Karen Rose – Tränenfluch (Sacramento-Reihe, Band 2)


Kurzbeschreibung


Was tust du, wenn dein schlimmster Alptraum kommt, um dich zu holen?
Im Thriller »Tränenfluch«, dem 2. Band der Sacramento-Reihe von Bestseller-Autorin Karen Rose, muss sich die junge Mercy Callahan ihrer dunklen Vergangenheit bei der brutalen Sekte »The Church of Second Eden« stellen.

13 Jahre lebte Mercy Callahan in dem Glauben, sie sei endlich in Sicherheit. Doch seit ihr Bruder, FBI-Agent Gideon Reynolds, gegen die im Untergrund agierende Sekte »The Church of Second Eden« ermittelt, ist nichts mehr wie zuvor. Denn jetzt weiß der Sektenführer Ephraim Burton, mit dem Mercy als Kind zwangsverheiratet wurde, dass sie noch lebt. Und er hat mehr als einen guten Grund, das zu ändern.

Burtons erste Attacke auf Mercy kann Gideons bester Freund Detective Rafe Sokolov gerade eben so verhindern. Mit seiner Hilfe beschließt Mercy, sich ihrem Peiniger endlich zu stellen. Denn wenn es ihnen nicht gelingt, »The Church of Second Eden« aufzuspüren und ein für alle Mal auszuschalten, werden sie und Gideon niemals wirklich sicher sein.
Weder Mercy noch Rafe ahnen, was Burton und die Sekte zu tun bereit sind, um ihre Geheimnisse zu wahren …

Mit »Tränenfluch« präsentiert die amerikanische Bestseller-Autorin Karen Rose eine furiose Fortsetzung ihres ersten Sacramento-Thrillers »Tränennacht«: leidenschaftliche Hochspannung mit Pageturner-Garantie!

Lust auf noch mehr von Karen Rose? Dann entdecken Sie die Dornen-Thriller oder die Baltimore-Reihe!
Quelle:© Droemer Knaur


Meine Meinung


Pünktlich ein Jahr nach „Tränennacht“ ,ist nun der zweite Band der Sacramento Reihe von Karen Rose erschienen. Ich hab mich so unfassbar darauf gefreut und musste es auch direkt lesen.
Karen Rose hat einfach so eine besondere und intensive Art ihre Geschichten zu zelebrieren und zum Leben zu erwecken, so dass ich auch hier einfach nur im Himmel bin.

Ihr Schreibstil ist wie gewohnt unglaublich fesselnd und bildgewaltig.
Dazu webt sie eine sehr beklemmende, als auch melancholische sowie düstere Atmosphäre.
In dieser Story geht es um Mercy Callahan. Im letzten Band durften wir bereits ihren Bruder Gideon kennenlernen und lieben.
Mercy ist eine unglaublich tolle Persönlichkeit.
Sanft, selbstlos und dennoch unglaublich stark und mutig. Man spürt, wie sehr sie das vergangene geprägt hat. Es ist nicht nur die „The Church of Second Eden“, stattdessen hat sie noch viel mehr durchleben und verarbeiten müssen. Wie schafft man es, daran nicht zu zerbrechen und immer wieder aufs Neue aufzustehen?
In seiner Einsamkeit und der daraus resultierenden Dunkelheit zu versinken?
Wie soll man atmen, wenn die Kraft dazu längst verflogen ist?
Mercy hat mich immer wieder überrascht und schon allein deshalb hab ich sie unglaublich bewundert.
Daneben lernen wir noch weitere Charaktere kennen und treffen auch liebgewonnene wieder
Dabei haben mich Amos, Irina und Abigail am meisten berührt.
Wir erfahren hier unterschiedliche Perspektiven, wodurch man unglaublich tief in die Gedanken- und Gefühlswelt eintauchen kann. Man lernt sie auf einer mentalen Ebene unglaublich gut kennen und kann sich wahnsinnig gut in sie hineinversetzen.
Karen Rose sind jedoch auch die Antagonisten unglaublich gut gelungen. Man spürt die Skrupellosigkeit, die Perfidität und das Kalkül dahinter unglaublich gut .
Insgesamt konnten mich alle mit ihrer Authentizität und ihrer Lebendigkeit begeistern und mitreißen.

Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht. Es ist, als würde man nach Hause kommen.
Die ersten Momente waren wahnsinnig nervenaufreibend und schmerzvoll. Man fühlt so viel Verzweiflung und Angst, dass man wie zerbrochen ist.
Damit bildet Karen Rose den perfekten Einstieg in Mercys Welt, die grausamer und perfider kaum sein könnte.
Hier intensiviert sie den Einblick in die Eden Sekte und das hat sie sehr detailliert ausgearbeitet, sodass es wirklich für jeden verständlich ist.
Dabei bekommen wir auch die unterschiedlichsten Einblicke geboten, die völlige unterschiedliche Blickwinkel auf alles werfen. Dabei hat man auf der einen Seite das Gefühl, vor lauter Grausamkeit und Gefühlskälte kaum atmen zu können. Aber auf der anderen Seite sieht man, wie es ist, ein Opfer zu sein und endlich aufzuwachen.
Was enorm viele Risiken und Gefahren birgt.
Parallel dazu erleben wir Mercys Geschichte und wie ihre Vergangenheit immer mehr in ihr jetziges Leben eindringt und es zu zerstören droht.
Dabei stößt man auf so viel Wut ,Verletzlichkeit und Angst.
Die Fassade bröckelt und es droht vollends alles zusammenzubrechen.
Interessant war für mich die Perspektive von einem der Antagonisten. Man weiß wirklich nicht, was man denken oder fühlen soll.
Scham, Empathie oder Gewissen? Fehlanzeige. Stattdessen erlebt man eine eigens geschaffene Realität, in der Egoismus und Arroganz das höchste Gut sind.
Menschen sind nichts wert, sie sind nur Opfer, eine Quelle, die man aussaugen und vernichten kann. Wie es einem beliebt.
Das ist extrem verstörend und beängstigend.

Mit 816 Seiten ist es ein relativ dicker Band, aber ich hätte noch ewig weiterlesen können.
Es war unglaublich schön, actionreich und herzzerreißend.
Mercys Schicksal hat mich extrem mitgenommen. Aber es ist nicht nur ihr Leben.
Es ist nur der Tropfen auf dem heißen Stein.
Denn hier trifft man noch auf so viel mehr.
Unachtsamkeit, die zur tödlichen Falle wird.
Vertrauen, dass erst wieder aufgebaut werden muss.
Loyalität, die Grenzen springt und eine Liebe, die zum Anker in dieser schweren Zeit wird.
Karen Rose macht aber auch sehr deutlich klar, dass man niemals wirklich frei sein kann.
Jahrelange Manipulationen lassen sich nicht einfach wegwischen, sie sind, ob du es willst oder nicht, ein Teil von dir.
Ich fand diesen Band sehr heftig, nicht nur wegen der wirklich schmerzhaften Grundthematik, sondern auch die psychologischen Aspekte haben mich wahnsinnig oft schlucken lassen.
Und dann kommt der Moment, an dem die Sonne auch für dich wieder heller scheint.
Ich liebe es einfach wieder.
Ein absolutes Highlight.


Fazit


Auch mit dem zweiten Band der Sacramento Reihe konnte mich Karen Rose wieder gnadenlos begeistern und emotional berühren.
Aufgrund der sehr schmerzhaften und abgründigen Thematik kein leichter Stoff.
Sie intensiviert es, sie klärt auf und zeigt mehr als deutlich,dass sich die Vergangenheit nicht wegwischen lässt, sondern dass sie immer wieder zu dir zurückkehrt.
Nervenaufreibend, intensiv und sehr zerbrechlich.
Ein Thriller, der mich hart an meine Grenzen stoßen ließ.
Ich liebe es einfach. Ein absolutes Highlight.


Buchdetails


Quelle:© Droemer Knaur

Autor: Karen Rose
Titel: Tränenfluch
Originaltitel: ‎ Say No More
Übersetzer: Andrea Brandl
Teil einer Reihe: Sacramento Reihe – Band 1
Genre: Thriller
Erschienen: 02. November 2022
Verlag: Knaur Verlag
ISBN-10 ‏ : 3426227355
ISBN-13 ‏ :978-3426227350
Seitenanzahl: 816
Preis: Paperback 18,99€, Ebook 14,99€, Hörbuch Download 34,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Knaur Verlag

⇒ Buch beim Verlag ⇐


Seriendetails


Die Sacramento Reihe

  1. Tränennacht
  2. Tränenfluch

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 1 =