Kate Stewart – The Ravenhood . Exodus (Ravenhood Trilogie, Band 2)


Kurzbeschreibung


»Ich habe getan, was Diebe tun. Ich habe dich gestohlen …«

Was für Cecelia Horner wie ein langweiliges Jahr begann, entwickelte sich zum Sommer ihres Lebens, nachdem sie Sean, Dominic und die Bruderschaft der Raben kennengelernt hat. Doch mit der Rückkehr von Tobias, dem Anführer der Gruppe, endet ihr neu gewonnenes Glück jäh. Dem gefährlichen Franzosen ist Cecelia ein Dorn im Auge, denn sie könnte seine lange geschmiedeten Rachepläne durchkreuzen. Cecelia wiederum hat allen Grund Tobias für das, was er ihr angetan hat, zu hassen. Doch zwischen Hass und Liebe liegt ein schmaler Grat – und wenn Cecelia ihre Zeit in Triple Falls eines gelehrt hat, ist es, dass es sich lohnt, diese Grenzen manchmal zu überschreiten …

TikTok made me buy it – der zweite Band der »The Ravenhood«-Trilogie endlich auf Deutsch!

Weitere Bände der Reihe:
Band 1: The Ravenhood – Flock
Band 2: The Ravenhood – Exodus
Band 3: The Ravenhood – The Finish Line
Quelle: © Blanvalet Verlag


Meine Meinung


Der erste Band der Ravenhood Reihe hat mir schon unglaublich gut gefallen und ich war so unheimlich gespannt, wie sich diese Geschichte weiterentwickeln würde.
Aber eins ist klar. Damit, was hier passiert, rechnet man nie im Leben.

Der Schreibstil ist wieder sehr fesselnd und bildgewaltig.
Die Atmosphäre zunächst sehr drückend und schwer, dies verliert sich jedoch im Laufe der Handlung und wird sehr schmerzhaft und tragend.
Auch hier erfahren wir wieder die Perspektive von Cecelia. Das hat mir wieder sehr gut gefallen, allerdings hätte ich mir mitunter noch eine andere Perspektive gewünscht, einfach um das Ganze abwechslungsreicher, tiefer und vielschichtiger zu gestalten.
Sean und Dominic sind nach wie vor sehr faszinierende Charaktere, die mich hier immer wieder aus einem Loch herausgeholt haben. Cecelia und Tobias sorgten immer wieder dafür, dass ich den Halt verlor und immer wieder hineinfiel.
Ich muss zugeben, dass besonders Cecelia hier extrem an meinen Nerven gezehrt hat. Die ganze Theatralik und mitunter das Selbstmitleid waren nicht immer einfach zu ertragen.
Die übrigen Charaktere fügen sich sehr gut ein.

Der Einstieg war nicht ganz so leicht.
Ich empfand die ersten hundert Seiten als unfassbar anstrengend und ehrlich gesagt auch etwas nichtssagend und eintönig. Es passierte einfach nichts, was mich wirklich interessiert hätte.
Doch hat man diese Durststrecke überwunden ,wird man mit einer unfassbar vielschichtigen, bittersüßen und herzzerreißenden Geschichte belohnt, die es wirklich in sich hat.
Die Handlung selbst wird in zwei Teile gegliedert. In Vergangenheit und Gegenwart und das aus gutem Grund.

Man erfährt nicht nur mehr über Cecelias Background, sondern auch über Tobias‘, was mir unglaublich zugesetzt hat.
Hier kommen Dinge zur Sprache, die extrem ans Herz gehen. Die man unmöglich kompensieren kann, weil man unwiderruflich daran zerbricht und zugrunde geht.
Voller Leid und Tragik geprägt, erfahren wir eine Geschichte, die jenseits von Gut und Böse liegt und mir wirklich das Herz zerfetzt hat.
Denn plötzlich ergibt auch alles andere ein Sinn. Man versteht, warum die Charaktere reagieren, wie sie es eben tun.
Dass ihr ganzes Dasein geprägt ist von unfassbar großem Schmerz und einer tiefen und alles verzehrenden Angst und Verzweiflung.
Was zuerst kalt und skrupellos wirkt, erklärt sich plötzlich auf so vielen Ebenen.
Und trotzdem bleibt Zurückweisung, Ablehnung und Ausgrenzung.

Mir hat der Verlauf unglaublich gut gefallen.
Denn er erzählt von Träumen, verbotenen Sehnsüchten und einer Liebe, die hoffnungsloser kaum sein kann und trotzdem allem trotzt, was sich ihr in den Weg stellt.
In diesen zweiten Band hat die Autorin unglaublich viel Feingefühl, aber auch eine Direktheit hineingelegt, die einfach so viel transportiert.
Sie erzählt von großer Stärke, Mut, Vertrauen und Loyalität.
Sie bringt Wendungen ein, die mich zutiefst erschüttert und sprachlos gemacht haben.
Sie lässt alles in einem völlig anderen Licht erscheinen und plötzlich musst du mehr tun, als nur dein verdammtes Herz vor neuen Blessuren zu schützen. Denn manchmal geht es um mehr als Liebe. Mehr als du dir vorstellen oder gar je ermessen kannst.
Und dann kommt dieser Moment und die Tränen liefen einfach nur. Vor Trauer, vor Schmerz und Einsamkeit. Und du möchtest einfach nur verschwinden und niemals wiederkehren.
Dieser Band hat in meinen Augen einen wunderbaren Abschluss gefunden und man hätte nicht wirklich einen dritten Band gebraucht und trotzdem bin ich wahnsinnig neugierig auf das Finale.


Fazit


Zwischen dem ersten und zweiten Band der Ravenhood Reihe von Kate Stewart liegen Welten.
Während der erste sexy und erfrischend war, holte der zweite sämtliche Dämonen aus den Untiefen der Seele und lässt sie blind wüten.
Bittersüß, dramatisch und unglaublich herzzerreißend.
Eine Fortsetzung, die sich auf unglaubliche Art und Weise weiterentwickelt und einem das Herz zerfetzt.
Ein großartiger Abschluss, der in meinen Augen keinen dritten Band gebraucht hätte und trotzdem bin ich total neugierig auf das Finale.


Buchdetails


The RavenhoodExodus von Kate Stewart Quelle:© Blanvalet Verlag

Autor: Kate Stewart
Titel: The Ravenhood. Exodus
Übersetzer: Aus dem Amerikanischen von Bettina Hengesbach
Originaltitel: Exodus. The Ravenhood 2)
Originalverlag: Pan Macmillan, London
Teil einer Reihe: The Ravenhood – Band 2
Genre: Dark Romance
Erschienen: 17. Mai 2023
Verlag: Blanvalet Verlag
ISBN-10 : 3734112745
ISBN-13 : 978-3734112744
Seitenanzahl: 560
Preis: Paperback 15,00€, Ebook 12,99€, Hörbuch Download 25,95€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © Blanvalet Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


The Ravenhood Trilogie

  1. Flock
  2. Exodus
  3. The Finish Line (19.07.23)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × drei =