Yuna Drake – EVER say EVER (Never, No.2)


Kurzbeschreibung


Davonlaufen oder das grauenhafte Spiel weiterspielen?
Welche ist die richtige Entscheidung, um Menschenleben zu retten?

Magnus macht keine Scherze und belügt Moira nicht. Das tat er nie.
Als Moira begreift, dass Magnus Natalie und Arūnas als Druckmittel gefangen hält,
entscheidet sie sich mit schlechtem Gewissen dafür, Vilnius zu verlassen.
Sie reist einen Tag später nach Riga und glaubt auf diesem Weg Magnus’ Machtzentrum zu entkommen.

Nach einigen Tagen trifft sie auf einen Mann namens Kęstas, der sie zu sich und seiner Nichte nach Hause einlädt.
Zuerst glaubt sie, dass sie in Riga zur Ruhe kommt.
Doch recht schnell wird ihr erneut der Boden unter den Füßen weggezogen.
Wird sich Arūnas befreien können, um ihr zu helfen?
Quelle: © Yuna Drake


Meine Meinung


Für Moira, Arúnas und Magnus geht es in die zweite Runde.
Wie sehr hab ich doch den ersten Band gefeiert, weil er einfach unfassbar meinen Geschmack traf.
Doch kann Yuna Drake an diesen nervenaufreibenden, unfassbar genialen ersten Band anschließen?
Zieht euch warm an, es wird frostig, düster und sinnlich.

Neues Setting, neue Charaktere und ich verließ damit Litauen, um mich in einer völlig neuen Umgebung wiederzufinden.
Aber auch die Atmosphäre und die ganze Ausarbeitung im zweiten Band ist komplett anders.
Man könnte durchaus sagen, dass sich die Story einmal um sich selbst dreht, um sich auf völlig neue Art und Weise zu erheben.
Und mein Gott, ich liebe es unfassbar.
Auch wenn hier die Thriller Elemente merklich nachlassen, so mindert es keineswegs die explosive Stimmung, die hier herrscht.
Ununterbrochen peitscht das Adrenalin durch meine Adern und mein Herz, ich muss es stetig festhalten.
Hier passiert so unglaublich viel, dass ich immer wieder glaube, fast den Verstand zu verlieren.
Es tut so weh. Die Stimmen, sie flüstern, sie schreien mich an, lassen mich nicht gehen.
Ich soll meinen Verstand benutzen, bevor ich mich völlig verliere.

Dieser Band hat mich so unglaublich tief beschäftigt, dass es schon weh tat. Ich hab gegrübelt, verworfen und wieder gegrübelt.
Ich fand das neue Setting und auch die neuen Charaktere unglaublich erfrischend und belebend.
Sie heizen die Stimmung an und sorgen für noch mehr Spekulationen und Gesprächsstoff.
Und dabei hatte ich immer wieder das Gefühl, Moira schütteln zu wollen, bis sie zur Besinnung kommt.
Ich mein, ihr ist ein obsessiver und gnadenloser Killer auf den Fersen und sie handelt trotzdem oft blauäugig und naiv.
Aber an anderer Stelle zeigt sie durchaus, dass sie eine toughe Persönlichkeit ist, die ihre eigenen Grenzen durchaus kennt.
Diesmal wird sich sehr auf die neuen Charaktere fokussiert, was mir wirklich gut gefallen hat, denn dadurch erreicht diese Story eine völlig neue Dimension
Man hat das Gefühl, sich teilweise wie im Rausch zu befinden und es gibt keine Möglichkeit sich daraus zu lösen.

Es wird verdammt actionreich und nervenaufreibend. Aber zugleich auch sehr sinnlich und leidenschaftlich.
Die Dialoge haben mir immer wieder ein schmunzeln entlockt, wodurch diese Story spürbare Leichtigkeit erfährt, was sich wie Balsam auf der Haut anfühlt.
Denn mein Gott, diese Wendungen.
Sie haben mir sämtlichen Wind aus den Segeln genommen.
Einerseits werden wichtige Fragen beantwortet und gleichzeitig wird mir damit klar gemacht, dass ich eigentlich überhaupt nichts weiß.
Dadurch nimmt Verzweiflung, Angst und dieses quälende Ohnmachtsgefühl zu.
Ich bin erschüttert, sprachlos und wütend.
Ich weiß nicht, was denken, was fühlen.
Yuna Drake zeigt wieder, dass hinter allem eine Geschichte steckt und man nicht blind vertrauen oder alles glauben soll.
Denn die Dinge sind viel verzwickter und geheimnisvoller als man erwarten würde.
Diese Obsession, diese Gier und Arroganz, ich finde keine Worte, um meinen inneren Gefühlssturm in Worte zu fassen.
Ich bin so unfassbar wütend, mit welch niederen Instinkten hier agiert wird.
Es fühlt sich wie Verrat an.
Es fühlt sich wie das Ende an.

Es wird ordentlich manipuliert und intrigiert.
Halleluja, ganz großes Kino.
Wenn es nicht so verdammt ernst wäre, könnte ich fast schon darüber lachen.
Wir erleben auch eine sehr weiche und menschliche Seite, die mich wirklich tief drinnen berührt hat.
Denn es zeigt das Gewissen durchaus vorhanden ist, nur nicht so, wie wir uns das vorstellen.
Denn die Wahrheit ist oft grausamer, als man es sich vorstellen kann.
Fakt ist, mit diesem Band hat sie mich in jeder erdenklichen Art und Weise überrascht und ausnahmslos begeistert.
So viel macht Sinn, ist nachvollziehbar und trotzdem toben noch so viel Fragen in mir.
Ich liebe auch diesen Band sehr, denn er geht verstärkt auf die Hintergründe ein, wodurch einiges an Form und Intensität gewinnt.
Ich bin so unglaublich gespannt, wie es weitergeht, denn dieser Band hat mich wieder unglaublich gefordert und ungeahnte Grenzen erklimmen lassen.


Fazit


Mit „EVER say EVER“ gelingt Yuna Drake ein unglaublich intensiver und nervenzehrender Band, der mich merklich an meine eigenen Grenzen brachte.
Obsession, Gier, Wahn und diese unglaublich große Arroganz.
Hier ist nichts, wie es scheint.
Die Karten werden stetig neu gemischt und ich verliere mich dabei vollends.
Diese Story gewinnt an Intensität und Entwicklung.
Abgründig, faszinierend und unglaublich grausam und sinnlich zugleich.
Ganz großes Kino, denn diese Story und die Charaktere erfinden sich stetig neu.
Unbedingt mehr davon.


Buchdetails


Quelle: © Yuna Drake

Autor: Yuna Drake
Titel: EVER say EVER
Teil einer Reihe: Never – Band 2
Genre: Romance, Thriller
Erschienen: 23. Februar 2021
Verlag: Yuna Drake (Nova MD)
ASIN: B08TRM9NJQ
ISBN-10 : 3969667178
ISBN-13 : 978-3969667170
Seitenanzahl: 332
Preis: Ebook 2,99€ , Taschenbuch 14,90€ (9.März 2021)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Yuna Drake

Amazon

Signiert im Shop von D.C. Odesza
Im Shop gibt es auch passende Goodies dazu. z.b. Kerzen, Tassen, Lesezeichen, Magnetbutton u.v.m.


Seriendetails


Never Reihe

  1. NEVER say NEVER
  2. EVER say EVER
  3. FOREVER say FOREVER

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + 12 =