Dörte Jensen – Dünenjagd (Grafensand Trilogie, Band 2)


Kurzbeschreibung


Die Ruhe auf dem ostfriesischen Anwesen Grafensand ist trügerisch. Nach den tragischen Ereignissen rund um den Tod ihres Vaters scheint Frauke Grafen in eine hoffnungsvolle Zukunft zu blicken, denn gemeinsam mit ihren engsten Freunden und Vertrauten hat sie die Führung der Grafen Bank übernommen. Doch alles ändert sich, als die Auftragsmörderin Nicole Stadler, die es auf die Bankerbin abgesehen hat, spektakulär aus dem Gefängnis flieht. Stadler macht sich sofort auf den Weg nach Grafensand. Was sie nicht ahnt: Der ostfriesische Kommissar Gunnar Hendriks, wegen seiner eigenwilligen Art auch Gnadderkopp genannt, ist versessen darauf, endlich den Tod seines Freundes Renke Grafen aufzuklären. Gnadderkopp heftet sich an die Fersen der Auftragsmörderin. Aber gelingt es ihm, rechtzeitig einzugreifen? Die Jagd beginnt …
Quelle: © Klarant Verlag


Meine Meinung


Das warten hat ein Ende.
Nachdem mir der Auftakt rund um die Grafensand Trilogie schon so sehr gefallen hat, war ich unglaublich gespannt, wie es jetzt weitergeht.

Im ersten Band wurde bereits richtig viel gelüftet und man wurde mit gezielt gesetzten Wendungen komplett schockiert.
Der zweite Band schließt nahtlos an die Geschehnisse von Band 1 an und ist nicht minder spannend.
Diesmal steht jedoch nicht Frauke komplett im Fokus.
Stattdessen könnte man meinen, die Vergangenheit wird lebendig und bringt so einiges an die Oberfläche.
Auch wenn sich die Schnittflächen des Mordes an Renke offenbart haben, so kämpft man hier mit den Auswirkungen dessen.
Besonders die Antagonisten fand ich hier extrem gut gelungen. Nicole Stadler hat mich schon im letzten Band ziemlich begeistert. Hier wird nochmal sehr gut aufgezeigt, egal wie durchtrieben, skrupellos und erhaben man ist, dass keinesfalls heißt, dass man unsterblich ist. Aber ebenso wird ersichtlich, dass sie eine Person ist, die stetig kämpft und keinesfalls aufgibt.

Die familiären Verknüpfungen bleiben auch hier nicht unerwähnt und es gibt so einige perfide Spielchen, die an Grausamkeit kaum zu überbieten sind.
Was zu der Frage führt, wie empathisch diese Familie überhaupt ist oder ob alles nur nach Macht und Geld giert.
Frauke widerlegt dies in jeder Form, was für ein warmes Gefühl in der Magengegend sorgt. Dafür wächst die alte Bedrohung und ehe man es sich versieht, steht sie wieder unter Beschuss.
Fürs Herz gibt es ebenfalls etwas, auch wenn dies mit ein etwas Melancholie und Wehmut einhergeht, so habe ich es dennoch geliebt und absolut genossen.
Auch wenn dieser Band ein klein wenig vorhersehbar ist, so punktet die Autorin mit sehr viel Feingefühl, Nervenkitzel und Emotionalität.
Besonders das Dreiergespann Frauke, Wiebke und Jenny haben mich ordentlich zum Lachen gebracht.
Was die Ernsthaftigkeit dahinter etwas abflacht.

Die Charaktere sind wieder sehr gut greifbar und absolut authentisch. Mir gelang es wieder enorm gut, mich in sie hineinzuversetzen und ihr Handeln und Denken nachzuempfinden. Auch wenn manchmal etwas naiv agiert wird, so ist es absolut nachvollziehbar gestaltet.
Gegen Ende ging es vielleicht etwas zu schnell. Schlag auf Schlag. Kein Stein bleibt auf dem anderen und am Ende bleibt die Frage, ob die Ruhe Bestand haben wird, oder nur eine Pause darstellt.

Insgesamt ein gelungener Nachfolger, der zeigt ,dass niemand vor Niedertracht und Bösartigkeit gefeit ist.
Es fehlt nicht viel, damit man umgekehrt wird und somit auf die andere Seite wechselt. Dabei macht die Autorin auch vor ernsten Themen nicht Halt. Was mir einfach wahnsinnig gut gefallen hat und zeigt wie intensiv, verstörend und beklemmend das ganze Ausmaß ist.
Es sorgt zudem für nachdenkliche und schmerzhafte Momente, die keinesfalls kalt lassen.
Ich bin ziemlich gespannt auf das Finale und hoffe, wir bekommen ein Happy End.


Fazit


Die Grafensand Trilogie geht in die zweite Runde.
Temporeich, perfide und unglaublich spannend, wartet dieser Ostfrieslandkrimi nicht nur mit einer Wohlfühlatmosphäre auf.
Viel mehr kommen immer mehr Schatten an die Oberfläche und zeigen, dass Sicherheit nur eine Illusion ist.
Trotz Vorhersehbarkeit wieder ein sehr gut ausgearbeiteter Kriminalroman, der mich durchweg mitgerissen und in Atem gehalten hat.
Ich bin enorm gespannt auf das Finale.


Buchdetails


Quelle: © Klarant Verlag

Autor: Dörte Jensen
Titel: Dünenjagd
Teil einer Reihe: Grafensand Trilogie – Band 2
Genre: Ostfrieslandkrimi
Erschienen: 21. Oktober 2020
Verlag: Klarant Verlag
ASIN: B08LHGXP17
ISBN: 9783965862661
Preis: Ebook 3,99€
Seitenanzahl: 135
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Klarant Verlag


Seriendetails


Die Grafensand-Trilogie

Die spannende „Grafensand-Trilogie“ von Dörte Jensen beinhaltet:

1. Dünenflammen
2. Dünenjagd
3. Dünengeist. Ab 20.11

Freuen Sie sich auf diese fesselnde, spannende und mörderische Ostfrieslandkrimi-Serie!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.