James Patterson – Das 19. Weihnachtsfest (Womens Murder Club 19)


Kurzbeschreibung


Das Böse ruht niemals – nicht einmal zur besinnlichen Weihnachtszeit … Der 19. Fall für den »Women’s Murder Club« von SPIEGEL-Bestsellerautor James Patterson!

Kurz vor Weihnachten freuen sich Sergeant Lindsay Boxer und ihre Freundinnen vom »Women’s Murder Club« auf eine ruhige Zeit mit ihren Lieben – bis sie erfahren, dass ein mysteriöser Krimineller namens »Loman« einen Raub in Millionenhöhe für den Weihnachtstag angesetzt hat und gleich darauf beginnt, die verschlafene Stadt zu terrorisieren. Das Böse wartet schließlich nie auf den passenden Zeitpunkt. Als Loman mithilfe perfider Ablenkungsmanöver sämtliche Streitkräfte von San Francisco auf den Plan ruft, falsche Fährten legt und die Stadt im Chaos versinken lässt, können Boxer und der »Women’s Murder Club« nicht mehr auf ein Weihnachtswunder hoffen. Sie müssen ihren ganzen Mut beweisen, um die Stadt vor einer Tragödie zu bewahren …

Verpassen Sie auch nicht die anderen Fälle des »Women’s Murder Club«! Jeder hochspannende Band kann eigenständig gelesen werden.
Quelle: © Blanvalet Verlag


Meine Meinung


Und schon gab es den nächsten Fall für den Club der Ermittlerinnen von James Patterson.
Hach ja ,ich lieb die Reihe einfach und musste direkt auch Band 19 verschlingen.

Der Schreibstil ist so leicht und fluffig, dass man es nur so in sich aufsaugt. Zudem sind die einzelnen Kapitel auch nicht sonderlich lang, was es nur noch mehr unterstützt.
Die Charaktere fand ich überaus gelungen. Wie gewohnt, erfährt man unterschiedliche Perspektiven, je nachdem, wer gerade im Zentrum des Geschehens steht. Wodurch man tiefer in ihre Persönlichkeit eindringt und sie intensiver kennenlernen kann.
Das Privatleben der Ermittler bleibt diesmal etwas außen vor, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.
Richtig genial fand ich diesmal hingegen unseren Antagonisten.
Der zwar einen Namen hat, aber wie ein Phantom völlig unsichtbar agiert, schaltet und waltet. Man erfährt immer phasenweise etwas von ihm und erfährt auch mitunter seine Perspektive, um seine Denkweise näher analysieren zu können. Das war charmant, durchtrieben und ziemlich interessant. Dennoch war es mir in Hinsicht auf seinen Hintergrund doch etwas wenig.

Diesmal geht es gleich um zwei Fälle.
Der Migranten Fall hat mich persönlich sehr berührt und erschüttert. Denn wie die Mühlen der Justiz mahlen und wie teilweise hinterrücks agiert wird, ist einfach nur unglaublich und leider auch teilweise sehr tragisch.
Der eigentliche Fall liegt aber im Fokus. Und dieser hat es wirklich in sich.
Wie der erste Akteur in Erscheinung trat, war ziemlich amüsant und genial zugleich.
Doch was sich dann ereignete, hätte man niemals erahnen können.
Es war förmlich der Coup schlechthin, der eigentlich nur ein Volltreffer werden kann.
Dabei wird äußerst akribisch, durchstrukturiert und clever agiert. Ein Stein findet seinen nächsten und jeder davon mausert sich als absolute Überraschung.
Bis man irgendwann gar nicht mehr weiß, worum es überhaupt geht.
So viele Richtungen, so viele Hinweise und trotzdem kommt man scheinbar niemals ans Ziel.
Der Showdown um das eigentliche Spektakel, fand ich sehr gelungen. Wenn dabei auch etwas kleinlaut agiert wurde.
Dabei macht der Autor wieder klar, worum es wirklich im Leben geht und das hat mich nicht unberührt gelassen.
Wie ich allerdings den Schlussakt finden soll, weiß ich nicht so recht. Auch wenn es sehr interessant war, so wirkte es doch etwas deplatziert. Ich bin gespannt, ob es mit dem nächsten Band zu tun haben wird.
Insgesamt ein toller Band, der sehr amüsant und actionreich war und mich durchweg bei Laune halten konnte.


Fazit


Im 19. Band der Club der Ermittlerinnen geht es sehr turbulent, emotional und actionreich zu.
Mich hat dieser Band verdammt gut unterhalten.
Er war locker, amüsant und verdammt spannend. Zudem bindet er auch die ein oder anderen Themen ein und zeigt schlussendlich auf, was wirklich im Leben zählt.
Definitiv eine Leseempfehlung.


Buchdetails


Quelle: © Blanvalet Verlag

Autor: James Patterson, Maxine Paetro
Titel: Das 19. Weihnachtsfest
Originaltitel: The 19th Christmas
Originalverlag: Little, Brown & Co., New York 2019
Übersetzer: Leo Strohm
Teil einer Reihe: Womens Murder Club – Band 19
Genre: Thriller
Erschienen: 27. September 2023
ISBN-10 ‏ : ‎ 3764508396
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3764508395
Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenanzahl: 384
Preis: Broschiert 18,00€, Ebook 14,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Blanvalet Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Womens Murder Club

  1. Der 1.Mord
  2. Die 2.Chance
  3. Der 3.Grad
  4. Die 4.Frau
  5. Die 5.Plage
  6. Die 6.Geisel
  7. Die 7 Sünden
  8. Das 8.Geständnis
  9. Das 9.Urteil
  10. Das 10.Gebot
  11. Die 11.Stunde
  12. Die Tote Nr.12
  13. Die 13.Schuld
  14. Das 14.Verbrechen
  15. Die 15. Täuschung
  16. Der 16. Betrug
  17. Die 17. Informantin
  18. Die 18. Entführung
  19. Das 19. Weihnachtsfest

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 2 =