Elizabeth Lim – Der Schwur des Drachen (Die sechs Kraniche 2)


Kurzbeschreibung


Band 2 :

Die gefeierte NYT- und SPIEGEL-Bestseller-Autorin von »Die sechs Kraniche« legt nach!

Prinzessin Shiori hat ihrer Stiefmutter Raikama auf dem Sterbebett versprochen, die magische Drachenperle ihrem rechtmäßigen Besitzer zurückzubringen – aber das ist gefährlicher als gedacht. Sie muss ins Königreich der Drachen reisen, politische Intrigen unter Menschen und Drachen bekämpfen und die mächtige Perle gegen Diebe verteidigen, die sie für ihre Zwecke missbrauchen wollen. Und auch die Perle selbst scheint einen eigenen Willen zu haben; sie steckt voller böser Energie und bedroht damit alles, wofür Shiori kämpft – Familie und Freunde, ihr eigenes Leben und ihre wahre Liebe Takkan.

***In der ersten Auflage mit dreiseitigem Farbschnitt!***

»Was für ein umwerfendes Werk! Wann immer ich dachte, ich weiß, worauf es hinausläuft, lag ich falsch. Ein fesselndes Leseerlebnis!«

Tamora Pierce über den ersten Band »Die sechs Kraniche«

Die »Sechs Kraniche«-Dilogie:

Die sechs Kraniche (Band 1)
Der Schwur des Drachen (Band 2)
Quelle: © Carlsen Verlag


Meine Meinung


Nach dem beeindruckenden Auftakt rund um die sechs Kraniche von Elizabeth Lim, war ich total neugierig, wie es weitergeht und musste auch direkt weiterlesen.

Der Autorin gelang es spielend leicht, mich direkt wieder in die Handlung hineinzuziehen.
Ich denke aber, dass es auch ein Problem darstellt, wenn man Band 1 nicht direkt davor gelesen hat.
Ich kann es nicht anders sagen, als dass die Atmosphäre unglaublich magisch und faszinierend ist.
Shiori hat mich auch hier wieder wahnsinnig begeistert, gerade weil sie hier vor immense Herausforderungen gestellt wird, die sie immer weiter stärken, aber auch ihren Mut auf eine große Probe stellen.
Auch die anderen Charaktere nehmen absolut für sich ein. Ganz besonders Kiki, mein kleiner Sonnenschein.

Der Einstieg gelang mir wahnsinnig leicht.
Band 1 ist deutlich anders als der zweite Band. Was schon damit beginnt, dass wir es hier mehr mit dem Drachenvolk zu tun haben und ergo sich auch neue Konflikte und Prüfungen ergeben.
Hier schwelt auch nicht die Romantik über der Handlung, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.
Die Perle übt eine eigenartige Faszination aus, die Böse und Gut in sich vereint. Was mich sehr überrascht hat, weil ich damit gar nicht gerechnet habe.
Die Lovestory spielt auch hier eher wieder nebenbei eine Rolle. Da hätte ich mir ein klein bisschen mehr erhofft, um gerade die Verbindung der beiden noch besser spüren zu können.
Dafür muss Shiori gut prüfen, wem sie vertrauen kann.
Was kein leichtes Unterfangen darstellt.
Elizabeth Lim gelingt es, eine abwechslungsreiche und spannende Handlung zu bieten, die an keiner Stelle Langeweile aufkommen lässt.
Zudem punktet sie mit dem ein oder anderen Twist, der die Handlung dramatisch und ein Hauch tragend macht.
Mir hat die Geschichte rund um Shiori unglaublich Spaß gemacht, zudem aufgezeigt wird, wie wichtig der eigene Glauben und Loyalität ist.
Ich bin definitiv mega gespannt, was die Autorin als nächstes schreibt.
Unbedingt lesen. Diese Reihe ist mega spannend, wunderschön und traurig zugleich.
Ich lieb sie einfach.


Fazit


Mit „Der Schwur des Drachen“ gelingt Elizabeth Lim ein gelungener Abschlussband ihrer Dilogie rund um die sechs Kraniche.
Magisch und einzigartig präsentiert sie uns eine faszinierende Geschichte, die niemals an Tempo verliert.
Mega spannend, wunderschön und traurig zugleich.
Unbedingt lesen


Buchdetails


Quelle: © Carlsen Verlag

Autor: Elizabeth Lim
Titel: Der Schwur des Drachen
Originaltitel: The Dragon’s Promise
Übersetzer: Birgit Schmitz
Teil einer Reihe: Die sechs Kraniche – Band 1
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 27. Januar 2023
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN-10: 3551584567
ISBN-13: 978-3551584564
Seitenanzahl: 496
Preis: Broschiert 16,00€, Ebook 12,99€, Hörbuch 24,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Carlsen Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Die sechs Kraniche Dilogie

  1. Die sechs Kraniche
  2. Der Schwur des Drachen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − fünfzehn =