Nena Tramountani- The Way you Crumble (Hungry Hearts 2)


Kurzbeschreibung


Echo & Alexis: Ihr Leben schmeckt schon immer bitter. Nur er besitzt die Gabe, es zu versüßen.

Echo ist wütend. Wütend auf ihre Mutter, die sich das Leben nahm, aber am meisten auf sich selbst, weil sie sich wie eine Versagerin fühlt. Nur ihrem Großvater zuliebe nimmt sie einen Aushilfsjob im Sternerestaurant Prisma an und ist überrascht, als sie Gefallen am Konditorhandwerk findet – und an ihrem Kollegen: Alexis ist der jüngste Sohn der Restaurantbesitzer und mindestens genauso wütend wie sie. Er versucht nicht, Echo gute Ratschläge zu geben, doch das hat einen ernsten Grund: Alexis spricht nicht. Offenbar braucht er Hilfe, aber wie soll jemand wie sie ihm schon helfen? Während sie Seite an Seite feine Desserts kreieren, lässt Alexis‘ Nähe Echos Nervenenden vibrieren. In ihr keimt plötzlich Hoffnung auf eine glücklichere Zukunft auf – wäre da nur nicht ihre Vergangenheit, die alles zerstören könnte …

Die süchtig machende Hungry-Hearts-Reihe geht weiter – auch optisch ein glitzerndes Muss für alle New-Adult-Fans!

Entdecken Sie auch die weiteren Bände der Hungry-Hearts-Reihe:

1. The Way I Break
2. The Way You Crumble
3. The Way We Melt
Quelle:© Penguin Verlag


Meine Meinung


Band 2 der Hungry Hearts Reihe von Nena Tramountani befasst sich mit Echo und Alexis. Und da mir Band 1 schon wahnsinnig gut gefallen hat, hab ich mich auch sehr auf diesen Band gefreut.
Und ganz ehrlich, ich weiß nicht wann das letzte Mal so viele Tränen geflossen sind, wie bei diesem Buch.

Echos und Alexis‘ Geschichte ist einfach etwas ganz Besonderes.
Zwei zerbrochene Seelen, die unglaublich nahe am Abgrund stehen und drohen sich vollends zu verlieren.
Beide wissen, was es heißt, Leid und Angst zu empfinden.
Was es heißt ins Bodenlose zu stürzen und die Verzweiflung dich förmlich verschlingt.
Diese beiden Menschen haben mein Herz so sehr berührt. Echo anfangs noch mehr als Alexis.
Alexis braucht Raum, damit er sich entfalten, damit man sich auf ihn einlassen kann.
Er ist so in seiner stummen Ohnmacht gefangen, dass er Nähe nur schwer zulassen kann und das spürt man auf unglaublich intensive Art und Weise.
Jedes Mal wenn sie taumeln und nach Halt suchen, spürt man im gleichen Zuge, wie etwas in einem selbst zerbricht. Jedes Mal ein Stückchen mehr.

Hierbei erfahren wir von beiden die Perspektiven, was Ihnen den Raum schenkt, den sie benötigen, um sich öffnen zu können.
Das führt zu unsagbar großer Verletzlichkeit, was gleichzeitig aber auch Dämme brechen lässt.
Neben diesen beiden, hab ich Luke einfach nur geliebt. Jeder sollte so einen Menschen in seinem Leben haben.
Der dir eine Brücke baut, dir Hoffnung und einen Anker schenkt, auf den du immer bauen kannst.
Die Autorin befasst sich hier mit sehr ernsten Themen, die definitiv nicht leicht zu schlucken sind.
Besonders bei Echo hat es mich viel gekostet, wie sehr es sie zerrissen hat.
Die Autorin bringt dabei sehr gute Einblicke und weitet es in unterschiedliche Richtungen aus, was ihr unglaublich gut gelungen ist.
Bei Alexis hatte ich erst Probleme es zu verstehen. Es hat eine Weile gedauert, aber dann hab ich realisiert, was es mit ihm und seinem Leben macht. Seiner ganzen Persönlichkeit. Und das ist unglaublich tiefgreifend und zerstörerisch.
Nena Tramountani zeigt hier vor allem die psychologischen Aspekte unglaublich gut auf. Was die Folgen eines solchen Einschnittes bedeuten. Für sie selbst und ihr Umfeld und das ist einfach so beängstigend und schmerzhaft.
Die Hintergründe haben mich heftig an meine Grenzen stoßen lassen, weil es so viel und so tragend ist.

Es geht hier um Akzeptanz, Loslassen, Vergebung und Neuanfänge.
Es geht darum, endlich man selbst sein zu dürfen. Mit all dem Schmerz, dem Leid und der Angst. Dadurch wird enorm viel Stärke und Mut freigesetzt. So viel Tränen der Wut produziert.
Man fühlt sich einsam, verletzt und einfach nicht genug für alles. Es ist ein großer Prozess, der alles in Gang setzt und so viel Stärke erfordert. Und jedes Mal drohst du aufs Neue in den Abgrund zu fallen.
Mich hat es so berührt und ein bisschen zerstört. Ich hab geweint vor Glück, vor Leid, vor Stolz.
Und daneben ist die Patisserie einfach so faszinierend, belebend und einfach magisch.
Es ist ein Halt in dieser zerbrochenen Welt und jedes Mal hat man das Gefühl darin zu ertrinken und daraus Kraft zu schöpfen.

Diese Geschichte in Worte zu fassen, ist quasi unmöglich. Ich hab sie so tief gefühlt.
So sehr nach mehr gelechzt.
So feinfühlig, so tragend , verletzlich und kostbar.
Und diese Liebesgeschichte ist es auch.
Sanft, leise, mit ungeahnten Höhen und Tiefen. Die dich überraschen, am Abgrund taumeln lassen. Nur damit du heilen und Kraft daraus ziehen kannst.
Für mich ein absolutes Highlight.


Fazit


Band 1 war schon wahnsinnig toll.
Aber Echo und Alexis haben mich so intensiv berührt, dass ich einfach keine Worte finde.
Eine Geschichte, die so tief und intensiv lebt.
Die Schmerz erzeugt und ihn rauslässt.
Nena Tramountani bringt hier sehr ernste Themen zur Sprache und weitet sie auf unglaublich Art und Weise aus.
Es ist so viel mehr als eine Liebesgeschichte.
Es ist Akzeptanz, Vergebung, Loslassen.
Es ist Schmerz, Angst und Wut.
Aber vor allem ist es ein Weg zu dir selbst, der dich so viel kostet, aber auch unglaublich viel gibt.
Ein absolutes Highlight


Buchdetails


The Way You Crumble von Nena Tramountani Quelle:© Penguin Verlag

Autor: Nena Tramountani
Titel: The Way you Crumble
Teil einer Reihe: Hungry Hearts – Band 2
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur, New Adult
Erschienen: 14. September 2022
Verlag: Penguin Verlag
Seitenanzahl: 448
ISBN 10: 3328108564
ISBN 13: 978-3-328-10856-6
Preis: Ebook 9,99€ ,Paperback 13,00€, Hörbuch Download 12,95€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Penguin Verlag

⇒ Beim Verlag ⇐


Seriendetails


Hungry Hearts

  1. The Way i Break
  2. The Way you Crumble (14.09.22)
  3. The Way we Melt (22.02.23)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × vier =