Scarlett St.Clair – King of Battle and Blood (King of Battle and Blood 1)


Kurzbeschreibung


Sie soll ihn hassen, hintergehen, töten – und sich auf keinen Fall in ihn verlieben!

Um das Königreich ihres Vaters zu retten, soll Prinzessin Isolde von Lara den mächtigen Vampirkönig Adrian Aleksandr Vasiliev heiraten – und töten. Doch in ihrer neuen Heimat angekommen merkt sie schnell, dass nichts, was sie über Adrian und sein Volk zu wissen glaubt, wahr ist. So sehr sie sich auch dagegen wehrt, die Anziehungskraft zu Adrian ist unabwendbar, die Gefühle, die er in ihr auslöst, hat sie noch nie für jemanden empfunden. Aber sie darf sich auf keinen Fall in ihn verlieben und so ihre Mission aus den Augen verlieren: Sie muss ihn töten und sein gesamtes Reich in die Knie zwingen …

»Spannend, düster, leidenschaftlich: Mit KING OF BATTLE AND BLOOD hat Scarlett St. Clair eine Welt erschaffen, die mich einfach nicht mehr loslässt.« JESSIWEDE.BOOKS

Der Auftakt der fesselnden KING-OF-BATTLE-AND-BLOOD-Trilogie von Bestseller-Autorin Scarlett St. Clair

Dieses Buch gibt es in zwei Versionen: mit und ohne Farbschnitt. Sobald die Farbschnitt-Ausgabe ausverkauft ist, liefern wir die Ausgabe ohne Farbschnitt aus
Quelle: © LYX Verlag


Meine Meinung


Ich muss zugeben mit den Werken von Scarlett St.Clair bin ich etwas vorsichtig. Der erste Band ihrer ersten Reihe konnte mich überhaupt nicht packen, weshalb ich es auch abgebrochen habe.
Aber nun geht es um Hexen und Vampire und ernsthaft, erstens kann ich diesem überhaupt nicht widerstehen und zweitens, kann es nur gut werden.
Oder nicht?

Ihr Schreibstil ist sehr fesselnd und mitreißend.
Die Atmosphäre ist etwas melancholisch, aber auch düster und kraftvoll.
Hierbei erfahren wir alles aus der Sicht von Isolde. Was mir persönlich unglaublich gut gefallen hat.
Sie ist kein naives Püppchen, sie weiß, was sie will und hat auch kein Problem damit, direkt auf Konfrontationskurs zu gehen.
Daneben lernt man auch Adrian etwas kennen und was ich gesehen habe, hat mir definitiv gefallen. Zumal er ein sehr starker Charakter ist, hinter dem noch einiges mehr schlummert, als man zunächst ahnt.
Isolde und Adrian verbindet eine animalische Anziehungskraft, die sich keiner so recht erklären kann. Am wenigsten wohl sie selbst.
Das führt dazu ,dass wir mit einigen expliziten Szenen beglückt werden und das in den ungünstigsten Augenblicken. Wo man sich schon selber sagt, dass es eigentlich ernstere Probleme gibt, als das, was dem Gegenüber unterhalb der Gürtellinie beschäftigt.
Ja, es ist schon etwas drüber, aber trotzdem macht es die Geschichte so viel heißer, sinnlicher und atemberaubender.
Denn es wird nicht stumpfsinnig darüber schnabuliert. Es hat Tiefe, es ist düster, verhängnisvoll und bietet einfach so viel Raum für emotionale Entfaltung. Ergo kann man sein Gegenüber auf einer sehr viel persönlicheren Ebene kennenlernen und vor allem fühlen.

Darüber hinaus entwickelt es eine Sogwirkung, die ich mir beim besten Willen nicht erklären kann.
Und doch sind da so viel tiefgreifende Elemente eingewoben, die es so viel ehrlicher, tückischer und tragischer machen.
Natürlich gibt es auch Machtspielchen und Intrigen. Und ich hab es wirklich gefeiert, wie darauf reagiert wurde.
Die Handlung allerdings, die Vampire und Hexen einschließt, kommt dabei etwas zu kurz. So richtig erfährt man nämlich kaum etwas.
Dabei gab es schon früh so viele nervenaufreibende Momente, die intensiv schockiert haben und ein gewisses Kalkül dahinter vermuten ließen.
Im letzten Drittel gibt es noch genug Dramatik und die Wendungen, die dabei gekonnt eingeflossen sind, haben mich vom Himmel in die Hölle befördert. Aber so richtig.
Wow, also sprachloser und schockierter hätte man mich kaum machen können. Denn es hebt das Ganze nochmal auf eine völlig neue Ebene und macht das große Ganze viel nachvollziehbarer, aber auch viel verletzlicher und perfider.
Fakt ist, letztendlich geht es niemals nur um Rettung und Vergebung, es geht auch um Vergeltung. Immer.


Fazit


Zu meiner eigenen Überraschung konnte mich Scarlett St.Clair mit dem Auftakt ihrer neuen Reihe sehr begeistern und faszinieren.
Eine Story, die so viel tiefgreifender, tragischer und emotionaler ist, als man je für möglich halten würde.
Der Fantasy Anteil kommt zwar etwas zu kurz, aber in diesem Band geht es auch erstmal um das Dahinter und das Warum.
Ich bin gespannt, ob sie im nächsten Band richtig austeilen wird.
Ich kann es mir nicht erklären, aber ich mag es total gern.
Definitiv eine Leseempfehlung.


Buchdetails


Quelle: © LYX Verlag

Autor: Scarlett St.Clair
Titel: King of Battle and Blood
Originaltitel: King of Battle and Blood
Übersetzer: Silvia Gleißner
Teil einer Reihe: King of Battle and Blood – Band 1
Genre: Fantasy
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 23. Mai 2023
Verlag: LYX
ISBN-13: 978-3-7363-1976-9
Seitenanzahl: 432
Preis: Ebook 9,99€ , Broschiert 16,00€, Hörbuch Download (ungekürzt) 19,99€
Wertung: 4/5
Bildquelle/Cover: © LYX Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


King od Battle and Blood

  1. King of Battle and Blood
  2. Queen of Myth and Monsters (21.11.2023)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × drei =