John Marrs – Die Schatten über uns


Kurzbeschreibung


Eine grausige Entdeckung auf dem Dachboden ändert das Leben eines jungen Paares – der neue Psychothriller des Nr. 1-Bestsellerautors John Marrs.

Ein blutiges Geheimnis aus der Vergangenheit vergiftet die Gegenwart.

»Ich werde sie vom Dachboden retten« – diese Nachricht entdeckt Mia bei Sanierungsarbeiten an ihrem neu erstandenen Haus, eingeritzt in eine Fußleiste. Mit einer bösen Vorahnung steigen sie und ihr Mann Finn auf den Dachboden, wo sie in einer verborgenen Ecke auf mehrere alte Lederkoffer stoßen. Der Inhalt ist so schockierend, dass er das Leben der Familie für immer verändert.

Doch selbst als sie von diesem Ort des Grauens zu Finns Eltern fliehen, kann Mia den verstörenden Fund nicht hinter sich lassen. Entgegen Finns Wunsch versucht sie herauszufinden, was in dem Haus damals passiert ist. Zu spät erkennt sie, dass manche Dinge besser verborgen bleiben sollten.
Quelle: © amazon.de


Meine Meinung


Nachdem mich schon „Wenn Schweigen tötet“ von John Marrs absolut begeistert hat, war ich unglaublich gespannt auf „Die Schatten über uns“.
Und nach diesem Thriller ist er in der Liste meiner Lieblingsautoren nach oben geklettert.

Sein Schreibstil ist sehr einnehmend, bildhaft und unglaublich fesselnd.
Die Atmosphäre sehr beklemmend und düster.
Hierbei werden wir mit einigen Charakteren vertraut gemacht. Die Perspektiven wechseln dabei immer wieder.
Mia ist jedoch eine Persönlichkeit, die im Gedächtnis bleibt.
Nicht perfekt, sie handelt stets souverän und ist unglaublich mutig im Laufe der Handlung.
Sie handelt instinktiv und verfolgt stetig ihr Ziel, was ihr noch das Genick brechen könnte.
Auch die anderen Charaktere sind sehr interessant und vielschichtig, beeindrucken durch ihre Persönlichkeiten und die Abgründe, die sie darin verankert haben.
Insgesamt sehr authentische und greifbare Charaktere, die mich stetig mitreißen konnten.

Auch wenn es zunächst nicht den Anschein hat, erreicht diese Story eine gewisse Komplexität.
Dabei möchte ich direkt vor der Thematik warnen. Denn diese ist wirklich heftig und nicht jeder kann das so einfach wegstecken.
Im Fokus stehen verschwundene Kinder und was mit ihnen passiert ist.
Das ist eine sehr sensible Thematik, der Autor hat es jedoch mit sehr viel Einfühlsamkeit und Eindringlichkeit ausgearbeitet.
Er punktet mit sehr viel Feingefühl, aber auch mit einer gewissen Brisanz, so dass das eigentliche Grauen sehr gut vor Augen geführt wird.
Dabei sind die Verbrechen nicht das wahre Grauen.
Sondern das, was dahinter liegt.
Die Machtlosigkeit und Hilflosigkeit.
Man hat das Gefühl, in einem Käfig zu sitzen und nicht mehr rauszukommen.
Man hat das Gefühl, als würde man völlig taub werden, als würde sich die Persönlichkeit verändern.
Als würde man nicht mehr atmen können, als würde man schreien, aber niemand hört dich.
Erkennst du dich überhaupt noch wieder?
Aber wer bist du dann noch?

Der Autor gliedert diese Story in mehrere Teile, dabei entführt er uns auf verschiedene Zeitebenen und es spielt über mehrere Jahre hinweg und das ist unglaublich gut gelungen und zeigt eigentlich die wahre Tragik dahinter.
Wir stoßen auf eine Familie, deren Geheimnisse einem längst verschütteten Grab gleichen. So viel Tragik, so viel Abgründigkeit und Finesse.
Ich war erschüttert und sprachlos, bei dem, was sich mir hier offenbarte.
Geschickte Manipulationen und eine Skrupellosigkeit, die einfach nur heftig ist.
Dabei weiß man eigentlich nie, was überhaupt passiert ist und wer hinter allem steckt.
Der Autor punktet dabei mit gut platzierten Twists, die dem Ganzen eine völlig neue Dimension verleihen und dich quasi vom Himmel in die Hölle fallen lassen.
Dabei geht er auch sehr intensiv auf die psychologischen Aspekte ein und legt auch viel zwischen die Zeilen.
Er geht auch sehr eindringlich auf diverse Themen ein, die schmerzhaft und kaum ertragbar sind. Sie fügen sich wie selbstverständlich ins Geschehen ein.
Das Ende war zwar nicht ganz so spektakulär, hat mich jedoch absolut kalt erwischt.
Vom emotionalen Aspekt war es sehr heftig und hat mich wirklich an meine Grenzen getrieben.
Ein Thriller, der definitiv nachhallt und zum Nachdenken bringt.


Fazit


Mit “ Die Schatten über uns“ liefert John Marrs einen weiteren hochkarätigen Thriller ab, der dich in all deinen Grundfesten erschüttert.
Perfide, skrupellos und sehr manipulativ.
Stoff, aus dem Alpträume geboren werden, nicht nur was die Hauptthematik angeht.
Ich bin absolut begeistert.
Ein Thriller, der definitiv nachhallt und zum Nachdenken bringt.


Buchdetails


Quelle: © amazon.de

Autor: John Marrs
Titel: Die Schatten über uns
Teil einer Reihe: /
Originaltitel: Keep It In The Family
Übersetzer: Tanja Lampa
Genre: Thriller
Erschienen: 08. November 2022
Verlag: Edition M
ISBN-10: 2496711719
ISBN-13: 2496711719
Seitenanzahl: 430
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 2,49€ , Hörbuch Download 18,57€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © amazon.de

⇒ Amazon ⇐

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 − zwölf =