie in dir**

Fleur kann den Verrat von Theo nur schwer akzeptieren und doch kann sich ihr Herz nicht von ihm lösen. Immerzu kreisen ihre Gedanken um ihn und sein glänzendes Gefängnis, aus dem die Spirit ihn schnellstmöglich befreien will. Gemeinsam mit ihren Freunden sucht sie nach einer Lösung, die Theo das Leben retten und den Krieg zwischen Magiebegabten und Gestaltwandlern für immer beenden könnte. Dazu soll vor allem ein besonderer Diamant im Stande sein, den die Feinde vor langer Zeit in ihren Besitz gebracht haben. Als der nächste Angriff auf das Camp bevorsteht, fasst Fleur einen folgenschweren Entschluss: Um Theo zu retten, wird sie sich ausliefern…

Nach seinem glamourösen Einzelband »Beauty Hawk« präsentiert BookTuber Andreas Dutter nun seine neue Reihe »Camp der drei Gaben« und wartet mit allerhand einzigartigen Fantasyelementen und düsterer Campatmosphäre auf!

//Alle Bände der fantastischen »Camp der drei Gaben«-Reihe:
— Camp der drei Gaben 1: Juwelenglanz
— Camp der drei Gaben 2: Diamantenschimmer
— Camp der drei Gaben: Alle Bände der fantastischen »Camp der drei Gaben«-Reihe in einer E-Box//”

Quelle: © Carlsen Verlag


Meine Meinung


Nachdem Band 1 so unheimlich spannend endete, musste ich unbedingt sofort weiterlesen. Bereits als ich begann, spürte ich den Wandel aus Magie, Entschlossenheit und innerer Stärke, der sich hier vollzogen hatte.
Nicht nur Fleur hat ihre Kräfte ausgeschöpft und neues dazugewonnen, auch den anderen merkt man die Entwicklung sehr deutlich an. Sie sind authentisch, greifbar und verstehen es , in ihrem Facettenreichtum zu begeistern und für einige Überraschungen zu sorgen.
Gleich zu Beginn gibt es einige Überraschungen, die ein Lächeln auf das Gesicht zauberten. Ehrlich, ich jubelte innerlich.
Doch der Verrat und der Schmerz, der sich daraus ergab , sitzen tief.
Plötzlich ist da Dunkelheit inmitten des Lichtes und doch, ist an aufgeben nicht zu denken.
Wie wird sich Fleur verhalten?

Wie auch im Vorgänger erfahren wir wieder Fleurs Sichtweise. Mittlerweile habe ich sie sehr ins Herz geschlossen und bangte und zitterte jede Minute an ihrer Seite.
Die anderen Charaktere haben mich ebenfalls berührt, zum jubeln, zum lächeln und zum toben gebracht.
Einige haben eine Entwicklung hingelegt, die ich nie erwartet hätte, was mich jedoch positiv überraschte. Dadurch wurde es unvorhersehbarer, aderenalingeladener und auch um einiges emotialer und magischer.
Der Schreibstil ist wieder sehr fließend, leicht und einnehmend.
Die Emotionen tanzen Achterbahn und man weiß gar nicht wohin zuerst mit seinen Gedanken und Gefühlen.
Die Handlung selbst ist dabei sehr abwechslungsreich und sehr gefühlsbetont, aber auch sehr actionreich gestaltet.
Es geht hier nicht mehr nur um das austesten der einzelnen Gaben. Es geht darum, alles von sich zu zeigen und zu geben. Es ist gefestigter, reiner und klarer.
Man wächst über sich hinaus und entdeckt Dinge, die man nie für möglich gehalten hätte.
Niemand ist unbesiegbar und so entbrennt ein Kampf zwischen Enchantern und Wandlern, der einfach alles  zuvor dagewesene in den Schatten stellt.
Dabei werden ganz besonders die einzelnen Charaktere und ihre Positionen sehr facettenreich ins Licht gerückt.
Bei dem was sich hier herauskristallisiert, weiß man nicht, ob man zuerst lachen oder weinen soll.
Die Grenzen verschieben sich allmählich und machen dabei neuen Dingen Platz.
Es gibt neue Herausforderungen, neue Tiefschläge.
Es geht ans Herz, zerstört und heilt gleichermaßen.
Es werden so unglaublich viele Wendungen eingewoben, das man vollkommen gefordert ist.
Vieles sieht man nicht kommen, muss jedoch damit umgehen lernen.
Aber nicht nur der Kampf und die Magie stehen im Vordergrund.
Auch die Zwischenmenschlichkeit und der Humor werden nicht außen vor gelassen.
Das sind so ganz besondere Momente, die mich immer wieder seufzen ließen und mein Innerstes zum klingen brachten.
In seiner Art unterscheidet sich der Nachfolger sehr von Band 1. Alles ist losgelöster, actionreicher und emotionaler.
Der Autor ist dabei auch bei seiner Ausarbeitung über sich hinausgewachsen. Man spürt kein zögern.
Es geht zur Sache. Heftig.
Schmerz, Verzweiflung, innere Ruhe, Angst und Wut.
Man spürt es auf das intensivste.
Man wächst daran, zerbricht daran und schlussendlich gewinnt man auch Hoffnung dadurch.
Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Dieser Roman hat mich keine Minute zur Ruhe kommen lassen. Er hat mich bewegt, erschüttert und dabei aufgezeigt, was unsere wahre Stärke ist.
Eine Dilogie die für mich schlussendelich einen guten Abschluss gefunden hat und für mich ein absolutes Highlight darstellt.


Fazit


Band 1 hat mich wirklich sehr begeistert, aber doch gab es ein gewisses zögern.
Im Nachfolgeband spürt man die Entwicklung und Stärke mehr als deutlich.
Kein ausruhen, kein zögern.
Es geht ordentlich zur Sache. Heftig.
Ein Folgeband der den Vorgämger um Längen schlägt.
Es ist intensiv, magisch, facettenreich.
Eine Handlung die emotionaler, wendungsreicher und actionreicher kaum sein könnte.
Mich hat es vom Hocker gehauen, begeistert und absolut überzeugt.
Lieber Andi, schreib bitte ganz schnell dein nächstes Buch.


Buchdetails


Autor: Andreas Dutter
Titel: Camp der drei Gaben: Diamantenschimmer
Teil einer Reihe: Dilogie
Genre: Fantasy, Liebesroman
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: Ebook: 7.Dezember 2017, E-Box Gesamtausgabe 1.Februar 2018
Verlag: Impress by Carlsen Verlag
ISBN: Ebook: 978-3-646-60364-4 , E-Box Gesamtausgabe: 978-3-646-60428-3
Seitenanzahl: Ebook: 279, E-Box Gesamtausgabe : 580
Preis: Ebook 3,99€, E-Box Gesamtausgabe 6,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Carlsen Verlag

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.