Nadine Stenglein – Ein letztes Kapitel


Kurzbeschreibung


Ein düsteres Geheimnis und eine Liebe, die auf der Suche nach der Wahrheit auf die Probe gestellt wird …
Der fesselnde Thriller über ein Buch, das tödliche Fragen aufwirft

Als Audreys Vater, ein bekannter Bestsellerautor, vor einigen Jahren bei einem Terroranschlag ums Leben kam, brach die Welt für die junge Frau zusammen. Langsam erholt sie sich von dem traumatischen Tod, doch als plötzlich ein Roman auf dem Markt erscheint und Audrey feststellt, dass es sich um die letzte Idee ihres Vaters handelt, kommt die Vergangenheit wieder an die Oberfläche. Audrey glaubt nicht an einen Zufall – ist ihr Vater etwa noch am Leben? Niemand nimmt ihre Gedanken ernst, bis auf Brian, ein junger Lektor. Er hilft ihr in den Tiefen zu graben und einem unglaublichen Geheimnis immer näher zu kommen. Dabei entwickeln sie zarte Gefühle füreinander, die während der Suche nach Audreys Vater allerdings auf eine harte Probe gestellt werden. Zu spät merkt Audrey, dass sie sich bereits in einem Netz aus Lügen und Intrigen befindet, die ihr selbst zum Verhängnis werden könnten …

Dies ist eine überarbeitete Neuauflage des bereits erschienenen Titels Der Bestseller – Deine Geschichte gehört mir
Quelle: © dp Digital Publishers


Meine Meinung


Auf „Ein letztes Kapitel“ von Nadine Stenglein bin ich eher zufällig gestoßen. Da ich die Autorin sehr gerne mag und die Idee dahinter sehr interessant fand, war ich total gespannt auf die Story und freute mich sehr darauf.
Hierbei handelt es sich um die Neuauflage Ihres Titels „Der Bestseller. Deine Geschichte gehört mir“. Erwähnenswert wäre hierbei noch, dass es sich um einen Romance Thriller handelt.

Ihr Schreibstil ist überaus fesselnd und einnehmend.
Audrey steht hierbei im Fokus und man erfährt dabei auch ihre Perspektive, was ihr sehr viel Raum und Tiefe verschafft.
Audrey ist in meinen Augen eine sehr tolle Protagonistin. Sanftmütig, herzerwärmend und sehr clever und loyal. Aber vor allem wenn sie etwas erreichen möchte, beißt sie sich daran fest, ohne sich einmal davon abbringen zu lassen.
Auch die übrigen Charaktere sind überaus gut gestaltet und konnten mich mit ihrer Art wirklich überzeugen. Dabei mochte ich vor allem, dass sie sehr undurchschaubar und vielseitig gestaltet wurden. Darüber hinaus sind sie authentisch und sehr gut greifbar.

Die Story brauchte nicht lange, um mich zu begeistern .
Ich konnte mich sehr gut in Audrey hineinversetzen . Ich verstand, warum sie tat, was sie tat. Natürlich bleibt es nicht aus, dass sie auch mal völlig naiv oder aus dem Bauch heraus agiert. Aber das gehört dazu und macht sie menschlich gesehen nur noch sympathischer.
Anfangs dachte ich noch, diese Geschichte würde in eine völlig andere Richtung laufen.
Da wäre unglaublich viel Spielraum für Interpretationen gewesen. Aber das eigentliche Ziel hat mich nicht minder begeistert. Zumal man nie sicher sein kann, worum es wirklich geht.
Habgier, Rache, Arroganz?
Am Ende ist es wohl von jedem etwas.
Die Antagonisten wurden richtig gut gezeichnet und ich hatte sie niemals ernsthaft in Verdacht, erst gegen Ende vor der eigentlichen Offenbarung manifestierte sich dieser Gedanke in mir.

Mit den psychologischen und zwischenmenschlichen Aspekten setzt sich die Autorin sehr gut auseinander. Dadurch werden die Charaktere sehr tiefgreifend durchleuchtet und der Blickwinkel erweitert sich unmerklich.
Der Liebes Anteil war zwar da, aber nicht so extrem stark ausgeprägt, der Thrill-Anteil hätte in meinen Augen gern noch intensiver ausfallen können.
Interessant waren hier die Hintergründe, denn diese sind überaus erschütternd und legen so viel Schmerz und Verzweiflung frei. Dabei werden auch ernste Themen mit eingewoben, die sehr sensibel und feinfühlig transportiert werden.
Ebenfalls ist es interessant, zu beobachten, wie das Umfeld auf das große Ganze reagiert.
Insgesamt eine zerbrechliche, sanfte, aber dennoch actionreiche Story, die auch mit stillen und einsamen Momenten punktet.
Unbedingt lesen.


Fazit


Nadine Stenglein konnte mich mit „Ein letztes Kapitel “ absolut begeistern und überzeugen.
Eine Geschichte, die wieder zeigt, dass überall Missgunst und Neid zu finden sind. Aber auch, dass man immer an seinen Träumen festhalten sollte.
Sanft, perfide und bewegend.
Unbedingt lesen.


Buchdetails


Quelle: © dp Digital Publishers

Autor: Nadine Stenglein
Titel: Ein letztes Kapitel
Teil einer Reihe: /
Genre: Thriller
Erschienen: 08. September 2023
Verlag: dp Digital Publishers
ISBN-10 ‏ : ‎ 3987786345
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3987786341
Seitenanzahl: 368
Preis: Ebook 5,99€ , Taschenbuch 12,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © dp Digital Publishers

⇒ Buch auf der Verlagsseite ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn − 12 =