Sarah J. Maas – Throne of Glass: Herrscherin über Asche und Zorn (Throne of Glass 7)


Kurzbeschreibung


Das furiose Finale der erfolgreichen Fantasy-Saga

Aelin alias Celaena wird von der Dunklen Königin gefangen gehalten. Eingesperrt in einem Käfig an einem geheimen Ort scheint eine Flucht unmöglich zu sein. Während Prinz Rowan die halbe Welt nach seiner verlorenen Liebe absucht, versuchen Aedion und Gestaltenwandlerin Lysandra, ihre Heimat – nun ohne die Macht und den Schutz ihrer Königin – mit allen Mitteln zu verteidigen. Alte Bündnisse werden gebrochen, neue geschmiedet und gestärkt. Alles läuft auf die letzte große Schlacht hinaus, die Aelin Feuerherz und ihre Gefährten für sich entscheiden müssen, um Erilea vor der Herrschaft der Dämonen zu bewahren.

Quelle: © dtv Verlag


Meine Meinung


Endlich ist das Finale da und ich kann nicht glauben, wie schnell es doch gegangen ist. Fast werde ich etwas traurig und wehmütig, weil die Reise hier enden wird.
Aber es fühlt sich nicht nach Abschied an. Ganz im Gegenteil, es fühlt sich wie heimkommen an und ich hab mich einfach so sehr darauf gefreut, Aelin und all die anderen wiederzusehen.

Auch wenn ich Band 6 sehr geliebt habe, so war es doch Chaols Story und spielte auf einem völlig anderen Level.
Jetzt Aelin und all die anderen wiederzusehen, hat mich mit so viel Liebe erfüllt, dass ich es kaum in Worte fassen kann.
Aber es liegt auch ein großes Stück Arbeit vor uns und bei Gott, dieser Band hat brutale 1104 Seiten, was schon extrem viel ist.
Aber, es fühlt sich einfach nicht so an.
Sarah J. Maas hat einfach so einen unglaublichen und markanten Stil, das es ihr spielend leicht gelang, mich sofort wieder mitten in die Story hineinzuziehen.
Ich war sofort wieder wie im Fieber. Es passiert so unglaublich viel und gleichzeitig so einiges, was man niemals erwarten würde.
Eine Schlacht aus Blut, Schweiß und Tränen, die einem alles abverlangt.
Nicht nur Verluste müssen hingenommen werden. Sie schwächen einen, aber auf eine ganz besondere Art und Weise machen sie auch stärker und widerstandsfähiger.
Am meisten hatte ich wirklich mit diesen unglaublichen Wendungen zu kämpfen, wodurch man das Gefühl hat, dass sich alles stetig neu erfindet.
Und mein Gott, wie es das tut. Ich bin noch immer unglaublich geflasht und sprachlos.
Es geht extrem ans Gemüt, was man hier teilweise durchstehen muss.
Eine Szene hat sich mir dabei unauslöschlich ins Gehirn gebrannt und mich in jeder einzelnen Sekunde ein Stückchen weiter zerbrechen lassen. Aber zugleich wurde ich mit so viel Liebe und Glück geflutet.

In den letzten Bänden sind so viel wichtige Verbindungen entstanden. So viele Charaktere, die ich tief in mein Herz geschlossen habe.
Dabei hat für mich persönlich Dorian die unglaublichste Entwicklung durchgemacht. Ich kann noch immer nicht glauben, was aus diesem weichen Jüngling geworden ist.
Die Zeit und die Prüfungen haben ihren Tribut gezollt. Und das bekommt man hier wieder extrem zu spüren.
Es wird alles gegeben und darüber hinaus noch so viel mehr.
Intrigen ,Manipulationen.
Machtverhältnisse werden neu sortiert.
Durch die vielen Perspektiven wird es so komplex, dass man wirklich aufpassen muss, um den Faden nicht zu verlieren.
Sarah J. Maas beeindruckt wieder mit einem unglaublichen Setting, dass so unglaublich in den Bann zieht.

Aber auch die Charaktere und ihre einzigartigen Verbindungen stechen so stark heraus.
Es wird sich viel Raum für persönliche und zwischenmenschliche Entwicklungen genommen ,dass es das Ganze so viel intensiver, herzzerreißender und bittersüßer gemacht hat.
Es wird so verdammt actionreich und blutig. Und teilweise zweifelt man an seinem eigenen Verstand, weil man nicht glauben, nicht realisieren kann, was hier eigentlich gerade passiert.
Es ist unglaublich starker Tobak und verlangt so viel ab.
So intensiv, so zerstörerisch, so lebendig.
Aber es gibt auch so unglaublich schöne und tiefgreifende Szenen, die so viel verändern.
So viel verletzlicher und angreifbarer und menschlicher machen.
Die mich so tief berührt haben, dass mir manchmal fast die Tränen gekommen sind.
Die gezeigt haben, wie wichtig es ist zu kämpfen, für sich und all die anderen einzustehen.
Das Loyalität, Vertrauen und Freundschaft alles besiegen kann.
Doch gilt das auch diesmal?

Und so sehr ich sie auch verflucht habe, komm ich doch nicht umhin, mir einzugestehen, was für ein faszinierender und interessanter Charakter Maeve ist.
Viele Fragen werden beantwortet und dadurch erscheint vieles in einem anderen Licht.
Diesmal gibt es auch einige Rückblicke und Wiederholungen, was aber nicht schlimm ist und die Spannung keinesfalls mindert.
Fakt ist: die Autorin hat mich mehrfach in die Irre geführt und ich hab ihr in jeder Sekunde jedes Wort geglaubt. Was manchmal extrem verstörend sein kann, weil man das Gefühl hat, völlig den Boden zu verlieren.
Schlussendlich bin ich einfach nur beeindruckt von dieser epischen Reise ,deren Ende man so niemals vorhergesehen hätte.
Dramatisch, packend und so unglaublich wendungsreich.
Definitiv ein Highlight, dass die komplette Reihe nochmal so viel großartiger, berührender und beeindruckender macht.


Fazit


Oh mein Gott, was für ein Finale.
Dramatisch, packend und so unglaublich wendungsreich.
Mein Herz zieht sich vor Trauer und Schmerz zusammen, weil es hier enden wird.
Aber gleichzeitig fühle ich so viel Liebe und Glück.
Sarah J. Maas zieht alle Register und punktet mit einem vielschichtigen, berührenden und absolut epischen Finale, dass nochmal so viel offenbart und mich dabei jedes Mal ein bisschen mehr zerbrechen ließ.
Eine Schlacht aus Blut, Schweiß und Tränen, die einem alles abverlangt.
Und darüber hinaus so herzzerreißend, intensiv und berührend, dass es mich völlig unter sich begraben hat.
Es lässt am eigenen Verstand zweifeln, die Wendungen, einer Offenbarung gleich.
Definitiv ein Ende, das man so niemals vermutet hätte und die Blickwinkel stark erweitert.
Definitiv ein Highlight.


Buchdetails


Quelle:© dtv Verlag

Autor: Sarah J. Maas
Titel: Throne of Glass : Herrscherin über Asche und Zorn
Originaltitel: TThrone of Glass – Kingdom of Ash
Übersetzer: Michaela Link
Teil einer Reihe: Throne of Glass – Band 7
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Erschienen: 21. Juni 2019
Verlag: dtv Verlag
ISBN-10: 342371820X
ISBN-13: 978-3423718202
Seitenanzahl: 1104
Preis: Taschenbuch 16,95€, Ebook 11,99€, Audio CD 19,45€, Hörbuch 41,85€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © dtv Verlag

⇒ Buch auf der Verlagsseite ⇐


Seriendetails


Throne of Glass Saga

  1. Throne of Glass: Die Erwählte
  2. Throne of Glass: Kriegerin im Schatten
  3. Throne of Glass: Erbin des Feuers
  4. Throne of Glass: Königin der Finsternis
  5. Throne of Glass: Die Sturmbezwingerin
  6. Throne of Glass: Der verwundete Krieger
  7. Herrscherin über Asche und Zorn

Throne of Glass: Celaenas Geschichte (Novella 1-3)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − eins =